Deutschlands größtes Arzt-Patienten-Portal

Schöne Zähne - aber wie? 6 Verfahren aus der ästhetischen Zahnheilkunde

M.Sc. Lindeman

von
verfasst am

©fotolia-119566820-AntonioguillemEs gibt viele verschiedene Methoden für ein strahlend weißes und gesundes Lächeln (©fotolia-119566820-Antonioguillem)Gleichmäßige, strahlend weiße Zähne - wer wünscht sich das nicht? Ein ebenmäßiges Lächeln macht nicht nur attraktiv, sondern ist auch ein Merkmal für Jugend und Gesundheit und wirkt sich positiv auf das Selbstbewusstsein aus. Leider kann nicht jeder von Natur aus mit schönen Zähnen glänzen. Auch äußere Einflüsse wie Essgewohnheiten, Kaffee, Nikotin, Tee oder andere färbende Lebensmittel können sich negativ auf das Aussehen der Zähne auswirken.

Dank der ästhetischen Zahnmedizin ist es möglich, optische Mängel auszugleichen und ein schönes, ebenmäßiges Lächeln zu schaffen. Einige Zahnärzte sind Spezialisten für ästhetische Zahnheilkunde, weil sie eine Weiterbildung abgeschlossen haben, und somit eine gute Anlaufstelle bei ästhetischen Zahnproblemen.

Professionelle Zahnreinigung für schöne und gesunde Zähne

Der erste Schritt zu gesunden und hellen Zähnen ist die professionelle Zahnreinigung. Sie wird von der Prophylaxe-Assistentin ein- bis zweimal jährlich durchgeführt. Oberflächliche Verfärbungen werden durch die Tiefenreinigung beseitigt, ebenso wie schädlicher Belag und Keime, die an schwer zugänglichen Stellen sitzen und bei der täglichen Mundhygiene nicht entfernt werden.

Hartnäckigere Verunreinigungen, beispielsweise durch Nikotin, lassen sich mit der sogenannten Airflow-Lufttechnik beseitigen. So werden die Zähne nicht nur heller und glatter, sondern Sie beugen auch Zahnkrankheiten optimal vor. Eine Fluoridierung am Ende der Behandlung härtet darüber hinaus den Zahnschmelz.


Natürlich weiße Zähne dank Bleaching

Manchmal liegen die Verfärbungen aber auch tiefer im Zahnschmelz, was oft auf Medikamente oder in die Zahnsubstanz eingedrungene Farbstoffe zurückzuführen ist. In solchen Fällen kann ein professionelles, vom Zahnarzt durchgeführtes In-Office-Bleaching eine Zahnaufhellung von bis zu acht Stufen bewirken.

Bei der Behandlung wird ein Wasserstoffperoxid-Gel aufgetragen, das Sauerstoff freisetzt und damit Farbstoffe zerstört. Die Aufhellung hält bis zu drei Jahren an und kann in nur einer Sitzung durchgeführt werden.

Vor dem Bleaching sollten Sie eine professionelle Zahnreinigung durchgeführen lassen. Auch bestehende Zahnerkrankungen, wie beispielsweise Karies, müssen im Vorfeld erkannt und behandelt werden. Außerdem ist das Bleaching für Minderjährige und Schwangere nicht geeignet. Bei abgestorbenen Zähnen, z.B. nach einer Wurzelbehandlung, kann die Verfärbung oft nur mit einem Bleaching von innen behoben werden.


©fotolia-74435646-Dan RaceKeramikfüllungen sind von außen nicht sichtbar (©fotolia-74435646-Dan Race)Füllungen nach neuesten Erkenntnissen

Vor einer ästhetischen Behandlung ist es wichtig, bestehende Zahnschäden zu beseitigen. Dazu gehören zum Beispiel auch durch Karies entstandene Löcher. Diese können mit unterschiedlichen Materialien gefüllt werden.

Moderne Techniken und Füllstoffe bieten die Möglichkeit, zahnfarbene und somit unauffällige Füllungen herzustellen, die außerdem sehr gut verträglich sind. Gute Beispiele sind Keramik und hochwertig gefertigter Kunststoff. Dieser wird durch ein modernes Schichtverfahren ideal in Farbe und Form angepasst und zeichnet sich durch lange Haltbarkeit und gute Verträglichkeit aus.

Auch der Austausch bereits bestehender Amalgam-Füllungen durch moderne Materialien ist ratsam. Die Verwendung von Keramik oder Kunststoff sowie der Austausch von Amalgam-Füllungen durch moderne Füllstoffe bieten ästhetisch viele Vorteile, sind aber auch aus zahnmedizinischer Sich anzuraten.


Veneers für ebenmäßige Zahnreihen

Wenn nicht nur Verfärbungen oder auffällige Füllungen die Ästhetik des Lächelns stören, sondern auch kleinere Fehlstellungen für ungleichmäßige Zahnreihen sorgen, können Veneers eine gute Lösung sein.

Der Zahnarzt bringt dabei passgenaue, hauchdünne Verblendschalen aus Keramik an den betroffenen Zähnen an. Die sogenannten Veneers werden auf den minimal angeschliffenen Zähnen verklebt. Farblich können die Keramikverblendungen genau angepasst werden.

Durch Bruxismus, also Knirschen, entstandene Schäden, kleinere abgebrochene Stellen oder zu große Zahnzwischenräume im Bereich der Frontzähne können durch Veneers effektiv verblendet werden. So entstehen ebenmäßige Zahnreihen in einem natürlichen Weiß, die Ihr Lächeln zum Strahlen bringen! Die Veneers halten bis zu zehn Jahre lang.


Unsichtbare Zahnkorrektur

Sie denken, eine Korrektur schiefer Zähne ist im Erwachsenenalter nicht mehr sinnvoll und viel zu umständlich? Mit unsichtbaren Zahnschienen können Sie diese Annahme getrost vergessen. Die transparenten Schienen sind angenehm zu tragen und herausnehmbar.

Die Behandlung wird im Vorfeld genau geplant. Anschließend müssen Sie nur noch die Schienen tragen und gelegentlich zu einem Kontrolltermin bei Ihrem Zahnarzt erscheinen. Jede Woche wechseln Sie die Schiene, so dass Ihre Zähne Stück für Stück in die gewünschte Position geschoben werden, ganz schmerzfrei und unsichtbar!


Das gewisse Etwas: die Twinkles

Wer neben schönen, weißen Zähnen noch ein extra Highlight auf den Zähnen tragen möchte, kann sich sogenannte Twinkles aufkleben lassen. Dabei handelt es sich um Schmucksteine mit einem Durchmesser von etwa 2,5 bis 5 mm aus Gold, Weißgold oder anderen Materialien. Üblicherweise wird ein solcher Stein, je nach Patientenwunsch, auf einem Frontzahn angebracht. Twinkles können ohne Probleme jederzeit wieder entfernt werden. Mit den kleinen, funkelnden Steinchen wird jedes Lächeln noch strahlender und in jedem Fall ein Hingucker!

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Zähne & Mund”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete