Ein schönes Lächeln mit Veneers

Dr. Kentsch

von
verfasst am

© underdogstudios - fotoliaEin strahlendes und schönes Lächeln kann jeder haben - mit Veneers (© underdogstudios - fotolia)Zähne auf besonders schonende Weise verschönern: Beim Einsatz von Verblendungen aus Keramik spürt man keinerlei Schmerzen.

Ein strahlendes Lächeln dank schöner, weißer, gleichmäßiger Zähne ist nicht weniger als die Visitenkarte eines Menschen. Wenn wir in ein Gesicht schauen, blicken wir immer auch auf die Zähne. Sie sind der schönste Schmuck, den man haben kann und sind ein Stück Lebensqualität.

Veneers für ein schönes Lächeln

Die moderne ästhetische Zahnmedizin kann heute praktisch jedem Menschen zu diesem Lächeln verhelfen. Und das auf eine absolut schonende Weise. Zum Beispiel, indem hauchdünne Keramikverblendschalen auf die Zähne gesetzt werden. Die so genannten Non-Prep-Veneers sind handgemachte, präzise Meisterstücke der Zahntechnik. Um diese Veneers einzusetzen, muss der Zahn nicht beschliffen oder auf eine andere Weise behandelt werden.

Auch das Setzen von Provisorien ist hierbei nicht mehr notwendig. Die Verblendschalen aus Keramik sind in etwa so hauchdünn wie eine Kontaktlinse. Sie werden für jeden Zahn einzeln angefertigt und exakt an die jeweiligen Gegebenheiten angepasst. Nach umfangreicher Untersuchung und Beratung des Patienten wird entschieden, ob nur die Zahnfront oder weitere Flächen eines Zahnes mit einbezogen werden.

Die Einsatzmöglichkeiten von Veneers

Denn die Möglichkeiten, mit einer Keramikverblendung das Gebiss optisch und auch funktional zu korrigieren, sind vielfältig. So kann man abradierte Schneidekanten in ihre Ursprungsform zurückführen, größere Lücken zwischen den Zähnen schließen, sonstige Mängel kaschieren oder auch den gesamten Zahn in seiner Form verlängern. Dies bietet sich zum Beispiel bei groß gewachsenen Menschen an, die unter zu kleinen Zähnen leiden. Selbst übereinander stehende Zähne können mit dem geschickten Einsatz einer Keramikverblendung optisch so angepasst werden, dass der Makel komplett verschwindet. Eine hochästhetische und zugleich langfristige Lösung, das Material selbst ist dem Zahnschmelz sehr ähnlich. Es hat eine Haltbarkeit von bis zu 20 Jahren, ist sehr natürlich und verfärbt sich nicht.

Für die gesamte Behandlung werden nur zwei Sitzungen benötigt: In der ersten wird der Abdruck gemacht, in der zweiten das Veneer eingeklebt. Wer möchte, kann die optische Wirkung zunächst anhand eines Kunststoff-Provisoriums testen, ehe er sich für die Keramikverblendung entscheidet. 

Wichtig zu wissen: Die Zahnpflege, insbesondere auch in den Zwischenräumen, ändert sich für den Patienten nach dem Einsatz einer Keramikverblendung nicht. Hier ist nach wie vor größte Sorgfalt angesagt - für langlebige, gesunde und schöne Zähne.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
11
Interessante Artikel zum Thema „Veneers”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Kommentare zum Artikel (1)


12.01.2016 - 20:03 Uhr

Ist der Einsatz von Veneers möglich, wenn Zähne...

von renate

... übereinander schieben und das Zahnfleisch zurückgeht?

Dr. Kentsch

Antwort vom Autor am 22.01.2016
Dr. med. dent. Caroline Kentsch

Ja, auch bei verschachtelten Zähnen und bei Zahnfleischrückgang sind Veneers möglich. Bei Zahnfleischrückgang sind diese sogar besonders beliebt. Allerdings muss jeder Fall immer individuell betrachtet werden. Am Ende soll ja ein ästhetisches und funktionell langfristiges Ergebnis erreicht werden. Zum individuellen Herantasten sind Planungsmodelle und sogenannte Mockups sehr hilfreich.


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Alle Ärzte & Heilberufler
Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon