Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Gold-Kunde
Priv.-Doz. Dr. med. Tobias Traeger

Priv.-Doz. Dr. med. Tobias Traeger

Arzt, Gefäßchirurg, Facharzt für Allgemeinchirurgie

weitere Standorte
Termin buchen

Priv.-Doz. Dr. Traeger

Arzt, Gefäßchirurg, Facharzt für Allgemeinchirurgie

Sprechzeiten

Mo
08:00 – 12:00
14:00 – 16:30
Di
08:00 – 12:30
14:00 – 16:30
Mi
08:00 – 12:30
14:00 – 15:30
Do
08:00 – 12:30
14:00 – 16:30
Fr
08:00 – 12:30
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Sonnenstr. 24-2680331 München

Leistungen

Schaufensterkrankheit, pAVK
Aortenaneurysma
Carotis-Stenose, Halsschlagader
Dialyseshunts
Venen, Krampfadern, Varizen, Varikosis
Sklerosierung von Besenreisern
Radiofrequenzablation von Krampfadern
Duplexsonografie, Gefäßultraschall
Durchblutungsstörung
Implantation und Entfernung von Ports

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen! Es freut mich sehr, dass Sie sich Zeit nehmen, hier mehr über das gefäßmedizinische Behandlungssprektrum unserer Praxis zu erfahren.
Falls Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren. Ich freue mich über Ihren Anruf oder Ihre E-mail.

Ihr PD Dr. med. Tobias Traeger     

Email: dr.traeger@gefaesschirurgie-muenchen.net

Telefon: 089-14 99 03 72 00

Mein Lebenslauf

2012 bis heuteGefäßchirurg bei VCM im ISARklinikum München
2008 bis 2012Weiterbildung zum Facharzt für Gefäßchirurgie am Universitätsklinikum Greifswald
2003 bis 2008Weiterbildung zum Facharzt für Chirurgie am Universitätsklinikum Greifswald
1996 bis 2003Studium der Humanmedizin in Regensburg, München, Kaptstadt und St. Gallen

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
VCM - Gefäßchirurgie in München


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Ich untersuche und behandle alles rund um Ihre Blutgefäße. Eine ausführliche persönliche Beratung ist mir dabei besonders wichtig, um gemeinsam mit Ihnen das für Sie individuell am besten geeignete Behandlungsverfahren auszuwählen. Sie möchten eine Zweitmeinung zu einer empfohlenen Therapie? Gerne stehe ich Ihnen zur Verfügung. Meine Schwerpunkte:

  • Schaufensterkrankheit, Durchblutungsstörung der Beine, pAVK

  • Aortenaneurysma, Erweiterung der Bauch- und Brustschlagader

  • Carotis-Stenose, Verengung der Halsschlagader, Vermeidung eines Schlaganfalls

  • Schaufensterkrankheit, Durchblutungsstörung der Beine, pAVK

    Eine verminderte Durchblutung der Beine ist in der Regel die Folge von Ablagerungen, die sich in den Schlagadern (Arterien) ausbilden, der sogenannten Arteriosklerose. Diese führt dazu, dass sich Engstellen oder sogar Verschlüsse entwickeln, welche die Durchblutung des betroffenen Beins stark einschränken (sog. pAVK). In der Folge entstehen Beinschmerzen, welche beim Gehen stärker werden und Betroffene in regelmäßigen Abständen zum Stehenbleiben zwingen. Man spricht daher von der Schaufensterkrankheit. Beinschmerzen in Ruhe, Verfärbungen der Zehen oder nicht abheilende Wunden sind als Alarmsignal zu werten und bedürfen der zeitnahen Abklärung durch einen Spezialisten.

  • Aortenaneurysma, Erweiterung der Bauch- und Brustschlagader

    Bei einem Aneurysma handelt es sich um eine krankhafte Erweiterung einer Schlagader, welche in der Regel durch Abnutzung bzw. Schwäche der Gefäßwand entsteht. Zumeist ist die Bauchschlagader (Aortenaneurysma) betroffen, allerdings können Aneurysmen prinzipiell in jeder Schlagader des Körpers auftreten. Die Hauptgefahr liegt darin, dass Schlagadern im Bereich dieser Schwachstellen platzen können. Lebensgefährliche innere Blutungen sind die Folge. Aus diesem Grund muss ein Aneurysma ab einer bestimmten Größe behandelt werden. Tückischerweise verursachen Aneurysmen selten Beschwerden, weswegen sie häufig erst zu spät entdeckt werden.

  • Carotis-Stenose, Verengung der Halsschlagader, Vermeidung eines Schlaganfalls

    Ein Schlaganfall entsteht häufig durch eine Durchblutungsstörung des Gehirns, wobei dieses vorübergehend oder dauerhaft geschädigt wird. Schwere Behinderungen können die Folge sein. Nicht selten ist die Ursache für eine Durchblutungsstörung des Gehirns im Bereich der Halsschlagadern zu finden, in welchen das Blut zum Gehirn fließt. Ablagerungen in der Gefäßwand, die sich im Laufe des Lebens bei vielen Menschen bilden, engen die Schlagadern ein bis hin zum vollständigen Verschluss (sog. Carotisstenose). Weiterhin entstehen im Bereich dieser Ablagerungen Blutgerinsel, die Schlaganfälle auslösen können. Wiederholt auftretende Sehstörungen, Schwindel, Gleichgewichtsprobleme, Gefühlsstörungen oder Bewegungsschwäche können bereits ein Hinweis für eine Durchblutungsstörung des Gehirns sein.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
VCM - Gefäßchirurgie in München


Mein weiteres Leistungsspektrum

  • Shuntchirurgie, Operationen zur Anlage und Korrektur von Dialyseshunts

    Menschen, deren Nieren nicht mehr ausreichend arbeiten, müssen vorübergehend oder dauerhaft durch Dialyse behandelt werden. Dialyse bedeutet, dass eine Maschine das Blut von Giftstoffen reinigt, die sonst über die Nieren ausgeschieden werden. Um an eine Dialysemaschine angeschlossen zu werden, braucht jeder betroffene Patient einen Zugang, über den das Blut in die Maschine gebracht und von dort wieder zurückgegeben werden kann. Als Zugang kommen prinzipiell ein Katheter oder ein sogenannter Shunt in Frage. Bei einem Dialyseshunt handelt es sich um eine künstliche Verbindung zwischen einer Schlagader und einer Vene am Arm, welche durch einen kleinen chirurgischen Eingriff hergestellt wird. 

  • Krampfadern, Varizen, Varikosis

    Unter einer Krampfader versteht man eine oberflächliche Vene an den Beinen, die aufgrund einer starken Erweiterung bzw. verstärkten Füllung mit Blut sichtbar hervortritt und dabei nicht selten einen stark geschlängelten Verlauf annimmt (sog. Varikosis). Ursächlich sind defekte Venenklappen, die normalerweise verhindern, dass das Blut innerhalb der Venen in die falsche Richtung fliesst. Bei der Entwicklung von Krampfadern spielen häufig auch erbliche Faktoren eine Rolle. Typische Beschwerden sind - neben den sichtbaren Krampfadern - ein Schweregfühl der Beine, eine Schwellneigung oder Schmerzen. Eine gefährliche Spätfolge unbehandelter Krampfadern ist das Ulcus cruris („offenes Bein“), d.h. es entstehen chronische Wunden am Unterschenkel, die langwierig und schwierig zu behandeln sind.

  • Implantation und Entfernung von Ports zur Chemotherapie

    Eine im Rahmen einer Krebs-Erkrankung notwendige Chemotherapie erstreckt sich häufig über einen Zeitraum von vielen Wochen. Oft müssen die chemotherapeutischen Medikamente als Infusion über die Vene gegeben werden. Die Venen werden durch die aggressiven Medikamente angegriffen. Daher ist es sinnvoll, für die Dauer einer  Chemotherapie einen so genannten Port zu implantieren. Dabei wird im Rahmen eines chirurgischen Eingriffs eine kleine Kammer (Port) unter die Haut, in der Regel im oberen Brustbereich, eingepflanzt. Über diese Kammer (Port) können dann Medikamente oder auch andere Infusionen problemlos und beliebig oft gegeben werden. Für betroffene Patienten stellt dies eine erhebliche Erleichterung während der Chemotherapie dar.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
VCM - Gefäßchirurgie in München


MVZ Vasculäre- und Endovasculäre Chirurgie München

Meine Kollegen

jameda Siegel

Priv.-Doz. Dr. Traeger ist aktuell – Stand Juni 2020 – unter den TOP 5

Gefäßchirurgen · in München

Note 1,3 •  Sehr gut

1,3

Gesamtnote

1,3

Behandlung

1,2

Aufklärung

1,3

Vertrauensverhältnis

1,3

Genommene Zeit

1,2

Freundlichkeit

Bemerkenswert

sehr gute Praxisausstattung

Optionale Noten

1,5

Wartezeit Termin

1,7

Wartezeit Praxis

1,4

Sprechstundenzeiten

1,3

Betreuung

1,6

Entertainment

1,5

alternative Heilmethoden

1,0

Kinderfreundlichkeit

1,2

Barrierefreiheit

1,1

Praxisausstattung

1,5

Telefonische Erreichbarkeit

4,0

Parkmöglichkeiten

1,1

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (44)

Alle30
Note 1
28
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
2
Note 5
0
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)
Note (beste)
Note (schlechteste)
Nur gesetzlich
Nur privat
13.10.2020
1,0
1,0

Kompetent, Menschlich, Freundlich

Sehr ausführliche und persönliche Beratung. Hier hat man das Gefühl Mensch zu sein. Toller Chirurg den man nur weiterempfehlen kann. Ein großes Dankeschön für die tolle Betreuung vor, während und nach der Operation.

29.09.2020 • privat versichert
1,0
1,0

Sehr professionelle Arbeit in angenehmer Atmosphäre

Nach einer kompetenten Voruntersuchung wurde mir in der IsarAOP bei örtlicher Betäubung ein größeres Atherom entfernt. Ich habe während der OP nichts gemerkt und auch danach keine Schmerzen gehabt. Es ist alles wieder super verheilt. Das ganze Team war ebenfalls sehr freundlich.

Man erkennt hier, dass sehr professionell gearbeitet wird und das erscheint mir bei chirurgischen Eingriffen wichtig.

29.08.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
4,2
4,2

Mangelhafte Betreuung bei den Folgeerscheinungen nach der OP

Meine Einschätzung von vor 3Jahren muss ich aus heutiger Sicht leider komplett relativieren.Zu diesem Zeitpunkt ahnte ich noch nicht was die Folgen der OP sein würden und wie der Umgang von Dr.T. damit.Es begann damit, dass ich mich bei Joggen sehr schwer tat.Meine Vermutung war, dass ich durch die OP konditionell und muskulär stark abgebaut hatte.Dr. T.. bestätigte mich darin. Der gemessene Blutfluss in den Beinen war bis in die Zehen ohne Beanstandung.Dieser Sachverhalt traf gefühlt bei stärkeren Belastungen allerdings nicht zu und ich ließ mich auf ext. Rat angiologisch untersuchen.Die Angiologie kam bei der Messung des Blutflusses in Ruhe zum gleichen Ergebnis, wiederholte aber den Test mit vorheriger Belastung und stellte nicht ausreichenden Blutfluss fest.Trotz meiner Wahrnehmungen führte Dr.T. diesen Test nicht durch!Der Befund wurde Dr.T.mitgeteilt und er bot einen weiteren Eingriff zur Nachbesserung an.Mein Vertrauen war zu diesem Zeitpunkt schon angekratzt, stimmte aber zu.Die OP wurde bei Bewusstsein durchgeführt und ich bekam mit, dass die OP mangelhaft vorbereitet war.Zumindest 2x mussten aus anderen Räumen fehlende Utensilien beschafft werden. Dr.T.konnte bei der OP nichts finden und meinte, dass ich froh sein könne in meinem Alter (58!) noch 4Treppen hoch zu kommen! In den nächsten Wochen verschlechterte sich die Belastbarkeit meiner Beine immer mehr und wurde so akut, dass ich mich unverzüglich an die Angiologie wandte, die einen stark verschlechterten Blutfluss feststellen musste und es folgten innerhalb 1Jahres 3 weitere operative Eingriffe von anderen Ärzten mit dem Versuch der Nachbesserung. Heute werden beide Beine über ein kompliziertes inneres System von einer Körperseite mit Blut versorgt. Die andere Seite ist zu.Ich kann bis zu einer gewissen Belastungsgrenze ein normales Leben führen. Bewegungssport ist nicht möglich.Unverzeihlich:Nach der 1.OP gab es vom KH u.Dr.T.keine Info, das ich Blutverdünner nehmen muss...ext. Hinweis nach ca.6Wochen!

Kommentar von Priv.-Doz. Dr. Traeger am 08.09.2020

Sehr geehrter Patient, sehr geehrte Patientin, grundsätzlich bedauere ich es sehr, dass Sie mit Ihrem Behandlungsergebnis unzufrieden sind. Leider führen trotz größter Mühe nicht alle medizinischen Maßnahmen, Interventionen oder Operationen immer zum perfekten Wunschergebnis. Speziell bei der pAVK, also bei der Durchblutungsstörung der Beine, ist es aufgrund der Eigenschaften der Grunderkrankung häufig so, dass im Laufe eines Lebens wiederholt Interventionen, Behandlungen oder Operationen erforderlich werden. Die Frustration, die daraus für Patienten entsteht, kann ich sehr gut nachvollziehen. Gerne hätte ich dies auch persönlich mit Ihnen besprochen. Nun haben Sie es vorgezogen, ihren Unmut auf diesem Portal zu äußern, und mir sind daher die Hände gebunden. Ich bin ein Freund des persönlichen Dialogs, insbesondere bei Unstimmigkeiten, Meinungsverschiedenheiten oder Unzufriedenheit. Daher würde ich mich über eine Kontaktaufnahme Ihrerseits freuen und möchte Sie hierzu herzlich ermuntern. Mit freundlichen Grüßen PD Dr. med. Tobias Traeger

07.05.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Nachuntersuchung Aneurysma -OP

Gewissenhafte und sorgfältige Nachuntersuchungen nach OP

15.04.2020 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0
1,0

Krampfaderuntersuchung

Professioneller, fachkundiger Ablauf mit beantwortung aller Fragen. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und wurde sehr gut betreut. Den erforderlichen Eingriff werde ich dort machen lassen. Die Beratung und Abläufe haben überzeugt und die Angestellten das Wohlbefinden unterstützt.

Schneller, unkomplizierte Terminfindung, Professioneller Ablauf, kurze Wartezeiten, neueste Praxisausstattung.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung94%
Profilaufrufe10.021
Letzte Aktualisierung22.07.2020

Termin online buchen

Danke , Priv.-Doz. Dr. Traeger!

Danke sagen

Weitere Behandlungsgebiete in München

Finden Sie ähnliche Behandler