Lidstraffung (Beratung) - Finden Sie Ärzt:innen und Heilberufler:innen

Eine Augenlidstraffung, auch Blepharoplastik genannt, ist ein chirurgischer Eingriff, der darauf abzielt, das Aussehen der oberen und unteren Augenlider zu verbessern. Es handelt sich um eine beliebte kosmetische Operation für Menschen, die unter erschlafften oder hängenden Augenlidern, überschüssiger Haut und Schwellungen um die Augen herum zu leiden haben. Dieser Eingriff kann nicht nur das Aussehen verbessern, sondern auch funktionelle Vorteile bringen, indem er die durch hängende Augenlider behinderte Sicht verbessert.

Bei einer Augenlidstraffung setzt der Chirurg Einschnitte entlang der natürlichen Lidfalten, die eine diskrete Narbenbildung ermöglichen. Die überschüssige Haut und das Fett werden dann vorsichtig entfernt oder neu positioniert, um ein jugendlicheres und verjüngtes Aussehen zu erzielen. Der Eingriff kann an den Oberlidern, den Unterlidern oder an beiden Augenlidern durchgeführt werden, je nach den individuellen Bedürfnissen und Zielen des Patienten.

Einer der Hauptgründe, warum sich Menschen für eine Augenlidstraffung entscheiden, ist die Beseitigung der Zeichen des Alterns. Mit zunehmendem Alter verliert die Haut an Elastizität, was dazu führt, dass die Augenlider herabhängen und müde oder verhangen wirken. Außerdem können Fett- und Flüssigkeitsansammlungen zu Schwellungen und Tränensäcken unter den Augen führen. Eine Augenlidstraffung behebt diese Probleme wirksam und sorgt für ein jugendlicheres und wacheres Aussehen.

Abgesehen von den kosmetischen Vorteilen kann eine Augenlidstraffung auch funktionelle Verbesserungen bewirken. Erschlaffte Oberlider können die Sicht behindern und alltägliche Tätigkeiten wie Lesen oder Autofahren erschweren. Durch die Entfernung der überschüssigen Haut und die Neupositionierung des darunter liegenden Gewebes kann eine Augenlidstraffung ein klares Sichtfeld wiederherstellen und die Augenfunktion insgesamt verbessern.

Die Genesung nach einer Augenlidstraffung dauert in der Regel etwa ein bis zwei Wochen, wobei die Beschwerden und Schwellungen minimal sind. Die Ergebnisse des Eingriffs sind lang anhaltend, und obwohl der natürliche Alterungsprozess weiter voranschreitet, können die Auswirkungen der Operation viele Jahre lang genossen werden. Es ist wichtig zu beachten, dass eine Augenlidstraffung ein chirurgischer Eingriff ist und von einem qualifizierten und erfahrenen plastischen Chirurgen durchgeführt werden sollte, um optimale Ergebnisse zu erzielen und das Risiko von Komplikationen zu minimieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine Augenlidstraffung ein hochwirksamer kosmetisch-chirurgischer Eingriff ist, der sowohl ästhetische als auch funktionelle Probleme im Zusammenhang mit den Augenlidern beheben kann. Durch die Entfernung von überschüssiger Haut und Fett und die Neupositionierung des Gewebes kann dieser Eingriff für ein jugendlicheres und verjüngtes Aussehen sorgen und die durch hängende Augenlider beeinträchtigte Sicht verbessern. Wenn Sie eine Augenlidstraffung in Erwägung ziehen, sollten Sie sich an einen qualifizierten plastischen Chirurgen wenden, um Ihre Ziele zu besprechen und festzustellen, ob dieser Eingriff für Sie geeignet ist.

Expert:innen für Lidstraffung (Beratung)

Sonja Kästner

Sonja Kästner

Plastischer & Ästhetischer Chirurg

Köln

Termin buchen
Helga Henseler

Helga Henseler

Plastischer & Ästhetischer Chirurg, Handchirurg, Notfallmediziner

Düsseldorf

Termin buchen
Armin Peters

Armin Peters

Mund-Kiefer-Gesichtschirurg

Langenfeld

Termin buchen
Savas Uckunkaya

Savas Uckunkaya

Plastischer & Ästhetischer Chirurg, Facharzt für Allgemeinchirurgie, Handchirurg

Köln

Termin buchen
Vanessa von Holzschuher

Vanessa von Holzschuher

Hals-Nasen-Ohren-Arzt

München

Termin buchen
Charlotte Kleeberger

Charlotte Kleeberger

Plastischer & Ästhetischer Chirurg

München

Termin buchen

Welche Ärzt:innen und Heilberufler:innen führen Lidstraffung (Beratung) aus?


Alle in jameda.de veröffentlichten Inhalte, insbesondere medizinische Fragen und Antworten, sind informativ und dürfen keinesfalls als Ersatz für eine ärztliche Beratung angesehen werden.