Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Orthopäden:
Alle
Online buchbare
Platin-Kunde

Dr. Herresthal

Arzt, Orthopäde, Orthopäde & Unfallchirurg

Sprechzeiten

Mo
Di
14:00 – 18:00
Mi
08:00 – 13:00
Do
08:00 – 13:00
14:00 – 18:00
Fr
08:00 – 13:45
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Holzhausenstr. 8160322 Frankfurt

Videosprechstunden

Leistungen

Kreuzbandchirurgie
Knieverletzung
Knie-OP
Knie-Chirurgie
Schulterchirurgie
Arthrosetherapie
Knorpeltherapie
Sportmedizin
Chirotherapie
Rheumatologie
Arthroskopien
Endoprothetik
Spezielle orthopädische Chirurgie

Weiterbildungen

Spez. Orthopädische Chirurgie
Sportmedizin
Ambulante Operationen

Bilder

Herzlich willkommen

Der Stütz- und Bewegungsapparat des Menschen besteht aus unterschiedlichen Strukturen, die in ihrer Gesamtheit und im engen Zusammenwirken für optimale Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit sorgen. Wenn Sie an einem Gelenk, an Knochen, Muskeln, Knorpeln, Sehnen oder Bändern Schwierigkeiten haben, können Sie sich an mich wenden. Mein Name ist Dr. med. Jens Herresthal. Ich bin seit vielen Jahren als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie tätig. Wenn Sie mich konsultieren möchten, stehe ich Ihnen in der modernen Orthopädischen Gemeinschaftspraxis der Dres. Wolfgang Thoma, Jens Herresthal, Stephan Müller und Franziska Zwecker in Frankfurt-Westend zur Verfügung.

Weitere Informationen

Das Ziel meiner Behandlungen lautet immer, für jeden Patienten die individuell beste Versorgung auf dem neuesten medizinischen Stand zu bieten. Durch hochpräzise, von modernster Medizintechnik unterstützte Diagnostik mache ich mir ein genaues Bild vom aktuellen Gesundheitszustand. Ausgehend von meinen sorgfältig ermittelten Befunden kann ich den gesamten weiteren Therapieablauf für meine Patienten planen. Erst wird konsequent auf konservative Verfahren gesetzt und das geeignete Spektrum ausgeschöpft. Das ist mir sehr wichtig, da ich den drohenden operativen Eingriff nach Möglichkeit vermeiden möchte. Zeichnet sich durch konservative Behandlungsformen aber keine Besserung oder Heilung ab, kann ich nach einer ausführlichen Aufklärung zur individuell angeratenen orthopädischen OP raten. Dabei ist es selbstverständlich, dass ich mich an höchsten Qualitätsstandards orientiere. Außerdem biete ich Patienten, die Vertrauen in meine Expertise und lange Erfahrung haben, gerade im operativen Segment ein hohes Maß an Spezialisierung. Als wichtigste Verfahren aus meinem weiten Leistungsspektrum möchte ich die Kreuzbandrekonstruktion am Knie, Meniskus-OPs am Knie, die Versorgung bei Gelenkarthrose und Eingriffe an der Rotatorenmanschette der Schulter erwähnen. Damit bin ich seit vielen Jahren insbesondere als Kniespezialist und Schulterspezialist tätig.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Dr. med. Jens Herresthal


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie habe ich mich in meinem Werdegang auf Weiterbildungen in Sportmedizin und der spezialisierten orthopädischen Chirurgie konzentriert. Damit verfüge ich über eine weit gefächerte, in bestimmten Teilgebieten sehr fokussierte Kompetenz. Sie bildet die Grundlage, um meine Patienten neben der Diagnostik und konservativen Therapie mit vielfältigen ambulanten und stationären Operationen zu versorgen. Drei spezialisierte Kernbereiche darf ich Ihnen vorstellen:

  • Kreuzbandchirurgie

  • Arthroskopische Kniechirurgie

  • Arthroskopische Schulterchirurgie

  • Kreuzbandchirurgie

    Ein besonderer Fokus meiner Leistung als Kniespezialist und operativ tätiger Orthopäde liegt im Bereich der Kreuzbandchirurgie und der Revisionskreuzbandchirurgie. Hier kann ich meinen Patienten – bevorzugt in minimalinvasiver Vorgehensweise – zahlreiche wichtige Eingriffe anbieten. Ich übernehme zum Beispiel Kreuzbandrekonstruktionen am instabilen Knie­gelenk, die Versorgung von Kreuzbandanrissen und Kreuzbandverletzungen sowie erforderliche Bandstabilisierungen. Meist ist dafür keine offene OP mit großem chirurgischem Zugang nötig. In der Regel kann ich das Verfahren der Arthroskopie anwenden. Besonders wichtig ist es mir, eine Voll- oder Teilrekonstruktion des geschädigten Kreuzbands zu erzielen und dabei vor allem nach Möglichkeit immer das eigene Kreuzband des Patienten zu erhalten.

  • Arthroskopische Kniechirurgie

    Neben der Kreuzbandchirurgie können Patienten von mir zahlreiche weitere arthroskopische Versorgungen an unterschiedlichen Strukturen des Kniegelenks erhalten. Meine therapeutische Bandbreite in diesem Segment schließt vor allem sportorthopädische Maßnahmen zur Versorgung von Freizeitsportlern, Leistungssportlern und Berufssportlern ein. Beispiele für Kniegelenkserkrankungen, die ich auf arthroskopischer Grundlage versorgen kann, sind die Patellainstabilität, der sport- oder altersbedingte Knorpelverschleiß sowie Menikusschäden, Knieluxationen und Folgeerkrankungen, die mit einem früheren Knochenbruch am Knie oder überdehnten Sehnen und Bändern zusammenhängen.

  • Arthroskopische Schulterchirurgie

    Wie am Knie, so kann man dank der hoch entwickelten, minimalinvasiven Arthroskopie auch im Bereich des Schultergelenks Operationen durchführen, die früher nur mit offenen chirurgischen Zugängen möglich waren. Da beim arthroskopischen Vorgehen kleine Einstiche in die Haut und das Gewebe ausreichen, um chirurgische Instrumente mit einer Lichtquelle und Mikrokamera in den Gelenkraum einzuführen, lässt sich dieses Verfahren sehr viel schonender anwenden. Diese hoch entwickelte Technik kann bei zahlreichen Patienten in Frage kommen, um Erkrankungen des Schultergelenks gezielt zu versorgen. Beispiele für arthroskopische Eingriffe, die ich als langjähriger Schulterspezialist häufig vornehme, sind minimalinvasive Behandlungen des Impingement-Syndroms, die Versorgung vorhandener Knorpelschäden, die Rotatorenmanschettenrefixation sowie Verfahren zur Therapie von Schulterinstabilität und Schulterluxation. 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Gerne gebe ich Ihnen in diesem Profil zusätzliche Einblicke in therapeutische Maßnahmen, die Sie von mir bei Bedarf erhalten. Zögern Sie nicht, in der Praxis anzurufen, wenn Sie Fragen zu einem bestimmten Therapieweg haben – oder einen baldigen Termin in meiner Sprechstunde wünschen. Ich bin mit meiner Expertise auch auf den folgenden Gebieten für Sie da.

  • Meniskuschirurgie und Meniskusrefixationen

  • Knorpeltherapie

  • PRP-Behandlung

  • Arthrosetherapie

  • Meniskuschirurgie und Meniskusrefixationen

    Mit dem Begriff Meniskus werden zwei halbmondförmig gebogene Gewebescheiben am Kniegelenk bezeichnet. Wir unterscheiden den Außenmeniskus vom Innenmeniskus. Beide umschließen das Kniegelenk kreisförmig und bilden gemeinsam mit den Kreuzbändern eine stützende und fixierende Verankerung für den Oberschenkelknochen. Durch ein Missgeschick beim Sport, eine fortschreitende Degeneration oder auch bei einem Sturz oder einem falschen Tritt kann es an beiden Menisken zu Schäden und Verletzungen kommen. Relativ weit verbreitet sind die Meniskusteilruptur oder die Meniskusruptur. Wenn Sie unter entsprechenden Problemen leiden, können Sie mich gerne konsultieren, da ich mich in meiner Arbeit auf entsprechende Versorgungen seit Jahren konzentriere.

  • Knorpeltherapie

    Neben der operativen Versorgung auf ambulanter oder kurzstationärer Ebene kann man Knorpelschäden und degenerativen Knorpelverschleiß auch mit anderen therapeutischen Ansätzen versorgen. Während der letzten Jahre wurden in diesem Segment mehrere innovative und dabei sehr schonende Ansätze entwickelt, mit deren Hilfe wir geschädigten und abgenutzten Gelenkknorpel biologisch aktivieren, regenerieren und stärken können. Zu den etablierten Behandlungsmethoden gehört unter anderem die Injektion von Hyaluronsäure. Eine weitere, bei vielen Patienten erfolgreiche Maßnahme stellt die PRP-Behandlung dar, die ich Ihnen im folgenden Absatz präsentiere.

  • PRP-Behandlung

    Die Abkürzung PRP steht für den medizinischen Fachbegriff Plättchen-Reiches Plasma und bezieht sich auf eine therapeutische Variante zur Verbesserung der Knorpelflächen in den verschiedenen Gelenken. Um diese Behandlung durchzuführen, muss man dem Patienten eine kleine Menge Eigenblut entnehmen. Dieses wird im Labor in einer Zentrifuge so aufbereitet, dass ein hochwertiges Serum entsteht, in dem sich eine hohe Konzentration von Blutplättchen befindet. Sie sind im Organismus des Menschen für Prozesse der Reparatur und Regeneration im Gewebe zuständig. Das ist möglich, weil auf ihnen besonders viele spezialisierte Eiweiße sitzen, die heilende und wachstumsfördernde Impulse setzen. Genau diesen biologischen Effekt können wir uns mit einer PRP-Therapie zunutze machen, indem das aus Eigenblut gewonnene Plättchen-Reiche Plasma in das erkrankte Gelenk injiziert wird.

  • Arthrosetherapie

    Um Arthrose, also die übermäßige Abnutzung und Degeneration von Gelenkknorpel, angemessen zu behandeln, kann man auf das hier schon erwähnte Verfahren der Arthroskopie setzen. Mit einer eher umgangssprachlichen Bezeichnung wird diese Diagnose- und Therapiemethode auch als Gelenkspiegelung bezeichnet. Entsprechend meiner Qualifizierung kann ich Ihnen Formen der Arthrosetherapie mit einer Gelenkspiegelung in minimalinvasiver Schlüssellochtechnik für so gut wie alle Gelenke bieten. Das Anwendungsspektrum reicht von Hüfte, Knie und Sprunggelenk bis zur Schulter, dem Ellenbogen, dem Handgelenk und zum Daumensattelgelenk, um hier nur die wichtigsten Beispiele aufzuzählen.

  • Ellenbogenbehandlung und Ellenbogenchirurgie

    Durch das Ellenbogengelenk werden Oberarm und Unterarm beweglich miteinander verbunden. Dabei bringt es die besondere Struktur dieses Gelenks mit sich, dass verschiedene Erkrankungen entstehen können. In erster Linie gilt dies im Zusammenhang mit ständig gleichen Bewegungen beim Sport oder im Beruf, die zu einem Tennisellenbogen oder einem Golferellenbogen führen können. Darüber hinaus sind speziell hier das Sulcus-ulnaris-Syndrom, Gelenkinstabilitäten nach Fraktur oder Verletzung, Freie Gelenkkörper, bzw. auch eine schmerzhafte Schleimbeutelentzündung möglich. Ich habe als langjährig erfahrener Orthopäde die Möglichkeit, Sie im ganzen Spektrum zu behandeln, vor allem auch dann, wenn wir um eine chirurgische Versorgung des Ellenbogens nicht herumkommen.

  • Schulterinstabilität und Schulterluxation

    Im Gegensatz zu den Gelenken an der Hüfte und am Knie wird der Gelenkkopf im Schultergelenk nicht von einer Gelenkpfanne vollständig umschlossen. Dies hat seine Vorteile, weil die Schulter dadurch zum beweglichsten und flexibelsten Gelenk des menschlichen Körpers wird. Andererseits sind die Sehnen und Bänder aufgrund der Struktur hier besonders gefährdet. Ich kann Ihnen als spezialisierter Orthopäde zur Seite stehen, wenn Sie mit Schulterproblemen oder Schulterschmerzen, beispielsweise im Zusammenhang mit einer Schulterluxation oder einer verletzungsbedingten Schulterinstabilität zu tun haben.

  • Schulterendoprothetik

    Bei einer besonders starken und letztlich irreparablen Schädigung der Strukturen am Schultergelenk kann man in letzter Konsequenz bei der Therapie an den Austausch der erkrankten Gelenkabschnitte denken. Meist muss in solchen Fällen – ähnlich wie an der Hüfte und am Knie – nicht das komplette Gelenk durch ein Kunstgelenk ersetzt werden. Oft reicht es schon aus, eine partielle Endoprothese zu implantieren, damit der Patient endlich wieder schmerzfrei wird und nach einer intensiven Reha auch einen beträchtlichen Teil der Beweglichkeit in der Schulter zurückbekommt.

  • Regenerative Therapieverfahren

  • Ambulante Operationen

  • Stationäre Operationen

  • Orthopädische Sportmedizin

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


Warum zu mir?

Meine Motivation als Orthopäde und Spezialist für orthopädische Sportmedizin liegt darin, Menschen bei unterschiedlichsten Störungen, Veränderungen und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparats weiterzuhelfen. Dafür habe ich eine umfassende fachärztliche Qualifizierung an der orthopädischen Universitätsklinik Frankfurt-Friedrichsheim absolviert und bereits früh in meiner medizinischen Laufbahn den Weg zu mehreren Spezialisierungen eingeschlagen.

Zu meinen wichtigsten Schwerpunktgebieten gehören die arthroskopische Gelenkchirurgie für Knie, Schulter, Sprunggelenk, Ellenbogen und weitere Körpergelenke; im Besonderen die rekonstruktive Kreuzbandchirurgie am Knie sowie der Bereich der Schulterstabilisierungen. Damit bin ich seit Jahren insbesondere als Spezialist für Knieerkrankungen sowie als Spezialist für Schultererkrankungen im Einsatz.

Als Patient haben Sie die Gewähr, Ihren persönlichen Therapieplan von mir zu bekommen. Große Schwerpunkte setze ich bei der engmaschigen Versorgung meiner Patienten auch auf Leistungen zur orthopädischen Vorsorge, Vermeidung und Früherkennung.

Sie werden von mir auf Basis aktuellster Erkenntnisse umfassend behandelt. Das gilt vom Erstgespräch und den grundlegenden Untersuchungen über Ihre Behandlung – auch mit dem nötigen ambulanten oder kurzstationären Eingriffe – bis zu den optimalen Rehabilitationsmaßnahmen mit Krankengymnastik, physikalischen Methoden und weiteren Konzepten.

  • AGA-Instructor

    Da ich mich in meiner Arbeit stark auf konservative und alternative Heilverfahren konzentriere und die Erfahrung aus zahlreichen konkreten Operationen besitze, kann ich schon seit langem eine Funktion als AGA-Instructor nach den Richtlinien der Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie ausüben. Diese Tätigkeit zur praktischen Ausbildung orthopädischer Ärzte wurde mir angeboten, weil mit meiner langjährigen Arbeit Arzt ein forschender Ansatz verbunden ist.

  • Operative Eingriffe

    Operative Eingriffe führe ich als Belegarzt an der Orthopädischen Uniklinik Frankfurt-Friedrichsheim durch. Und sollte sich bei Ihrer Diagnose ein besonders schwerer Befund herausstellen, kann ich über unser großes Netzwerk weitere spezialisierte Fachkollegen hinzuziehen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Praxis-Merkmale


Meine Praxis und mein Team

In der Orthopädischen Gemeinschaftspraxis der Dres. Wolfgang Thoma, Jens Herresthal, Stephan Müller und Franziska Zwecker treffen Sie neben kompetenten Fachärzten auf ein sehr gut eingespieltes Team. Wir verwenden viel Zeit auf die Team-Bildung und erwerben uns kontinuierlich in regelmäßigen Weiterbildungen das neueste Wissen. Bei uns sollen auch die Fachassistenzen der Praxis eine hohe Kompetenz für Probleme und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparats entwickeln. Dabei folgen wir dem Leitspruch „Bewegung ist Leben“ und möchten damit unsere Patienten inspirieren. Sie sind herzlich eingeladen, zu uns zu kommen, wenn Sie sich in moderner, angenehmer Atmosphäre versorgen lassen möchten.

Um den Service zum Vorteil unserer Patienten zu verbessern, haben wir die Terminvergabe der Praxis digitalisiert. Sie können rund um die Uhr von Ihrem PC aus einen Besuch in unserer Sprechstunde vereinbaren. Und wenn es für Sie schwierig ist, persönlich vorbeizuschauen, können wir Ihnen als Alternative eine komfortable Video-Sprechstunde anbieten.

Sie finden uns im Frankfurter Westend in verkehrsgünstiger Lage, so dass Sie mit dem Auto oder mit dem öffentlichen Verkehr schnell bei uns sein können. Die genaue Anschrift lautet: Holzhauserstraße 81.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Praxis


Meine Kollegen (3)

Gemeinschaftspraxis • Orthopädische Gem. Praxis Dres. Wolfgang Thoma Jens Herresthal Stephan Müller

jameda Siegel

Dr. Herresthal ist aktuell – Stand Juni 2020 – unter den TOP 10

Orthopäden · in Frankfurt

Note 1,4 •  Sehr gut

1,4

Gesamtnote

1,4

Behandlung

1,3

Aufklärung

1,4

Vertrauensverhältnis

1,5

Genommene Zeit

1,3

Freundlichkeit

Bemerkenswert

öffentlich gut erreichbar

Optionale Noten

1,8

Wartezeit Termin

1,9

Wartezeit Praxis

1,4

Sprechstundenzeiten

1,3

Betreuung

1,8

Entertainment

1,7

alternative Heilmethoden

1,3

Kinderfreundlichkeit

1,2

Barrierefreiheit

1,3

Praxisausstattung

2,6

Telefonische Erreichbarkeit

3,3

Parkmöglichkeiten

1,1

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (138)

Alle57
Note 1
52
Note 2
1
Note 3
0
Note 4
2
Note 5
2
Note 6
0
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
21.11.2020 • privat versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Hervorragender Arzt mit schlechtem Service

Wenn man erstmal beim Arzt angelangt ist, gibt es nur Gutes zu berichten. Es ist jedoch inakzeptabel, dass man als langjähriger Patient kurzfritsig - auch im Akutfall - keinen Termin bekommt und auf Notfallambulanzen verwiesen wird.

12.11.2020
1,0
1,0

Sehr guter Arzt

Sehr guter Arzt, ich habe mich gut betreut gefühlt und wurde sehr gut behandelt. Operation und nachsorge super verlaufen. Sehr gutes Arztteam. Jede Frage wurde ernst genommen.

24.08.2020 • privat versichert • Alter: über 50
1,4
1,4

Hohe Fachkompetenz und freundlicher Umgang haben mich überzeugt

Hier bin ich gut aufgehoben. Meine Schulter ist wieder zu gebrauchen und auch die Nachsorge ist hervorragend.

13.07.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
1,0

Fachlich super Kompetent, menschlich und sympatisch

Ich bin extra aus Thüringen gekommen, da mir der Dr. Herresthal empfohlen wurde. Ich sollte nach einer Schulterluxation gleich in Thüringen operiert werden. Dank von Dr. Herresthal hatte ich nach einem Jahr nur mit Physiotherpie und ohne Op eine beschwerdefreie Schulter.

12.07.2020
1,0
1,0

Meniskus Operation nach MRT

Arzt der seinen Beruf noch als Berufung sieht.

Gute Aufklärung bei der Vorbesprechung, Keine Schmerzen nach der OP, kleine Narbe, gute Nachsorge, kurze Schonzeit, einfach gut.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung86%
Kollegenempfehlung1
Profilaufrufe85.603
Letzte Aktualisierung05.10.2020

Termin online buchen

Danke , Dr. Herresthal!

Danke sagen

Weitere Behandlungsgebiete in Frankfurt

Finden Sie ähnliche Behandler