Männer

So bleiben Männer gesund

Manche Probleme sind Männersache. Wie Sie Krankheiten an Prostata, Hoden und Co. behandeln können und was bei Erektionsstörungen hilft, verraten Ihnen die jameda-Expertentipps.

© WavebreakmediaMicro - Fotolia.com
Prostataprobleme

Prostata: Probleme erkennen und behandeln

Sie ist nur so groß wie eine Kastanie, aber sie bereitet Männern ab 50 häufig Probleme. Die Prostata ist für Beschwerden beim Wasserlassen verantwortlich und anfällig für Krebszellen. Erfahren Sie, ...

Erektionsstörungen: Was tun?

Erektionsstörungen: Was Mann tun kann

Rund fünf Millionen Deutsche müssen sich mit einem heiklen Thema beschäftigen: Erektionsstörungen. Wann Experten von einer Erektionsstörung sprechen und was Betroffene tun können, um ihr Problem zu ...

Verhütungsmittel für den Mann

Verhütungsmittel für den Mann

Verhütung ist Frauensache? Könnte man meinen, sind es doch die Frauen, die sich um Anti-Baby-Pille, Spirale oder Dreimonatsspritze kümmern müssen. Aber es gibt auch einige Verhütungsmittel für den ...

Wie Haarausfall stoppen

Haarausfall stoppen – aber wie?

Rund 100.000 Kopfhaare hat der Mensch im Schnitt. Sie wachsen, werden mit der Zeit von neuen Haaren verdrängt und fallen schließlich aus. Das ist ganz normal. Doch bei vier von fünf Männern kommen ...

Neuste Artikel der Kategorie Männer:

Erektionsstörung: Ursachen und Behandlung durch Hypnose

Das kleine Problem da unten führt schnell zu einem emotionalen Wirbelsturm in unserem Kopf. Nix mehr mit last man standing. Schuldfragen tauchen auf. Selbstanklage. Scham. Ein innerer Dialog mit Zerstörungskraft nimmt an Fahrt zu. Wenn nichts mehr steht, durchstehen Beziehungen eine Zerreißprobe. Die Medizin ...

Sterilisation der Frau: Vorteile, Ablauf & Alternativen

In Deutschland sind aktuell ca. 1,45 Millionen Frauen, mithin 8 % aller Frauen im reproduktionsfähigen Alter, sterilisiert. In der Regel liegt eine abgeschlossene Familienplanung zugrunde oder die sichere Erkenntnis, keinen Nachwuchs bekommen zu wollen. In langen Partnerschaften sind Barrieremethoden zur ...

PSA-Tests zur Früherkennung des Prostatakarzinoms

Die Sinnhaftigkeit des PSA-Testes im Rahmen der individuellen Vorsorgeuntersuchung des Mannes unterliegt einer fortwährenden Diskussion. Der Ursprung dieser Debatte kann in der allgemeinen Empfehlung der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde US Preventive Task Force (USPSTF) gesehen werden, die 2012 empfahl ...

Erneuter Kinderwunsch nach Samenleiterunterbindung (Vasovasostomie)

Die Unterbindung der Samenleiter beim Mann (Vasektomie) ist ein kleiner ambulanter Eingriff, bei dem die Samenleiter abgebunden und ein kleines Stück am Hodensack entfernt wird. Es ist die sicherste Verhütungsmethode für den Mann. Sie sollte aber nur nach gründlicher Aufklärung und Abwägung erfolgen, weil der ...

Stoßwellentherapie (ESWT) bei Potenzstörungen

Stoßwellentherapie (ESWT) wirkt bei Impotenz. Diese Erkenntnis hat sich in den vergangenen Jahren zunehmend herauskristallisiert. Waren die Leitlinien der Europäischen Gesellschaft für Urologei (EAU) 2017 noch zurückhaltend und verordneten die ESWT eher in klinischen Studien, erging 2020 erstmalig eine ...

Prostatakrebs mit MRT genau erkennen

Prostatakrebs, auch Prostatakarzinom, ist aktuell die häufigste Krebsart bei Männern. Das übliche Vorgehen bei der Diagnose des Prostatakarzinoms ist den sogenannten PSA-Wert im Blut durch den Urologen zu bestimmen. Der Wert kann auch bei einer altersüblichen, gutartigen Prostatavergrößerung erhöht sein. ...

Der Mascu-Look: Hyaluron für den Mann

Attraktiver, frischer und markanter auszusehen, gehört heute zum Erfolgsrezept und Lifestyle des modernen Mannes. Sei es der junge, sportliche Typ oder der Best Ager. Zu einem überzeugenden Look gehört heute bei Männern nicht nur ein fitter, durchtrainierter Körper. Ein gepflegtes Erscheinungsbild ...

Erektionsstörungen & Krampfadern: mögliche Behandlungen

Auf dem diesjährigen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie in Münster im September wurde über den Einfluss der Behandlung von gleichzeitig vorhandenen Krampfadern auf die erektile Funktion berichtet. Herr Privatdozent Dr. Cordes aus der Urologischen Universitätsklinik der Stadt Lübeck berichtete ...

Hormonfreie intrauterine Verhütung mit Kupfer: So geht's

Die Empfängnisverhütung unterteilt sich in zwei grundsätzliche Methoden: die hormonelle Verhütung und die hormonfreie Verhütung. Wegen der möglichen Nebenwirkungen, die Hormone im Körper auslösen können, ist in den letzten Jahren ein eindeutiger Trend zu einer hormonfreien Schwangerschaftsverhütung zu ...

weitere Artikel anzeigen
Anzeige

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Alle Ärzte um Thema "Männer"