Die Vorteile des Zahnersatzes auf festsitzenden Implantaten

Dr. Schnutenhaus

von
verfasst am

© rh2010 fotoliaFestsitzende Implantate sind die Grundlage für den natürlich wirkenden Zahnersatz (© rh2010 fotolia)Nach dem Verlust eines oder mehrere Zähne steht der Patient vor der Entscheidung für eine Zahnersatz-Lösung. Dabei gibt es die Standardversorgung mittels einer Zahnbrücke oder einer Zahnprothese, aber auch moderne und neuwertige Alternativen: Festsitzender Zahnersatz auf Zahnimplantaten bietet dem Patienten verschiedene Vorteile, vom hohen Tragekomfort bis zum ästhetischen Erscheinungsbild. Besonders erfolgreiche Ergebnisse versprechen Behandlungen aus einer Hand, beginnend mit der Planung und dem Setzen der Zahnimplantate bis hin zur Herstellung und dem Einbringen des endgültigen Zahnersatzes.

Vorteile des Implantat getragenen Zahnersatzes

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan oder Keramik, die in den Kieferknochen eingesetzt werden, um Zahnersatz stabil und sicher zu tragen. Ein Verrutschen des Zahnersatzes beim Sprechen, Reden oder Lachen müssen Patienten nicht mehr fürchten. Da ein Zahn durch Zahnimplantat gestützten Zahnersatz naturgetreu wiederhergestellt wird, fühlt er sich natürlich an und ist auch nach außen nicht als Zahnersatz erkennbar. Durch die künstliche Zahnwurzel bleibt die Stimulation des Kieferknochens erhalten und Knochenabbau wird verhindert.

Ein besonderer Vorteil der Zahnimplantate liegt aber darin, dass sie in den individuellen Patientensituationen verschiedene Versorgungslösungen bieten. So kann ein einzelner Zahn mit einem Zahnimplantat und einer darauf verankerten Krone versorgt werden. Größere Lücken erhalten eine Brückenkonstruktion auf Implantaten und bei einem zahnlosen Kiefer stützen diese eine Prothese effektiv und nachhaltig. Zahnimplantaten bringen festsitzenden Zahnersatz ein, wenn mit der Standardversorgung nur herausnehmbare Lösungen möglich wären.

Zahnimplantate und Zahnersatz aus einer Hand

Verfügt eine Zahnarztpraxis über ein hauseigenes Dentallabor, so kann die gesamte Behandlung unter einem Dach durchgeführt und einzelne Therapieschritte aufeinander abgestimmt werden. Schon bei der Planung der Zahnimplantate und des späteren Zahnersatzes wird ein Zahntechniker hinzugezogen. Eine optimale und moderne Planung bietet hier die computergestützte Implantologie mit dem digitalen Volumentomographen (DVT), die einen sicheren Implantat-Eingriff und absehbare Behandlungsergebnisse ermöglicht.

Anhand der vorab erhobenen Daten wird im Dentallabor der Zahnersatz gefertigt. Gemeinsam bringen Patient, Implantologe und Zahntechniker diese ein und passen sie im Sitz und in der Farbe an. Mögliche Nachbesserungen können direkt in der Zahnarztpraxis zeitnah durchgeführt werden. Für Patienten bedeutet die Rundumversorgung, dass sie sich aus einer Hand auf schnelle Behandlungsabläufe, persönliche Beratung und eine stimmige Betreuung freuen können!

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
7

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon