Prostatabeschwerden

Prostatabeschwerden: Ursachen, Symptome und Therapie

Bei jedem zweiten Mann ab 50 verändert sich die Prostata. Die Folgen reichen von häufigen Toilettengängen bis zu Krebs. Was Betroffene dagegen tun können, verraten die jameda-Expertentipps.
© bilderstoeckchen - Fotolia.com

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Prostataprobleme

Probleme mit der Prostata

Die Prostata ist eine Drüse, die Männer im Normalfall eigentlich nicht bemerken: Die etwa kastaniengroße Vorsteherdrüse umschließt die Harnröhre unterhalb der Blase. Sie sondert eine Sekret ...  Mehr

Gutartige Prostatavergrößerung

Gutartige Prostatavergrößerung: Symptome, Ursachen und Therapie

Ungefähr 40 Prozent aller über 50-jährigen Männer leiden unter Problemen beim Wasserlassen. Sie gehören dazu? Oft ist eine Prostatahypertrophie, eine gutartige Prostatavergrößerung, der ...  Mehr

Prostatakarzinom Verlauf

Prostatakarzinom, die häufigste Krebsart bei Männern

Bei jedem 6. Mann über 50 wird Prostatakrebs diagnostiziert - damit ist das Karzinom der Vorsteherdrüse inzwischen die häufigste Krebsart bei Männern, die mit zunehmendem Alter häufiger auftritt.  Mehr

Prostatakrebs behandeln

Prostataentzündung erkennen und behandeln

Häufiger Harndrang, Brennen beim Wasserlassen und Druckgefühle können Anzeichen einer Prostataentzündung sein. Erfahren Sie, was nun zu tun ist.  Mehr

Prostatavergrößerung ohne Operation behandeln: So funktioniert die Embolisation

Häufiger Harndrang und das Gefühl, dass die Blase nie ganz leer wird ? typische Symptome bei einer Prostatavergrößerung. Millionen Männer sind betroffen, Jetzt gibt es eine neue Behandlungsmöglichkeit, die besonders schonend ist. Bei der sogenannten Embolisation bleiben Potenz und... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Christian Habermann am 01.07.2018  |  4 Kommentare

Prostatakarzinom: Diese Behandlungen helfen

Das Prostatakarzinom ist die häufigste Krebsart beim Mann. Er entsteht in der Außen-Kapsel der Prostata und erhöht das prostataspezifische Antigen „PSA“. Prostatakrebs entwickelt sich sehr langsam und kann unbemerkt und beschwerdefrei bleiben. Das ist von der Natur der Zellen des... Mehr

Verfasst von Dr. med. Aref El-Seweifi am 17.05.2018

Biopsie nicht immer notwendig! Vorteil der Prostata-MRT in Studie eindeutig belegt

In einer im März 2018 im renommierten New England Journal of Medicine veröffentlichten Studie konnten internationale Wissenschaftler eindeutig den Vorteil der multiparametrischen MRT der Prostata, der mpMRT, bei Patienten mit Verdacht auf ein Prostatakarzinom nachweisen. In der Studie... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Thomas Henzler am 04.04.2018

Bessere Tumorerkennung dank multiparametrischer MRT-Untersuchung der Prostata

Prostatakrebs ist die am häufigsten vorkommende Krebserkrankung bei Männern. Das übliche Vorgehen bei einem Verdacht auf ein Prostatakarzinom besteht darin zunächst den sogenannten PSA-Wert im Blut zu bestimmen. Der Wert kann jedoch sowohl bei einer altersüblichen, gutartigen... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Thomas Henzler am 22.02.2018  |  2 Kommentare

Prostatakrebs mit MRT genau erkennen

Prostatakrebs, auch Prostatakarzinom, ist aktuell die häufigste Krebsart bei Männern. Das übliche Vorgehen bei der Diagnose des Prostatakarzinoms ist den sogenannten PSA-Wert im Blut durch den Urologen zu bestimmen. Der Wert kann auch bei einer altersüblichen, gutartigen... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Henrik J. Michaely am 31.05.2017  |  1 Kommentar

Mit der Tomotherapie präzise und effektiv gegen Prostatakrebs vorgehen

Das Prostatakarzinom ist bei Männern die häufigste Krebserkrankung und die dritthäufigste krebsbedingte Todesursache. 2012 lag laut Robert Koch-Institut die Zahl der Neuerkrankungen bei über 63.000. Durch die Entwicklung hin zu einer älteren Gesellschaft nimmt diese Zahl auch in... Mehr

Verfasst von Dr. med. Hendrik Herm am 10.05.2017  |  1 Kommentar

Krebsvorsorge: Ab wann ist eine Prostata-Untersuchung sinnvoll?

Sie möchten sich vor Krebs schützen, wissen aber nicht genau, ob Prostatakrebs-Vorsorgeuntersuchungen wirklich Sinn machen? Zurecht, denn über die Früherkennung wird viel debattiert. Lesen Sie hier, welche Argumente die Diskussion anheizen und wie Sie eine fundierte Entscheidung... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 15.04.2017

Operation oder Strahlentherapie: Was hilft am besten gegen Prostatakrebs?

Mehr als 60.000 Männer werden in Deutschland jedes Jahr mit der Diagnose Prostatakrebs konfrontiert und stehen somit vor der schwierigen Aufgabe, die „richtige“ Behandlung zu wählen. Ist der Tumor auf die Prostata beschränkt (lokalisiertes Prostatakarzinom), stehen dem Betroffenen... Mehr

Verfasst von Dr. med. Stephan Neubauer am 14.04.2017  |  2 Kommentare

Neue HIFU-Methode: Hoffnung für Patienten mit Prostatakarzinom?

„HIFU“ ist die Abkürzung für ,,hochintensiven fokussierten Ultraschall‘‘, der bei Prostatakrebs genutzt wird. Lesen Sie, wie HIFU funktioniert und ob diese Therapie in Ihrem Fall von Vorteil sein könnte. ... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 08.02.2017  |  2 Kommentare

Die Prostata: Kleine Drüse mit wichtiger Funktion

Viele Männer bemerken ihre Prostata erst, wenn sie Probleme verursacht. Lesen Sie, wie die Prostata aufgebaut ist, welche Rolle sie spielt und was passiert, wenn sie krank ist... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 08.02.2017  |  1 Kommentar

Prostatabiopsie: Alles über den Ablauf, Komplikationen und Auswertungen

Der Urologe hat Ihnen eine Prostatabiopsie empfohlen und Sie möchten wissen, was das bedeutet, wie die Untersuchung abläuft und welche Komplikationen möglich sind? Lesen Sie hier alles über Indikationen, Methoden und mögliche Befunde von Prostatabiopsien... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 08.02.2017  |  2 Kommentare

Droht Impotenz? Ablauf, Risiken und Folgen der Prostata-OP

Sie möchten wissen, wie eine Prostata-OP abläuft, wie lange Sie krankgeschrieben werden und welche Risiken es gibt? Lesen Sie hier aktuelle Information über Ablauf und Nachsorge von Prostata-OPs. ... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 08.02.2017  |  5 Kommentare

Ist es die Prostata? 6 Symptome, die Sie kennen sollten

Sie haben Schmerzen im Beckenbodenbereich, Probleme beim Wasserlassen oder Darmbeschwerden? Vielleicht steckt die Prostata dahinter. Erfahren Sie, welche Symptome typisch für Prostata-Erkrankungen sind und was dagegen hilft... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 08.02.2017  |  4 Kommentare

Sind Ihre Prostata-Werte noch im Normbereich?

Sie haben Ihre Prostatawerte kontrollieren lassen und wissen nicht, wie Sie die Ergebnisse interpretieren sollen? Bevor Ihr Urologe es ihnen erklärt, lesen Sie hier mehr über die Bedeutung von PSA, CRP, Gleason, HB und Co... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 08.02.2017  |  4 Kommentare

Prostatektomie: Drohen Schwerbehinderung, Inkontinenz und Potenzstörungen?

Der Arzt hat Ihnen eine Prostatektomie empfohlen und Sie fragen sich, wie der Tag danach aussieht und mit welchen Folgen Sie rechnen müssen? Lesen Sie in diesem Artikel alles über Methoden, Ablauf und Folgen der Operation... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 08.02.2017

Prostataerkrankungen: Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

Herophilus von Alexandria beschrieb 35 v. Chr. erstmalig die Prostata. Die Prostata liegt beim operativen Zugang vom Damm aus vor der Blase, weshalb sie auch Vorsteherdrüse genannt wird. Sie ist eine Drüse, die hauptsächlich Sekrete für den Samen produziert. Das Prostatasekret enthält... Mehr

Verfasst von Dr. med. Jörg Horstmann am 05.01.2017  |  1 Kommentar

Prostataschmerzen: 10 einfache Dinge, die Sie selbst tun können

Etwa 10 % aller Männer leiden unter Prostataschmerzen: Die meisten sind zwischen 25 und 45 Jahre jung. Bakterien sind nur in 7 % der Fälle schuld an den Beschwerden, die Ursachen der nicht-bakteriellen Prostataschmerzen sind allerdings unklar. Lesen Sie, was sich hinter den mysteriösen... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 04.01.2017

Schonende Prostata-Krebstherapie mit Ultraschallwellen (HIFU)

Bei Prostatakrebs verfügt die Medizin über ein breites Spektrum von Behandlungsmöglichkeiten. Diese reichen vom Abwarten und Kontrollieren (Active Surveillance) über strahlentherapeutische Methoden bis hin zur Radikaloperation. Bei letzterer wird die ganze Prostata entfernt, auch wenn... Mehr

Verfasst von Dr. med. Ralf Thiel am 14.12.2016  |  1 Kommentar

Wenn Prostatakrebs Metastasen bildet, sind Knochen, Wirbelsäule und Gehirn in Gefahr

Wenn sich Metastasen bilden, kann sich der Tumor im ganzen Körper ausbreiten. Verantwortlich dafür sind Krebszellen, die sich von der Prostata ablösen und sich in anderen Regionen des Körpers festsetzen und vermehren. Auf diese Weise können Krebszellen Auswirkungen auf den gesamten... Mehr

Verfasst von Dr. Maria Niki Aigyptiadou am 13.12.2016  |  2 Kommentare

Optimierte Prostatatumordiagnostik mittels MRT-3D-TRUS-Fusionsbiopsie

Die multiparametrische Magnetresonanztomographie (mpMRT) der Prostata gilt derzeit als diagnostisch genaueste Methode zur Darstellung und Markierung krebsverdächtiger Areale in der Prostata. Allerdings reicht das mpMRT nicht aus, um ein Prostatakarzinom sicherzustellen oder... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Peter Rubenwolf am 02.07.2016  |  1 Kommentar

Premium-Partner

Auch interessant:

Leistenbruch: Ambulant oder stationär operieren?

Am 06. und 07. Februar fanden die Hernientage 2015 in Köln statt. Nationale und internationale Redner informierten das Fachpublikum über den Stand in der Chirurgie von... Mehr

Zu welchem Arzt bei Erektionsstörungen?

Sie leiden unter Erektionsstörungen und fragen sich, zu welchem Arzt Sie am besten gehen sollten und was in der Praxis passiert? Lesen Sie hier alles, was Sie wissen müssen... Mehr

Skrotalhernie (Hodenbruch): Alles über Ursachen, Symptome und Therapie

Bei einem Hodenbruch wandern Teile der Eingeweide in den Hodensack. Wie es dazu kommt, welche Beschwerden sich zeigen und wie der Arzt eine Skrotalhernie behandelt, erklärt dieses... Mehr

Kann ich einen Leistenbruch mit Hausmitteln behandeln?

Ein Leistenbruch im Erwachsenenalter kann harmlos, aber auch lebensgefährlich sein. Wann ein Arztbesuch angebracht ist und welche Hausmittel bei Leistenbruch Unterstützung... Mehr

Leistenbruch ohne Beule, Schwellung oder Wölbung: Ist das möglich?

Das typische Zeichen für einen Leistenbruch ist eine Schwellung oder Ausstülpung in der Leiste. Wann es auch zu versteckten Leistenhernien kommen kann, lesen Sie in diesem jameda... Mehr