Deutschlands größtes Arzt-Patienten-Portal

Das jameda-Interview: 10 Fragen an Dr. med. Clivia Heinen

Dr. Heinen

von
verfasst am

©Heinen-BeckingDr. med.Clivia Heinen-Becking praktiziert als Ärztin in Schwalbach. (©Heinen-Becking)Ärzte haben einen besonderen Blick auf die Welt der Medizin. Damit Patienten hinter die Kulissen des Gesundheitswesens blicken können, stellt jameda Frau Dr. med. Clivia Heinen interessante Fragen zu ihren Erfahrungen als Ärztin.

jameda: Frau Dr. Heinen, was hat Sie motiviert, Ärztin zu werden?

Dr. med. Clivia Heinen: Früh entdeckte ich meine Faszination für Naturwissenschaften, diese konkretisierte sich im Laufe der Schulzeit auf die Biologie. Und sobald es darum ging, "was den Menschen im Innersten zusammenhält", war mein Wissensdurst nicht mehr zu bremsen. Früh erfuhr ich, wie wertvoll es ist, wenn ein Arzt von einer Sekunde auf die andere weiß, was zu tun ist. Und weil ich das auch können wollte, wurde ich Anästhesistin und Notfallmedizinerin. Im Rahmen diverser Fort und Weiterbildungen bin ich durch die Gesellschaft für Anti-Aging-Medizin, auf die ästhetische Medizin aufmerksam geworden. Schnell merkte ich, wieviel Freude ich Menschen mit dieser Arbeit machen kann.

jameda: Was macht Ihnen im Praxisalltag am meisten Freude? Wo sehen Sie die größten Herausforderungen?

Dr. med. Clivia Heinen: Ich freue mich, wenn ich mit meiner ärztlichen Kunst und meinen medizinischen Möglichkeiten Freude schaffen kann. Die größte Herausforderung ist die Zufriedenheit meiner Patienten.

jameda: Welchen Vorurteilen begegnen Sie häufig in Ihrer Praxis?

Dr. med. Clivia Heinen: Vorurteile erlebe ich nicht, manche Menschen sind halt unsicherer als andere. Manchmal gibt es auch falsche Vorstellungen darüber, was wirklich möglich ist.

jameda: Manche Krankheiten und Therapien sind unangenehm und verlangen viel Durchhaltevermögen vom Patienten. Was raten Sie Patienten in solchen Situationen?

Dr. med. Clivia Heinen: Oft hilft es den Menschen, wenn sie genau erklärt bekommen, warum etwas so gekommen ist, wie genau die Therapie aussieht und was das Ziel der Therapie ist. Bestehen Ängste, Schmerzen oder einfach nur schlechte Gedanken, so kann ich mittels Hypnose und NLP helfen, die positiven Ressourcen, die in jedem stecken zu reaktivieren.

jameda: Wie reagieren Sie, wenn Sie merken, dass ein Patient Ihren Therapieplan nicht befolgt?

Dr. med. Clivia Heinen: Mir ist wichtig, dass der Patient die Therapie versteht. Jeder muss dann selbst für sich entscheiden, ob er das so machen möchte.

jameda: Kein Mensch ist perfekt. In welchen Bereichen haben Ärzte Ihrer Meinung nach Verbesserungspotential?

Dr. med. Clivia Heinen: Ich denke, es ist eher das System, das verbessert werden müsste.

jameda: Die Welt der Medizin verändert sich ständig. Gibt es neue Therapien oder Geräte, die Sie in Ihrer Praxis anwenden?

Dr. med. Clivia Heinen: Eines der neuesten Vorfahren das ich anbiete, ist die Cellulite-Behandlung mittels Cellfina. Nachdem in Studien die Ursache der Cellulite herausgefunden wurde , kann sie mit einer Behandlung gezielt beseitigt werden.

jameda: Gibt es einen Patienten oder ein Erlebnis in Ihrer Praxis, das Sie nie vergessen werden?

Dr. med. Clivia Heinen: Oh ja, z. B. eine junge Frau, bei der ich eine Nasenspitzen-Anhebung mit Hyaluronsäure durchführte. Sie konnte plötzlich ganz normal durch die Nase atmen.
Das war ein unerwarteter Glücksmoment.

jameda: Welchen Gesundheitstipp möchten Sie unseren Lesern mit auf den Weg geben?

Dr. med. Clivia Heinen: Das Leben als Geschenk sehen und mit dem Körper, der das Haus für unsere Seele ist, achtsam und auch dankbar umgehen. Wenn aus Geist Materie wird, können wir durch gute Gedanken Gesundes schaffen.

Zur Person

Studium der Medizin in Heidelberg. 1995 Beginn mit der Tätigkeit als Anästhesistin und Notfallmedizinerin. Zuletzt in der Anästhesiologie des Herz-Zentrum in Völklingen. 2013 Ausbildung zur Master Practitioner NLP und Hypnose. Ab 2014 Ausbildungen im Bereich „Medizinische Ästhetik“. Ab 2017 selbstständig tätig in meiner privatärztlichen Praxis für Ästhetik und
Hypnose.

Zur Praxis

Meine Praxis befindet sich in meinem Privathaus und besteht aus einem Beratungsraum, einem Behandlungsraum für ästhetische Leistungen und einem Raum für Hypnose und NLP Coaching. Hier kann ich in gemütlicher und entspannter Atmosphäre auf die Wünschen meiner Patienten eingehen.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
2
Interessante Artikel zum Thema „Gesundheit allgemein”

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete