Schamlippenoperation - Ästhetik ganz intim

Sind Frauen mit Ihrem Genitalbereich unzufrieden, kann das die Partnerschaft belasten (© WavebreakMediaMicro - fotolia.com)

Obwohl immer noch ein Tabuthema, steigt das Interesse für ästhetische Operationen im Intimbereich stark an. In den letzten fünf Jahren haben  sich die Nachfrage und auch die Durchführung dieser Operation mehr als verdreifacht. Die Motivationen sind unterschiedlich. Sie reichen von rein kosmetischen Veränderungswünschen über funktionale Beschwerden beim Fahrradfahren oder beim Tragen enger Hosen bis hin zur Intimität mit dem Partner. Die betroffenen Frauen fühlen sich beispielsweise eingeschränkt in der Wahl ihrer Kleidung, fühlen sich unwohl in Unterwäsche und Bademode, fahren nicht mehr Fahrrad und gehen nicht mehr in die Sauna. Vor dem Partner schämen sie sich teilweiße massiv.

Nach einer diskreten und ausführlichen Untersuchung und Beratung mit dem behandelnden Arzt ist die Verkleinerung der inneren und/oder äußeren Schamlippen sowie die Straffung des Klitorismantels in einer ca. einstündigen ambulanten Operation in Kurznarkose möglich. Dank sanfter und sicherer OP-Methoden, die im Beratungsgespräch detailliert erklärt werden, feinsten Schnitten und selbst auflösendem Nahtmaterial lassen sich Sensibilitäts- oder Wundheilungsstörungen ausschließen. Auch bei nachfolgender Schwangerschaft und Geburt stellt dieser Eingriff kein Problem dar.

Nach rund sieben bis 14 Tagen können die Patientinnen wieder vollständig am Alltag teilnehmen. Die Narben sind durch geschickte Schnittführung am Rand der Schamlippen bzw. in den Gewebsfalten nach vier Wochen kaum noch sichtbar. Die Operation ist deshalb mit einer sehr hohen Zufriedenheit der Patienten verbunden.

Dennoch raten Experten, die erste Woche nach der Operation eine Ruhephase einzulegen und den Mann samt Kindern in den Urlaub zu schicken, um sich gänzlich zu erholen.

Der Effekt ist bereits nach kurzer Zeit zu bemerken. Die Patientinnen genießen Intimität mit dem Partner selbstbewusster und entspannter. Reiten, Fahrradfahren und auch das Tragen enger Hosen ist weniger unangenehm.

Schamlippenoperationen in aller Kürze:

OP-Dauer: ca. 45 Minuten - 1 Stunde
Stationärer Aufenthalt: ambulant
Körperliche Schonung: ca. 1 - 2 Wochen
Sport: nach ca. 3 Wochen

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel? 8

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Kommentare (0)

Interessante Artikel zum Thema

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?