Deutschlands größtes Arzt-Patienten-Portal

Parodontitis - neue Behandlungsmethode mit Fluoreszenzmarkern

Dr. Kurrek

von
verfasst am

© Dr. med. dent. Andreas Kurrek© Dr. med. dent. Andreas KurrekParodontitis ist heute eine Volkskrankheit und somit in fast aller Munde. Gerade in diesem Gebiet sind moderne, kürzere, effektivere und schmerzärmere Behandlungsmethoden gefragt.

Hier setzt die effektive Zahnstein- und Plaque-Entfernung mit der neuen Fluoreszenztechnologie an.
Im Rahmen der Professionellen Zahnreinigung (PZR) werden vor dem Einsatz von Pulverstrahlinstrumenten harte und weiche Beläge mittels Ultraschalltechnologie von den Zahnoberflächen entfernt. Für das bloße Auge sind Plaque und Zahnstein oftmals aber nur schwer zu identifizieren - Plaque-Indikatoren leisten hierbei Abhilfe. Besonders herauszustellen ist hierbei die Verwendung von Fluoreszenzflüssigkeit: Dank der B.LED-Satelec-Technologie und den Newtron-Ultraschallgeneratoren gelingt nämlich nicht nur eine schnelle Identifikation, sondern gleichzeitig auch eine präzise, schmerzfreie Beseitigung des Zahnsteins.

Die F.L.A.G.-Flüssigkeit wird direkt auf die Zähne aufgetragen oder alternativ der Spüllösung beigemischt, lagert sich am Belag an und fluoresziert dann unter dem Blaulicht des Handstücks - der Behandler sieht somit sofort, wo er mit kontrollierter Spitzenleistung ansetzen muss. Das Behandlungsprotokoll wird damit erheblich vereinfacht und die Therapie kontrollierbar. Die Scaling-Zonen sind eindeutig erkennbar; es können nur die direkt betroffenen Bereiche behandelt werden. Somit gelingt eine kürzere, effizientere und schmerzfreie Behandlung - nicht zuletzt aber auch aufgrund der präzisen Leistung der Newtron-Geräte. Abhängig vom Widerstand, auf den die Spitze trifft, passt das Cruise Control-System die Ultraschallleistung in Echtzeit an und sorgt so für eine perfekte Abstimmung zwischen Generator, Handstück, Spitze und Behandler - für maximale Wirksamkeit und schmerzfreie Behandlungen.

Ob Prophylaxe-, PAR-, Endo- oder restaurative Behandlungen: Die gewählten Einstellungen von Leistung und Spülfunktion sind auf der um 45° geneigten gläsernen Frontfläche und dem beleuchteten, abnehmbaren Drehknopf auf den ersten Blick zu erkennen. Der jeweiligen Indikation und dem bewährten Color Coding-System (CCS) entsprechend verändert sich die Leuchtfarbe um das Zifferblatt - für eine sichere und gezielte Behandlung - ganz zum Wohl des Patienten.

Fazit: Durch Floureszenzmarker in Kombination mit LED-Instrumenten können Parodontalbehandlungen heute extrem präzise und minimalinvasiv durchgeführt werden - für eine schonende und schmerzfreie Behandlung.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
17
Interessante Artikel zum Thema „Parodontose”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Kommentare zum Artikel (2)


03.12.2016 - 12:27 Uhr

Ich habe schon mehrere Parodontose Behandlungen...

von Marion S.

... hinter mir, aber keiner bekommt sie in den Griff. Ich weiß keinen Rat mehr, ich habe schon jede Menge Schmerzen hinter mir, sodass ich langsam nicht mehr will. Es wurden mir bereits Zähne gezogen, weil der Kieferknochen schon angegriffen war oder ist. Haben Sie noch eine Idee?

Dr. Kurrek

Antwort vom Autor am 07.12.2016
Dr. med. dent. Andreas Kurrek

Leider kann ich Ihnen ohne eingehende Diagnostik Ihres speziellen Falles keine Antwort geben. Sollten Sie aber auf der Suche nach einem spezialisierten Parodontologen sein - so steht Ihnen die zuständige Zahnärztekammer sicher gerne zur Seite. Sollten Sie in der Nähe von Düsseldorf sein - nehme ich mich gerne persönlich Ihrem Fall an. Mit freundlichen Grüßen, Dr. Andreas Kurrek

05.05.2014 - 17:04 Uhr

wo wird das in Mülheim an der Ruhr durchgeführt ?

von Jutta

Dr. Kurrek

Antwort vom Autor am 07.05.2014
Dr. med. dent. Andreas Kurrek

Sehr geehrte Patientin, leider kann ich Ihnen hierzu keinen Hinweis geben. Um dennoch einen Behandler in Ihrer Nähe zu finden können Sie die Suchbegriffe bei Google einstellen, oder Ihre zuständige Zahnärztekammer kontaktieren. Mit freundlichen Grüßen aus Düsseldorf-Oberkassel Dr. Andreas Kurrek


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete