Deutschlands größte Arztempfehlung

Die Kalkschulter ohne Operation wieder beweglich machen (Teil 2)

Prof. Dr. Ostermeier

von
verfasst am

 

© Valua Vitaly - Fotolia.com© Valua Vitaly - Fotolia.comBehandlung der Kalkschulter mit der Stoßwelle
Die Stoßwellentherapie ist die bei weitem erfolgreichste konservative Behandlung der Kalkschulter. Schon bewährt bei der Behandlung von Nierensteinen, können energiereiche fokussierte Schallwellen (daher der Name “Stoßwellentherapie”) die Verkalkung auflösen. Der Kalk kann dann vom umgebenden Gewebe abgebaut und vom Körper ausgeschieden werden. Eine bis drei Behandlungen sind in der Regel ausreichend. Die Rückbildung des Kalkdepots erfolgt nach Behandlung innerhalb weniger Wochen. Leider wird die sehr wirksame Stoßwellentherapie von vielen gesetzlichen Kassen noch nicht erstattet.

Stoffwechselaktivierung der Kalkschulter mit ZRT®-Matrixtherapie
Ergänzend zur Stoßwelle wollen wir mit einer wirksamen Physiotherapie Stoffwechsel in der betroffenen Schulterregion aktivieren. Das geschieht mit einer speziellen Physiotherapie: der zellbiologischen Regulationstherapie (kurz: Matrixtherapie). Durch eine Kombination von Vibrationstherapien, Wärmetherapien und Bade-therapeutischen Anwendungen (“Basenwickel”), kann die Kalkschulter, aber auch viele andere chronische Schmerzzustände und Störungen der Bewegungsorgane, wirksam behandelt werden. Sechs äußerliche Behandlungen im Abstand von zwei bis drei Tagen sind meistens völlig ausreichend, um nach der Stoßwellentherapie die sichere Rückbildung der zertrümmerten Kalkdepots zu begleiten. Zugleich fördert die ZRT-Matrix-Therapie den Zellstoffwechsel und die Vitalität der Gewebe und behandelt das lokale Stoffwechseldefizit, das der Kalkeinlagerung in der Schulter zugrunde liegt. Der Mechanismus der natürlichen Spontanheilung wird durch die Matrixtherapie gezielt eingesetzt. Diese Therapie wird durch speziell ausgebildete Physiotherapeuten ausgeübt.

Operative Entfernung der Kalkdepots durch minimalinvasive Schulterarthroskopie
Die Schulterarthroskopie ist eine sehr sichere Methode zur Entfernung der Kalkdepots durch eine Schlüsselloch-Operation. Arthroskopie ist eine Schlüsselloch-Operation. Nur 2 kleine Schnitte bis zu 1,5 cm werden gesetzt. Patienten bleiben nach der Operation 2 Nächte in der Klinik, danach erfolgt eine etwa dreiwöchige Ruhigstellung der Schulter. Wir wählen die Schulterarthroskopie nur, wenn die Verkalkung der konservativen Behandlung nicht zugänglich war. Zusätzlich eröffnet die Schulterarthroskopie die Möglichkeit, begleitende Umstände der Kalkschulter zu sichten und zu behandeln. Sehnenrisse oder Enge unter den Schulterdach können inspiziert und gegebenenfalls mitbehandelt werden. Auch bei begleitenden Entzündungen der Schulter oder der Schleimbeutel (Bursitis) kann eine Schulterarthroskopie bei Kalkschulter vorteilhaft sein, weil das entzündete oder nach schwerer Entzündung oft vernarbte Gewebe entfernt werden kann.

Wie geht es nach der Ausheilung der Kalkschulter weiter?
Für die meisten Patienten ist die Kalkschulter ein einmaliges Ereignis ohne Folgen. Nur bei sehr hartnäckigen und verhärteten Kalkdepots besteht die Gefahr einer dauernden Schwächung der Sehne. Hier muss der Schulterspezialist die Gefahr einer Sehnen-Ruptur einschätzen und überwachen. Aus diesem Grunde ist eine frühzeitige Behandlung der Kalkschulter wünschenswert. Auch die zellbiologisch orientierte ZRT-Matrix-Therapie ist nach der Behandlung der Kalkschulter ein wesentlicher Aspekt, um die Schulter dauerhaft zu kräftigen und das Sehnengewebe zu regenerieren.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
94
Interessante Artikel zum Thema „Rotatorenmanschette & Kalkschulter”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Kommentare zum Artikel (18)


18.07.2018 - 11:32 Uhr

Hallo kann man während dem Behandlungszeitraums...

von Gabriele B.

... arbeiten oder sollte man die Schulter ruhen lassen? Ich arbeite im Pflegedienst in einer Kindergruppe mit Behinderten.

Prof. Dr. Ostermeier

Antwort vom Autor am 27.07.2018
Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Liebe Patientin, ein Krankschreibnug ist nicht erforderlich, wenn Sie Ihren Bewegungsumfang und die Gesamtbelastung bei Kalkschulter im Alltag kontrollieren können. Sie müssen ja evtl. nicht dauernd Überkopfbewegungen durchführen.

11.06.2018 - 07:47 Uhr

Hallo ich habe eine Frage Ich mache schon Wochen...

von Manja

... lang Physiotherapie und kühle die Schulter und es wird nicht besser. Was kann ich noch tun?

Prof. Dr. Ostermeier

Antwort vom Autor am 28.06.2018
Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Liebe Patientin, sie sollten nochmals ihren Orthopäden aufsuchen. Evtl. ist eine andere Behandlung wie z.B. Stosswellentherapie besser geeignet bei Ihrer Kalkschulter.

11.04.2018 - 09:56 Uhr

Werden die Kosten für eine Stoßwellentherapie...

von Margrit S.

... von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen?

Prof. Dr. Ostermeier

Antwort vom Autor am 16.04.2018
Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Liebe Patientin, die GKV bezahlt Stowßwellentherapie in der Regel leider noch nicht, es ist eine Selbstzahlerleistung.

24.02.2018 - 11:02 Uhr

Nachdem bei mir eine Kalkablagerung in der rechten...

von Lothar M.

... Schulter diagnostiziert wurde, bekam ich 10 Tage Ibuprofen, Schmerzen blieben trotzdem. Danach wurde mir Kortison gespritzt, allerdings blieben die Schmerzen auch dann noch. Nun würde ich die Stoßwellentherapie noch probieren in Verbindung mit ihrer speziellen PhysioTherapie. Muss die Therapie auch extra bezahlt werden oder ist sie eine Kassenleistung. Wie oft und nach wieviel Tagen muss das ganze wiederholt werden? Gibt es diese Therapie nur bei Ihnen? Vielen Dank Lothar M.

Prof. Dr. Ostermeier

Antwort vom Autor am 01.03.2018
Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Lieber Patient, vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich nehme an sie sprechen von der ZRT-Matrix Therapie. Diese Physiotherapie wird inzwischen in vielen Häusern und Physiotherapiepraxen angeboten. Eine Übersicht über die Therapeuten finden Sie auf der Webseite www.zellmatrix.de. Die orthopädische gelenk-klinik bietet die der Matrix Therapie auch nicht selbst an: Wir empfehlen dann bei Vorstellung gerne geeignete Physiotherapeuten, unter anderem die Physiotherapiepraxis in Gundelfingen, die Sie unter www.gelenkreha.de finden. Nicht jede Schulter verhält sich gleich: Aber in der Regel sollten wir bei der Physiotherapie einer Kalkschulter nach drei Terminen eine deutliche Besserung verspüren. In der Regel genügen 6 Behandlungstermine. Physiotherapie zur Therapie einer Kalkschulter ist in aller Regel eine Kassenleistung. Allerdings wird die ZRT Matrix Therapie in diesen Indikationen von gesetzlichen Kassen häufig nicht, erst auf Antrag bezahlt. Bitte besprechen Sie das mit ihrem Physiotherapeuten zur weiteren Klärung.

03.11.2017 - 14:43 Uhr

Verkalkung im Ansatzbereich Supraspinatussehne 20...

von Franz B.

... x 4mm und im mittleren Abschitt abgehende Verkalkung von 7 x 1 mm nach laterokaudal Meine Frage muss man die Supraspinatussehne nach der Entfernung der Verkalkung neu fixieren? Mit Lieben Grüßen Franz

Prof. Dr. Ostermeier

Antwort vom Autor am 07.11.2017
Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Lieber Patient, bei der operativen Entfernung des Kalkdepots wird die Supraspinatussehne nicht durchtrennt: Sie muss daher auch nicht refixiert werden. Das ist also nicht zu verwechseln mit der Situation nach Ruptur der Supraspinatussehne

01.10.2017 - 10:44 Uhr

Guten Tag. Bei mir wurde in der linken Schulter...

von Oda K.

... eine Kalkablagerung mit einer Größe von 3 x 0,5 cm festgestellt. Der Arzt ist skeptisch, dass eine Stoßwellentherapie bei dieser Größe wirkt. Er rät besser zu einer Operation. Nun weiß ich nicht so recht, was ich machen soll, da ich einen operativen Eingriff vermeiden wollte. Was raten Sie mir? Freundliche Grüße Oda K.

Prof. Dr. Ostermeier

Antwort vom Autor am 02.10.2017
Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Liebe Patientin, es ist nicht einfach ohne ausfürhliche Untersuchung und Bezugnahme auf Ihre Konstitution (Alter? Diabetes? Arbeitsbelastung? etc) eine Zweitmeinung zum Operationsvorschlag eines ärztlichen Kollegen zu formulieren. Bitte gehen Sie davon aus, dass er diesen Vorschlag im Rahmen seiner klinischen Erfahrung abgibt. Wir haben sehr gute Erfahrung in der Kombination von Stoßwelle mit einer speziellen Physiotherapie - der zellbiologischen Regulationstherapie, die die natürliche Selbstheilung bei Kalkschulter effektiv unterstützt. Auch nach einer Operation zur Entfernung der Kalkdepots müssten Sie die Stoffwechselsituation in Ihrer Schulter effektiv unterstützen.

23.07.2017 - 18:14 Uhr

Guten Tag Bei mir wurde durch Röntgen eine...

von Hans-Jürgen K.

... Kalkschulter Diagnostiziert. Ich habe drei Stoßwellentherapien in den letzten drei Wochen hinter mir. Die Schmerzen sind aber immer noch. Wie lange kann es dauern bis eine Besserung eintritt? Vielen Dank

Prof. Dr. Ostermeier

Antwort vom Autor am 25.07.2017
Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Lieber Patient, vielen Dank für Ihre Anfrage zu Kalkschultern. Die Kalkschulter ist eine sog. "selbstlimitierende" Erkrankung. Das bedeutet: Sie bildet sich fast immer (in 95%) aller Fälle von alleine wieder zurück. Bei der Stosswellenbehandlung der Kalkschulter wird der Kalkherd nicht zertrümmert, sondern das Gewebe zu einer besseren Durchblutung und dadurch zur Resorption der Kalkeinlagerung der Sehnen angeregt. Der Krankheitsprozess kann durch die biologische Wirkung der Stosswelle also abgekürzt werden. Also dauert es auch bein einer erfolgreichen Stosswellenbehandlung mehrere Wochen, bis der Krankheitsprozess erfolgreich abgeschlossen ist. Die Dauer wird auch durch die Größe des Kalkherdes und durch die Intensität Ihres Krankheitsprozesses mitbestimmt. Ich wünsche Ihnen gute Besserung.

26.03.2017 - 15:38 Uhr

Guten Tag, meine Diagnose lautet: AC-Gelenk...

von Elke K.

... Arthrose, partiale Ruptur der Supraspinatussehne. Was kann ich dagegen machen, damit ich in der linken Schulter Schmerzfrei sein kann. Vielen Dank

Prof. Dr. Ostermeier

Antwort vom Autor am 26.04.2017
Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Liebe Patientin, die Antwort auf Ihre hier sehr kurz gestellte Frage, hängt ab von Ihrem Alter, Rupturursache und der spezifischen Belastung. Bei jüngeren Patienten oder Sportlern raten wir auf jeden Fall zu einer Naht der Supraspinatussehne. Bei älteren Patienten mit degenerativen Beschwerden an der Supraspinatussehne steht die Physiotherapie im Vordergrund. Bei der AC-Gelenksarthrose kommt es auch auf das Stadium der Erkrankung an, das Ihr untersuchender Arzt genau kennt. Injektionsverfahren sind hier aber sehr erfolgreich bei der Schmerzlinderung, nur selten ist eine AC-Gelenksarthroskopie erforderlich. Eine echte Beurteilung kann in jedem Fall nur ein Arzt durchführen, der Sie auch eingehend körperlich untersucht hat.

04.10.2016 - 14:07 Uhr

Guten Tag, ich habe eine Kalkschulter links mit...

von Astrid D.

... großen Schmerzen. Röntgen Befund: Diskrete Ac-Gelenksarthrose, kalzifizierender Periarthropathie mit mehreren Weichteilkalzifikationen kranial des Tuberculum majus bzw. Caput humeri und in Projektion auf das Carput humeri, die größte Kalzifikation kranial des Tuberculum majus und Caput humeri misst 1,7 x 0,4 cm. Meine Frage wäre jetzt: Kann man da überhaupt noch eine Stoßwellentherapie machen? Vielen Dank

Prof. Dr. Ostermeier

Antwort vom Autor am 06.10.2016
Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Liebe Patientin, eine Stoßwellenbehandlung der Kalkschulter hilft bei der Resorption der Kalkdepots im Sehnen und Weichteilbereich des Schultergelenks. Es ist auf jeden Fall sinnvoll, soweit wie möglich mit konservativen Methoden zu Behandeln, und dann den Verlauf zu beurteilen. Wir ergänzen die Stoßwelle stets mit einer effizienten Physiotherapie: Der ZRT-Matrix-Therapie. Das ist eine integrierte Behandlung die biomechanische Stimulation und Wärmetherapie mit einschließt und ergänzend zur Stoßwelle die Resorption der Kalkeinschlüsse fördert. Erst wenn der Verlauf der konservativen Therapie keine Verbesserung bringt, erwägen wir operative Methoden. Das ist aber sehr selten notwendig. Die Größe der Calcifikation gibt auch keinen Aufschluss über die Konsistenz. Meistens ist das Kalkdepot nicht verhärtet, sondern hat eine lehmige Konsistenz, die dennoch gut resorbiert werden kann.

01.09.2016 - 18:31 Uhr

Guten Tag Herr Dr. Osterminiert, ich habe eine...

von Gabi P.

... Kalkschulter rechts. Die Kortisonspritzen nehmen mir nicht den Schmerz. Wo kann man eine Schulterarthroskopie mit Kochsalz zum spülen vornehmen? Stosswellen- und Physiotherapie haben mir nichts gebracht. Wohnhaft bin ich in 47495 Rheinberg. Übernimmt das dies Krankenkasse oder wäre es eine private Leistung? Bitte um eine Antwort. Tausend Dank

Prof. Dr. Ostermeier

Antwort vom Autor am 06.09.2016
Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Liebe Patientin, wir bieten Schulterarthroskopien an. Allerdings ist das Wirkprinzip der Schulterarthroskopie bei Kalkschulter nicht die Spülung, sondern die direkte Entfernung des Kalkdepots. In den allermeisten Fällen kommen wir aber bereits ohne arthroksopischen Eingriff aus. Kortisonspritzen wären bei uns sicher nicht das Mittel der Wahl um eine Kalkschulter zu behandeln, weil es sich bei Kortison nur um eine symptomatische Behandlung handelt. Die entsprechende Schulterarthroskopie wäre durchaus eine Kassenleistung.

23.03.2016 - 14:16 Uhr

Hallo Dr.Ostermeier, ich habe seit Januar...

von Christoph

... Schmerzen in der linken Schulter. Auf dem Röntgenbild ist ein Kalkherd (Größe 1 cm) zu sehen. Die Diagnose lautet Kalkschulter. Die Stosswellentherapie hat bis jetzt keine Verbesserung gebracht. Gibt es eine andere Alternative für die Behandlung einer Kalkschulter nach der Stosswellentherapie? Zum Beispiel die Entfernung durch die microinvasive ultraschallgestützen Nadellavage. Wird diese Therapie wissenschaftlich anerkannt? Vielen Dank.

Prof. Dr. Ostermeier

Antwort vom Autor am 26.04.2016
Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Lieber Patient, wir ergänzen die Stoßwellentherapie in der Regel mit einer physiotherapeutischen zellbiologischen Regulationstherapie. Nur ganz selten müssen wir dann noch minimalinvasiv operieren, um das Kalkdepot zu entfernen.

17.03.2016 - 09:48 Uhr

Hallo Herr Dr. Ostermeier, ich habe seit 1 1/2...

von Susanne

... Jahren Schmerzen in der linken Schulter. Vom leichten Schmerz bis hin zu höllischen Schmerzen mit kompletter Steifheit ist alles dabei. Letztes Jahr im Mai wurde bei mir eine Kalkschulter festgestellt. Diese habe ich mit Stoßwellen behandeln lassen, was auch erfolgreich war. Der Arm war wieder beweglich und die Schmerzen kaum spürbar. Im Oktober bekam ich dann höllische Schmerzen mit kompletter Steifheit, welche 3 Tage andauerten. Danach war alles weg und der Arm auch wieder normal beweglich. Eine Kontrolle beim Arzt ergab, dass das Kalkdepot weiter vorhanden ist. Meine Bizepssehne sowie meine Supra Spinatus Sehne sind entzündet. Danach hatte ich wieder Ruhe und zwar bis jetzt. Nun fangen die Schmerzen wieder an, meine Schulter ist leicht erwärmt. Langsam vergeht mir die Lust. Haben Sie einen Rat für mich? Vielen Dank.

Prof. Dr. Ostermeier

Antwort vom Autor am 22.03.2016
Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Liebe Patientin, in Ergänzung zur Stoßwelle behandeln wir in der orthopädischen Gelenk-Klinik häufig abschließend mit einer direkt auf die Gewebe wirkenden Physiotherapie, der sogenannten ZRT-Matrix-Therapie nach Dr. Dickreiter. Damit können wir für viele Patienten den Therapieverlauf nach Kalkschulter, Frozen shoulder oder Sehnenansatzentzündnugen im Schultergelenk absichern und Rückfälle vermeiden. Ihr Krankheitsverlauf zeigt eine offenbar langfristige Schwächung der Gewebe im Schulterbereich mit einigen Anfälligkeiten. Durch die biomechanische Stimulation - eine angenehme Vibrationstherapie meist in Verbindung mit Wärmebehandlung und warmen Basenwickeln, die sie sich selbst verabreichen können - können wir für viele Patienten diese Anfälligkeit nachhaltig beseitigen. Wir nehmen an, dass der Zellstoffwechsel durch diese Therapie wieder nachhaltig verbessert wird, so dass Entzündungen und Verkalkungen nicht wiederkehren. Diese zellbiologische Therapie wird von uns der eigentlichen kräftigenden Physiotherapie, die meistens verordnet wird, vorgeschaltet. Wir wollen den geschwächten Bereich erst zellbiologisch sanieren durch Vibration und Wärme, und schaffen dadurch erst die Voraussetzung für die Kräftigungstherapie. Unterlassen wir den zellbiologischen Sanierungsprozess werden die Schulterschmerzen durch kräftigende Physiotherapie häufig noch schlimmer. Diese sog. ZRT-Matrix-Therapie kann nach Verordnung durch einen Arzt durch speziell ausgebildete Physiotherapeuten durchgeführt werden. Ein Therapeutenverzeichnis mit ausgebildeten finden Sie u.a. auf der Webseite www.zellmatrix.de. Wir beraten Sie gerne in unsere Sprechstunde hinsichtlich dieser naturheilkundlichen Methode.

06.03.2016 - 15:11 Uhr

Ich bin seit 4 Wochen krankgeschrieben. Zunächst...

von C.H.

... hatte mein Hausarzt den Verdacht auf Rheuma und hatte mich deswegen 2 Wochen krankgeschrieben sowie mir Schmerztabletten verschrieben. Zum Glück bekam ich schnell einen Termin beim Orthopäden, der mich noch drei Wochen krankgeschrieben hat. Also bin ich seit rund 5 Wochen zu Hause. Die Schmerzen wurden weiter unterdrückt, Physiotherapie bekam ich auch verschrieben. Leider kam noch eine deftige Erkältung dazu, die mich zusätzlich geschwächt hat. Die klingt jetzt aber bereits wieder ab. Nun meine Fragen: Wie lange werde ich noch circa krankgeschrieben sein? Bekomme ich, wenn ich keine Stoßwellen-Therapie mache, weiterhin eine Physiotherapie verschrieben? Wie lange muss ich die Schmerztabletten nehmen, die die Schmerzen zwar dämpfen, aber nicht ganz unterdrücken?

Prof. Dr. Ostermeier

Antwort vom Autor am 14.03.2016
Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Lieber Patient, diese Fragen müssen Sie einem Arzt stellen, der sie tatsächlich kennt und untersucht hat. Stoßwellentherapie bei Kalkschulter ist sehr erfolgreich, und wird bei uns häufig erfolgreich angewendet.

27.06.2014 - 14:01 Uhr

mein name ist andrea und ich stehe kurz vor der...

von andrea

... schlüsselloch operation.wie lange werde ich von der arbeit ausfallen.vielen dank andrea.

Prof. Dr. Ostermeier

Antwort vom Autor am 10.07.2014
Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Liebe Patientin, bitte klären sie die Fragen rund um Ihre Operation der Kalkschulter mit Ihrem Operateur. Er kennt Ihre Umstände und kann daher auch Ihre Nachbehandlung genau planen. das hängt u.a. auch von Ihrer Allgemeinbefindlichkeit und Ihrem Beruf ab. Die Arbeitsunfähigkeit nach Arthroskopischer Operation einer Kalkschulter kann 2-6 Wochen dauern. bei Behandlung durch Stoßwelle, die wir regelmäßig vorziehen und mit nur wenigen Ausnahmen, sehr erfolgreich finden, entsteht keine Arbeitsunfähigkeit.

19.02.2014 - 20:36 Uhr

Zu Ihrem Kommentar vom 8.2.2014 - 21:46 Uhr ! Ich...

von Monika

... habe nichts von "Wegsprengen" erwähnt !!!! Ich habe lediglich erklärt, dass mir eine Stoßwellentherapie angeraten wurde !! 3 - 4 Sitzungen à € 100,00 !!! Auf telefonische Nachfrage, ob es eine fokussierte oder radiale Stoßwellentherapie sei, wurde mir mitgeteilt : Beides ! Ich bat Sie um Mitteilung, was ich davon halten soll und wie ich den Unterschied feststellen kann !!!!!!

Prof. Dr. Ostermeier

Antwort vom Autor am 21.02.2014
Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Liebe Patientin, auch in der Gelenk-Klinik wird die Stosswellentherapie bei Kalkschulter als geeignete Therapie empfohlen. im Vergleich zu einer Operation der Kalkkschulter ist Stosswelle ein sehr sicheres Verfahren, das ohne Klinikaufenthalt und Krankschreibungen durchgeführt werden kann. Die gesetzlichen Kassen verweigern sich dieser therapeutischen Erfahrung bislang. Leider ist das also noch keine Kassenleistung. Ich bitte Sie alle Detailfragen zu Ihrem besonderen Fall mit Ihrem behandelnden Arzt zu besprechen. Wir sind nicht in der Lage - und dürfen auch nicht - spezifische Empfehlungen auf Grund der in diesem Forum ausgesprochenen Informationen geben.

08.02.2014 - 21:46 Uhr

Ich habe von meinem Arzt eine Stosswellentherapie...

von Monika

... empfohlen bekommen : € 100,00 pro Sitzung und das 3-4 mal. Nachdem ich dann Ihre Artikel gelesen habe, habe ich nachgefragt, welche Stosswellentherapie (fokussierte oder radiale) vorgeschlagen wurde, teilte man mir mit, dass es sich um beide handelt - zu dem gleichen Preis. Was soll ich davon halten und wie kann ich den Unterschied feststellen ???

Prof. Dr. Ostermeier

Antwort vom Autor am 19.02.2014
Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Lieber Patient, ein "Wegsprengen" einer Kalkschulter kann es nicht geben. Vielleicht denken Sie an die Behandlung mit Stoßwellentherapie. Das ist eine Zertrümmerung des Kalkdepots durch therapeutische Schallwellen, wie in meinem Artikel beschrieben. Die Stosswellenbehandlung bei Kalkschulter wird in aller Regel narkosefrei durchgeführt. Es ist ein rein ambulantes Behandlungsverfahren. Sie können danach sofort wieder nach Hause gehen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

02.02.2014 - 11:10 Uhr

Welcher Arzt in Bonn behandelt erfolgreich eine...

von katrin

... Kalkschulter ohne Vollnarkose. Wegspengen oder so etwas soll es geben.

Prof. Dr. Ostermeier

Antwort vom Autor am 05.02.2014
Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Lieber Patient, ein "Wegsprengen" einer Kalkschulter kann es nicht geben. Vielleicht denken Sie an die Behandlung mit Stoßwellentherapie. Das ist eine Zertrümmerung des Kalkdepots durch therapeutische Schallwellen, wie in meinem Artikel beschrieben. Die Stosswellenbehandlung bei Kalkschulter wird in aller Regel narkosefrei durchgeführt. Es ist ein rein ambulantes Behandlungsverfahren. Sie können danach sofort wieder nach Hause gehen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

06.11.2013 - 16:02 Uhr

Welcher Arzt in Braunschweig arbeitet mit der...

von R.

... Stosswelle zur Beseitigung einer Kalkschulter?

Prof. Dr. Ostermeier

Antwort vom Autor am 24.11.2013
Prof. Dr. med. Sven Ostermeier

Lieber Patient, wir haben gute Erfahrungen bei der Behandlung der Kalkschulter mit Stosswelle. Wir können nun keinen Arzt für sie ausfindig machen - aber vielleicht hilft Ihnen eine Suche nach einenm geeigneten Schulterspezialisten auf Jameda weiter. Alles Gute.


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete