Parodontose Tipps

Parodontose: Ursachen, Symptome, Behandlung und Vorbeugung

Rund 80 % der Deutschen haben Parodontitis – manche ohne es zu wissen. Was Sie tun können, um den Zahnfleischrückgang zu stoppen und Zahnverlust vorzubeugen, erfahren Sie in unseren Expertentipps.

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Parodontitis Therapie

Parodontitis: Wenn das Zahnbett entzündet ist

Parodontitis ist eine entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates. Über Jahre oft unbemerkt, ist sie im fortgeschrittenen Stadium schmerzhaft und kann bis zum Zahnverlust führen. Über ...  Mehr

Parodontitis Symptome

Parodontitis: Ursachen, Symptome und Therapie

Die Hauptaufgaben des Zahnhalteapparats (Parodontium) bestehen in der Verankerung des Zahns im Kieferknochen, in der Dämpfung der Kaukräfte, der Abwehr äußerer Schadstoffe und der Trennung ...  Mehr

Parodontose Hilfe

Karies & Parodontose: Was nun?

Werden Speisereste nicht gründlich entfernt, haben Bakterien leichtes Spiel. Sie verursachen die zwei häufigsten Zahnerkrankungen: Karies und Parodontitis. An Karies leiden rund 90 Prozent, an  Mehr

Zahnfleischbluten: Was tun?

Zahnfleischbluten: Harmlos oder ernst zu nehmen?

Wer ein gesundes Zahnfleisch hat, braucht sich vor Brot oder knackigem Apfel nicht zu fürchten. Ist das Zahnfleisch jedoch entzündet, schmerzt es beim Essen und fän  Mehr

Bakterien in den Zahnfleischtaschen: So läuft die optimale Behandlung ab

Zahnfleischtaschen sind ein weit verbreitetes Problem – dennoch schenken Betroffene ihnen oft nicht genug Aufmerksamkeit. In dem Moment, wenn das Zahnfleisch nicht mehr fest am Zahnhals anliegt, spricht man von Zahnfleischtaschen bzw. Knochentaschen. Haben sich die Zahnfleischtaschen... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Christoph-Marcel Hegerl am 17.01.2017

Wie sich genetische Risikofaktoren auf Parodontitis auswirken

Der Begriff Parodontitis bezeichnet entzündliche Prozesse des Zahnfleisches. Diese sind nicht zu unterschätzen, da sie Auswirkungen auf andere Körperprozesse haben können. Wie schwer ausgeprägt eine Zahnfleischentzündung sein kann, hängt von der Immunreaktion des Körpers auf die... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. dent. José Gonzales am 13.12.2016

Können Zahnfleischentzündungen behandelt werden? So vermeiden Sie Folgeerkrankungen

Laut der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) leiden mehr als 80 % der über 35-jährigen an einer Zahnfleischentzündung. Aufgrund einer bakteriellen Entzündung erweitern sich die Blutgefäße im Zahnfleisch, sodass die typischen Symptome wie Erröten, Schwellung, Zahnfleischbluten... Mehr

Verfasst von Dr. med. Gabriele Herrmann am 05.12.2016

Parodontitis ist ansteckend! So schützen Sie sich, Ihren Partner oder Ihr Baby vor den Bakterien

Fast 12 Millionen Deutsche haben Parodontitis. Weil die schmerzlose Entzündung des Zahnhalteapparats ansteckend ist, sollten Betroffene bei der Behandlung auch an ihre Kinder und ihren Partner denken. Warum ist Parodontitis ansteckend? Im Mund eines Menschen leben rund 22 Millionen... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Annemarie Teutsch-Schlosser am 01.12.2016

Parodontose professionell und systematisch therapieren

Die Parodontose oder Parodontitis ist eine Zahnfleischbetterkrankung, die wichtige Strukturen wie das Zahnfleisch, die Wurzeloberfläche und den umliegenden Knochen schädigt. Es handelt sich um eine multifaktorielle Erkrankung, die zusammen mit genetischen Veränderungen in der DNA eine... Mehr

Verfasst von Dr. med. Dr. med. dent. Hakan Tastan am 29.10.2016

Die beste Zahnpasta und Zahnseide bei Parodontitis

Bei Parodontitis ist das gesamte Zahnbett entzündet, die Behandlung verlangt dem Patienten viel Geduld und Sorgfalt ab. Welche Hilfsmittel dabei zur Mundhygiene empfohlen werden, zeigt die jameda Gesundheitsredaktion in diesem Gesundheitstipp... Mehr

Verfasst von Claudia Galler am 24.10.2016

Erfolgreiche Parodontitis-Behandlung schützt die Allgemeingesundheit

Parodontitis, im Volksmund oft als „Parodontose“ bezeichnet, ist neben der Karies die zweite große, ernst zu nehmende bakterielle Zahnerkrankung und betrifft rund 90 % der erwachsenen Bevölkerung. Anders als bei Karies steht bei der Parodontitis nicht der Zahnschmelz oder der Zahn im... Mehr

Verfasst von Dr. Norbert Mannl am 18.10.2016

Ist Parodontitis gefährlich? Auslöser, Symptome und Folgen

Eine Entzündung des Zahnhalteapparates (Parodontitis) wird oftmals unterschätzt. Bleibt die Parodontitis unbehandelt, so drohen Zahnverlust und in bestimmten Fällen auch Folgeschäden für den gesamten Organismus. Parodontitis - im Alltag oft Parodontose genannt - hat unterschiedliche... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Heiko Wolf am 15.09.2016

Parodontose – ganzheitlich betrachtet

Fakt ist, dass es sich bei der Parodontitis maginalis, im Volksmund „Parodontose“ genannt, um eine Infektionserkrankung durch Bakterien handelt. Die auslösenden Keime dafür sind bekannt, weshalb beim Vorliegen einer erhöhten Konzentration von sehr stark und/oder stark aggressiven... Mehr

Verfasst von Dr. Johanna Graf am 07.08.2016

Ist Parodontitis heilbar?

Bei einer Parodontitis handelt es sich um eine Entzündung des so genannten Zahnhalteapparats, vom Zahnarzt auch „Parodont“ genannt. Er besteht, vereinfacht gesagt, aus dem Kieferknochen und dem Zahnfleisch. Je nach Intensität der Entzündung führt kann in letzter Konsequenz zum... Mehr

Verfasst von Boris Shrage am 23.07.2016

Zahnimplantate trotzt Parodontitis? Was Patienten wissen sollten

Parodontitis ist eine bakterielle Infektion des Zahnhalteapparates. Wenn sich aufgrund ungenügender Zahnputztechnik Bakterienbeläge für längere Zeit am Zahnfleischrand ablagern, führen diese Beläge zu einer Entzündung des Zahnfleisches. Das Zahnfleisch löst sich von der Zahnwurzel... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Christoph Becherer am 15.07.2016  |  2 Kommentare

Volkskrankheit Parodontose: Mit Prophylaxe vorbeugen!

Rund 500 Bakterienarten lassen sich in unserem Speichel im Mund nachweisen. Viele werden derzeit als harmlos eingestuft, einige begünstigen jedoch eindeutig die Entstehung von Zahnfleischentzündungen. Diese entwickeln sich im schlimmsten Fall zu einer schwerwiegenden Parodontitis. Sie... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Hans-Jürgen Raschke am 27.05.2016  |  1 Kommentar

Ist Parodontitis erblich?

Es gilt seit langem als gesichert, dass die Parodontitis eine Entzündungsreaktion auf die Bakterien darstellt, die sich in Belägen (heute Biofilm genannt) auf der Zahnoberfläche befinden. Im Verlauf der Entzündung kommt es zum Abbau des zahnumgebenden Gewebes, nämlich der Fasern (die... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. dent. Peter Hahner, MSc. am 19.05.2016

Zahnfleisch-Lifting - Pinhole Surgical Technique

Man spürt sie kaum und deswegen ist sie so tückisch: Parodontitis, eine Volkskrankheit, von der fast jeder dritte Deutsche über 30 Jahren betroffen ist. Mögliche Folgen einer Parodontitis: Die erste sichtbare Folge ist Zahnfleischrückgang. Aber nicht nur Parodontitis kann zu... Mehr

Verfasst von Christian Bärenklau am 03.05.2016

Tabuthema Mundgeruch - Anzeichen einer Parodontitis erkennen

In unserem Alltag begegnen wir nicht selten einer Problematik, die nur schwer anzusprechen ist, uns aber das Leben schwer macht. Obwohl statistisch erwiesen ist, dass für die meisten der jährliche zahnärztliche Check-Up ein selbstverständlicher Termin ist, wird heute die Parodontitis... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Sabine Schultze-Lohölter am 20.04.2016

Parodontitis und Zahnersatz - Was Diabetes Mellitus-Patienten darüber wissen müssen

Zahnimplantate stellen eine sehr natürliche und langfristig haltbare Möglichkeit der Versorgung von Zahnlücken dar. Optimal einheilen können die künstlichen Zahnwurzeln jedoch nur in einem gesunden Mundraum. So hindert beispielsweise die Parodontitis das optimale Einwachsen des... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Volker Ludwig am 30.03.2016

Einfluss des Rauchens und der Genetik auf schwere Parodontitisformen: Eine Studie

Für die Entstehung einer aggressiven Parodontitis kommen eine Vielzahl von Risikofaktoren in Betracht. Obwohl es allgemein anerkannt ist, dass die aggressive Parodontitis einen genetischen Hintergrund hat, sind auch epigenetische Faktoren für die Pathogenese der Parodontitis von... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Gabriel Mohr am 21.02.2016

Parodontose (Parodontitis) - eine Volkskrankheit: Ursachen und Behandlung

Genau genommen ist die gerne verwendete Bezeichnung Parodontose nicht korrekt, denn fachlich wird die Erkrankung des Zahnhalteapparates als Parodontitis bezeichnet. Es handelt sich dabei um eine bakteriell bedingte Entzündung, die eine fachgerechte Behandlung erfordert. Andernfalls droht... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Guido Szostak am 05.02.2016

Parodontitis und Nahrungsergänzung

Patienten, die unter chronischer Parodontitis leiden, suchen häufig nach Ergänzungen der klassischen Therapie. Dazu eignet sich die Nahrungsergänzung mit einem natürlichen Pflanzenkonzentrat, wie die vorliegende Studie zeigt... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Fee Wiesinger am 03.12.2015  |  2 Kommentare

Mit Vorsorge und richtiger Mundhygiene gegen die Volkskrankheit Parodontitis

Die Krankheit Parodontitis betrifft so viele Menschen, dass sie getrost als Volkskrankheit bezeichnet werden kann. Die tückische Krankheit zeigt sich nicht mit starken Schmerzen, sondern stört den Patienten meist erst, wenn es schon zu spät ist. Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt sind... Mehr

Verfasst von Dr. med. dent. Christoph Hoder-Przyrembel am 19.10.2015

Premium-Partner

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Dr. Prinz

Dr. Patrick Prinz

Ästhetische Zahnmedizin

Robert-Koch-Platz 11, 10115 Berlin

1,0
132 Bewertungen
99 % Weiterempfehlung
Dr. Scholz

Dr. Stefan Scholz

Implantologie

Bismarckallee 9, 79098 Freiburg

1,0
141 Bewertungen
99 % Weiterempfehlung
Dr. M.Sc. Shahi

Dr. M.Sc. Mohammad Shahi

Ästhetische Zahnmedizin

Steinstr. 23, 40210 Düsseldorf

1,0
136 Bewertungen
99 % Weiterempfehlung
Alle Ärzte zum Thema „Parodontose“

Lexikon-Inhalte zum Themengebiet

Parodontose  (Zahnbettschwund)

nicht entzündlich bedingte Erkrankung des Zahnhalteapparates (Parodontium) mit einem langsam fortschreitenden Schwund von Zahnfleisch und Kieferknochen, der schließlich zu... Mehr

Teebaumöl-Einnahme

Teebaumöl-Einnahme Wissenswertes Wirkungen Teebaumöl wirkt im körperlichen Bereich abwehrstärkend, infektionshemmend, antiseptisch, antibakteriell, antiviral, antimykotisch... Mehr

Salbeiöl (Dalmatiner)-Spülung

Salbeiöl (Dalmatiner)-Spülung Wissenswertes Das Salbeiöl der Pflanze Salvia officinalis wird auch als Dalmatiner-Salbeiöl bezeichnet. Wirkungen Im körperlichen Bereich:... Mehr

Dalmatiner Salbeiöl in der Duftlampe

Dalmatiner Salbeiöl in der Duftlampe Wissenswertes Das Salbeiöl der Pflanze Salvia officinalis wird auch als Dalmatiner-Salbeiöl bezeichnet. Wirkungen Im körperlichen... Mehr


Alle Lexikon-Inhalte zum Thema „Parodontose“