Parodontose Tipps

Parodontose: Ursachen, Symptome, Behandlung und Vorbeugung

Rund 80 % der Deutschen haben Parodontitis – manche ohne es zu wissen. Was Sie tun können, um den Zahnfleischrückgang zu stoppen und Zahnverlust vorzubeugen, erfahren Sie in unseren Expertentipps.
© Adam Gregor - Fotolia.com

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Parodontitis Therapie

Parodontitis: Wenn das Zahnbett entzündet ist

Parodontitis ist eine entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates. Über Jahre oft unbemerkt, ist sie im fortgeschrittenen Stadium schmerzhaft und kann bis zum Zahnverlust führen. Über ...  Mehr

Parodontitis Symptome

Parodontitis: Ursachen, Symptome und Therapie

Die Hauptaufgaben des Zahnhalteapparats (Parodontium) bestehen in der Verankerung des Zahns im Kieferknochen, in der Dämpfung der Kaukräfte, der Abwehr äußerer Schadstoffe und der Trennung ...  Mehr

Parodontose Hilfe

Karies & Parodontose: Was nun?

Werden Speisereste nicht gründlich entfernt, haben Bakterien leichtes Spiel. Sie verursachen die zwei häufigsten Zahnerkrankungen: Karies und Parodontitis. An Karies leiden rund 90 Prozent, an  Mehr

Zahnfleischbluten: Was tun?

Zahnfleischbluten: Harmlos oder ernst zu nehmen?

Wer ein gesundes Zahnfleisch hat, braucht sich vor Brot oder knackigem Apfel nicht zu fürchten. Ist das Zahnfleisch jedoch entzündet, schmerzt es beim Essen und fän  Mehr

Parodontitis geht nicht weg? Was jetzt hilft

Bei einer Parodontitis - umgangssprachlich häufig „Pardontose“ genannt – ist der Zahnhalteapparat, also das Zahnfleisch und der Knochen um die Zahnwurzel, chronisch entzündet. Weil damit in der Regel keine Schmerzen verbunden sind, wird die Erkrankung oft erst spät erkannt... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Natalie Poppe am 13.08.2017  |  2 Kommentare

Parodontitis: Auswirkungen auf die Gesundheit und Folgeerkrankungen

Bei einer Zahnfleischentzündung denken die meisten Menschen nicht an eine ernstzunehmende Erkrankung. Die Parodontitis, die durch Bakterien verursachte wurde, kann jedoch gravierende Folgen für die Gesundheit haben. Daher ist es von großer Wichtigkeit, die Zähne regelmäßig von einem... Mehr

Verfasst von Dr. -medic stom. (RO) Annemarie Teutsch-Schlosser am 10.08.2017

Gefährliche Wechselwirkungen: Erhöhtes Parodontitis-Risiko bei Diabetes

Sicher haben auch Sie jemanden in der Familie oder im Bekanntenkreis, der an Diabetes mellitus leidet. Kein Wunder, denn die Zuckerkrankheit gehört zu den großen Volkskrankheiten unserer Zeit.Allein in Deutschland leidet schätzungsweise jeder Dritte an Diabetes, in den USA ist die Rate... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Philipp Kreissel am 24.07.2017

Warum Prophylaxe und Zahnpflege in der Schwangerschaft so wichtig ist

Die Schwangerschaft ist die Zeit, in der man sich auf den Familienzuwachs vorbereiten und die Vorfreude genießen sollte. Für werdende Mütter ist es aber auch wichtig, gut auf ihre Gesundheit zu achten und so optimale Bedingungen für den Nachwuchs zu schaffen... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Sabine Meissner am 21.07.2017

Pinhole Surgical Technique: Zahnfleischschwund sanft rückgängig machen

Viele Patienten sind alarmiert, wenn sie bemerken, dass ihre Zähne scheinbar länger werden. Steckt eine Parodontitis dahinter, ist eine Behandlung besonders wichtig, um die Infektion zu stoppen. Darüber hinaus kann der Zahnarzt den Zahnfleischschwund rückgängig machen... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Bianca Wirnharter am 10.05.2017

Parodontitis kann zu Knochenschwund führen!

Sehr häufig haben Infektionen der Mundschleimhaut einen direkten Zusammenhang mit den Erkrankungen der Zähne und des beteiligten Zahnhalteapparates. Das befallende Zahnfleisch zeigt eine Rötung, kann auch angeschwollen sein, mitunter sogar schmerzhaft und nicht nur bei Berührung... Mehr

Verfasst von Rolf B. Treckler am 24.04.2017

Wie sieht die richtige Ernährung bei einer Parodontitiserkrankung aus?

Die Parodontitis ist eine Infektionskrankheit des Zahnhalteapparats. Zur Gesunderhaltung des Zahnhalteapparats spielt jedoch neben der Mundhygiene auch die Ernährung eine wichtige Rolle. Den meisten Menschen ist die Bedeutung der Ernährung zum Schutz vor Karies bekannt. Sie wissen, dass... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Zahra Bechmann am 20.03.2017

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Zahnfleischentzündungen und Diabetes?

Das Wort Diabetes beschreibt das Hauptsymptom, nämlich die Ausscheidung von Zucker im Urin. Im Blutserum eines Menschen befindet sich eine bestimmte Menge Glucose, die von großer Bedeutung für die schnelle Energiegewinnung ist. Mehrere Hormone regulieren den Glucosegehalt. Die zwei... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Annette Jasper am 13.03.2017

Parodontitis: Das sollten Sie über Nebenwirkungen und Langzeitfolgen wissen!

Die Volkserkrankung Parodontitis betrifft entgegen der landläufigen Meinungen nicht nur Zähne und Zahnfleisch, sondern hat massive, teils lebensbedrohende Auswirkung auf den allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten. ... Mehr

Verfasst von Dr. Dr. Jürgen Braunsteiner, MSc am 23.02.2017  |  2 Kommentare

Was hilft gegen tiefe, entzündete Zahnfleischtaschen?

Tiefe, entzündete Zahnfleischtaschen entstehen im Rahmen einer Parodontitis. Was dagegen hilft, erfahren Sie in diesem Artikel... Mehr

Verfasst von Dr. M.Sc. Claudia Michl am 22.02.2017

Weiße und gesunde Zähne dank innovativer Nano-Versiegelung

Eine farblose Siliziumdioxid-Lösung, die aus zwei Flüssigkeiten besteht, bildet Millionen von Mikrokristallen, die auf Zahn- und Implantatoberflächen eine Art Nano-Versiegelung schaffen. Kleine poröse Stellen und Unebenheiten werden aufgefüllt, geglättet und die Zähne... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Rolf Peters am 17.02.2017  |  2 Kommentare

Wie Sie sich mit der richtigen Ernährungsweise vor Parodontitis schützen können

Parodontitis ist aus heutiger Sicht die häufigste Erkrankung im Mund, die aufgrund eines Ungleichgewichts zwischen gesunden und krank machenden Bakterien entsteht. Die Erkrankung betrifft nicht nur das Zahnfleisch, sondern auch den Zahn, den Zahnhalteapparat und den Knochen. Heute wissen... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. M.Sc. Martin Jaroch am 09.02.2017

"Silent Killer": Parodontitis kann Gefäßerkrankungen auslösen!

Wenn eine Entzündung des Zahnfleisches (Gingivitis) unbehandelt bleibt, bilden sich enge Räume zwischen Zahn und Zahnfleisch, die sogenannten Zahnfleischtaschen. Bakterien können sich in diesen Zahnfleischtaschen leicht und ungestört vermehren und so eine resistente bakterielle Schicht... Mehr

Verfasst von Dr. Dimitrios Papavasileiou am 27.01.2017

Bakterien in den Zahnfleischtaschen: So läuft die optimale Behandlung ab

Zahnfleischtaschen sind ein weit verbreitetes Problem – dennoch schenken Betroffene ihnen oft nicht genug Aufmerksamkeit. In dem Moment, wenn das Zahnfleisch nicht mehr fest am Zahnhals anliegt, spricht man von Zahnfleischtaschen bzw. Knochentaschen. Haben sich die Zahnfleischtaschen... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Christoph-Marcel Hegerl am 17.01.2017  |  1 Kommentar

Wie sich genetische Risikofaktoren auf Parodontitis auswirken

Der Begriff Parodontitis bezeichnet entzündliche Prozesse des Zahnfleisches. Diese sind nicht zu unterschätzen, da sie Auswirkungen auf andere Körperprozesse haben können. Wie schwer ausgeprägt eine Zahnfleischentzündung sein kann, hängt von der Immunreaktion des Körpers auf die... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. dent. José Gonzales am 13.12.2016

Können Zahnfleischentzündungen behandelt werden? So vermeiden Sie Folgeerkrankungen

Laut der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) leiden mehr als 80 % der über 35-jährigen an einer Zahnfleischentzündung. Aufgrund einer bakteriellen Entzündung erweitern sich die Blutgefäße im Zahnfleisch, sodass die typischen Symptome wie Erröten, Schwellung, Zahnfleischbluten... Mehr

Verfasst von Dr. med. Gabriele Herrmann am 05.12.2016

Parodontitis ist ansteckend! So schützen Sie sich, Ihren Partner oder Ihr Baby vor den Bakterien

Fast 12 Millionen Deutsche haben Parodontitis. Weil die schmerzlose Entzündung des Zahnhalteapparats ansteckend ist, sollten Betroffene bei der Behandlung auch an ihre Kinder und ihren Partner denken. Warum ist Parodontitis ansteckend? Im Mund eines Menschen leben rund 22 Millionen... Mehr

Verfasst von Dr. -medic stom. (RO) Annemarie Teutsch-Schlosser am 01.12.2016

Parodontose professionell und systematisch therapieren

Die Parodontose oder Parodontitis ist eine Zahnfleischbetterkrankung, die wichtige Strukturen wie das Zahnfleisch, die Wurzeloberfläche und den umliegenden Knochen schädigt. Es handelt sich um eine multifaktorielle Erkrankung, die zusammen mit genetischen Veränderungen in der DNA eine... Mehr

Verfasst von Dr. med. Dr. med. dent. Hakan Tastan am 29.10.2016

Die beste Zahnpasta und Zahnseide bei Parodontitis

Bei Parodontitis ist das gesamte Zahnbett entzündet, die Behandlung verlangt dem Patienten viel Geduld und Sorgfalt ab. Welche Hilfsmittel dabei zur Mundhygiene empfohlen werden, zeigt die jameda Gesundheitsredaktion in diesem Gesundheitstipp... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 24.10.2016

Erfolgreiche Parodontitis-Behandlung schützt die Allgemeingesundheit

Parodontitis, im Volksmund oft als „Parodontose“ bezeichnet, ist neben der Karies die zweite große, ernst zu nehmende bakterielle Zahnerkrankung und betrifft rund 90 % der erwachsenen Bevölkerung. Anders als bei Karies steht bei der Parodontitis nicht der Zahnschmelz oder der Zahn im... Mehr

Verfasst von Dr. Norbert Mannl am 18.10.2016

Premium-Partner

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Dr. Dannemann MD, DDS, DMD

Dr. Sven Dannemann MD, ...

Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurg

Prinzregentenstr. 11 a, 80538 München

1,0
247 Bewertungen
99 % Weiterempfehlung
Dr. Goepel

Dr. Karsten Goepel

Laserzahnmedizin

Königstr. 55, 25335 Elmshorn

1,4
429 Bewertungen
90 % Weiterempfehlung
Dr. Singer

Dr. Percy Singer

Ästhetische Zahnmedizin

Sachsenfeld 3-5, 20097 Hamburg

1,0
178 Bewertungen
99 % Weiterempfehlung
Alle Ärzte zum Thema „Parodontose“

Lexikon-Inhalte zum Themengebiet

Parodontose  (Zahnbettschwund)

nicht entzündlich bedingte Erkrankung des Zahnhalteapparates (Parodontium) mit einem langsam fortschreitenden Schwund von Zahnfleisch und Kieferknochen, der schließlich zu... Mehr

Teebaumöl-Einnahme

Teebaumöl-Einnahme Wissenswertes Wirkungen Teebaumöl wirkt im körperlichen Bereich abwehrstärkend, infektionshemmend, antiseptisch, antibakteriell, antiviral, antimykotisch... Mehr

Salbeiöl (Dalmatiner)-Spülung

Salbeiöl (Dalmatiner)-Spülung Wissenswertes Das Salbeiöl der Pflanze Salvia officinalis wird auch als Dalmatiner-Salbeiöl bezeichnet. Wirkungen Im körperlichen Bereich:... Mehr

Dalmatiner Salbeiöl in der Duftlampe

Dalmatiner Salbeiöl in der Duftlampe Wissenswertes Das Salbeiöl der Pflanze Salvia officinalis wird auch als Dalmatiner-Salbeiöl bezeichnet. Wirkungen Im körperlichen... Mehr


Alle Lexikon-Inhalte zum Thema „Parodontose“