Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbarNur online buchbar
Platin-Kunde

Dr. med. Sebastian Ropohl

Arzt, Orthopäde, Orthopäde & Unfallchirurg

Termin buchen

Dr. Ropohl

Arzt, Orthopäde, Orthopäde & Unfallchirurg

Sprechzeiten

Mo
09:00 – 12:00
15:00 – 18:00
Di
07:30 – 10:00
11:30 – 15:00
Mi
07:30 – 11:00
Do
09:00 – 12:00
15:00 – 18:00
Fr
07:30 – 11:00
11:30 – 15:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Gesprochene Sprachen

Deutsch (Deutsch)
Englisch (English)
Spanisch (Español)

Adresse

Reinbeker Weg 3521029 Hamburg

Zugangsinformationen

Barrierefreier Zugang
die Praxis befindet im Villengebiet in Bergedorf

Leistungen

Corona-Impfung
Corona-Impfung
Fußchirurgie
Manuelle Medizin, Osteopathische Technik
PRT's, Wirbelsäulenspritzentherapie
Wirbelsäulen-Sprechstunde
Sportmedizin

Weiterbildungen

Sportmediziner
Fußchirurg
Physikal. Therapie & Balneologie

Bilder

Herzlich willkommen

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

es freut mich sehr, Sie in der orthopädischen Gemeinschaftspraxis ROPOHL&GRANDE begrüßen zu dürfen. Sie finden mein Team und mich in den Räumlichkeiten der ehemaligen Elisabeth-Schule in Hamburg-Bergedorf. Hier stehe ich Ihnen als Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie, und Sportmedizin in allen Fragen rund um Ihre Gelenkgesundheit, Ihr Muskel- und Skelettsystem zur Seite.

Meine Spezialisierung auf die manuelle Behandlung von Kindern und Erwachsenen wird ergänzt von operativen Therapien im Bereich der Fuß- und Knöchelchirurgie und speziellen Injektionstechniken für Wirbelsäulenleiden.

Für Ihre Bewegungsfreiheit und Ihre Lebensqualität!

Ihr Dr. med. Sebastian Ropohl 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Herzlich willkommen!


Meine Behandlungs­schwerpunkte

Ob Sportunfälle, sportlich bedingte Belastungssyndrome oder Fußprobleme – die Gemeinschaftspraxis ROPOHL&GRANDE leitet schnell umfassende diagnostische Untersuchungen ein. Darauf aufbauend wird ein entsprechender Therapieplan erstellt, der sich ganz nach Ihren körperlichen Bedürfnissen richtet und mit Ihnen abgestimmt wird.

  • Infiltrative Therapie der Wirbelsäule

  • Behandlung chronischer Gelenkschmerzen

  • Stoßwellentherapie

  • Infiltrative Therapie der Wirbelsäule

    Unsere Wirbelsäule bildet ein komplexes „Band“ aus Wirbelkörpern und Bandscheiben. Fehlhaltungen oder einseitige Belastungen können wechselwirkend mit Blockaden auftreten. Bei Bandscheibenvorfällen können Nerven abgedrückt und unbehandelt dauerhaft geschädigt werden.

    In Deutschland leiden knapp 62% der Menschen mindestens einmal im Jahr an akuten oder auch chronischen Rückenschmerzen. Die Infiltrative Therapie besteht darin, ein Wirkstoffgemisch aus einem lokal wirkenden Betäubungsmittel und einem Entzündungshemmer dorthin zu spritzen, wo der Schmerz entsteht. Irritationen und Entzündungen werden so gehemmt und Schmerzen reduziert.

  • Behandlung chronischer Gelenkschmerzen

    Chronische Gelenkschmerzen können unter anderem von Arthritis bzw. arthrotischen Veränderungen herrühren. Ist der Gelenkknochen beteiligt spricht man von Osteochondrose. Bei solch chronischen Erkrankungen werden verschiedene Methoden, Medikamente und Therapien angewendet, um die Schmerzen zu reduzieren und für eine erhöhte Lebensqualität der Patienten zu sorgen. Unter anderem kommen Praktiken der physikalischen Therapie zum Einsatz, HyaluronsäureInjektionen genauso wie gezielte Injektionen von Schmerzmitteln in das Gelenk. Ebenfalls bewährt hat sich inzwischen die Therapie mit körpereigenen Blutzellen. Zu den einzelnen Methoden lesen Sie mehr unter „Mein erweitertes Leistungsspektrum“.

  • Stoßwellentherapie

    Die Stoßwellentherapie hat sich ihren Namen in der Urologie gemacht. Mit Hilfe von fokussierten Stoßwellen, die von außen gezielt in die Organe geleitet werden, können Harn- bzw. Blasen- oder auch Nierensteine zerstört werden. In der Orthopädie wird diese Form der Therapie zur Zertrümmerung von Kalkablagerungen, wie z.B. in der Schulter, genutzt. Nicht gebündelte Stoßwellen werden als radial bezeichnet und breiten sich flächenartig aus. Die energieärmeren Wellen regen die Durchblutung und den Stoffwechsel des Gewebes an. So können Schmerzen gelindert und Verspannungen gelöst werden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Meine Behandlungsschwerpunkte


Mein weiteres Leistungs­spektrum

Im Folgenden sollen ein paar genannte Begriffe aus der Behandlung chronischer Gelenkschmerzen geklärt werden. Gleichzeitig möchte ich Ihnen hier einzelne Therapien vorstellen, durch welche sich die Gemeinschaftspraxis ROPOHL&GRANDE auszeichnet.

  • MBST

  • Akupunktur

  • ACP-Knorpel- und Gelenktherapie

  • Hyaluronsäure

  • MBST

    Unter MBST wird eine Weiterentwicklung der MRT-Diagnostik verstanden, weshalb sie als Kernspinresonanz-Therapie bezeichnet wird. Und wie es der Name sagt - die Methode dient der Behandlung, der Behandlung von z.B. Arthrose, Osteoporose oder Knochenheilungsstörungen. Die Energieübertragung soll biophysikalische Prozesse in geschädigten oder funktionsgestörten Zellen auslösen und so die körpereigene Regeneration aktivieren und unterstützen.

  • Akupunktur

    Die Akupunktur ist eine altbewährte Therapieform, welche ihren Ursprung in China hat. Energieströme (Meridiane) durchfließen unseren Körper und verbinden Organe und Organsysteme miteinander. An etwa 400 Punkten sind sie über feine Nadeln durch die Hautoberfläche erreichbar, wodurch die Energieströme de-blockiert und wieder in Fluss gebracht werden können. Ich führe folgende Behandlungen in Ihrer Praxis für Orthopädie und Unfallchirurgie durch:

    • Klassische Körperakupunktur 
    • Ohrakupunktur
    • Laserakupunktur
    • One-Point-Technik
    • Kurzakupunktur 
  • ACP-Knorpel- und Gelenktherapie

    Die Abkürzung ACP steht für Autologes Conditioniertes Plasma. Hierbei handelt es sich um eine hochmoderne Therapiemethode zur Linderung von Schmerzen und zur Entzündungshemmung. Es wird eine kleine Menge Eigenblut abgenommen. Dieses Blut wird zentrifugiert und das dadurch gewonnene Plasma aufgearbeitet. In ein Gelenk injiziert fördert die erhöhte Anzahl von Blutplättchen die körpereigene Regeneration und somit für eine natürliche Besserung der Erkrankung.

  • Hyaluronsäure

    Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil des Bindegewebes. Ihre Hauptaufgabe besteht darin Wasser zu speichern, sowie für Elastizität und Unterstützung zu sorgen. Diese Eigenschaften machen sich Mediziner heute zu Nutze, um durch die gezielte Injektion das Aufquellen von Knorpelzellen zu bewirken und so die Funktion des Knorpels natürlich zu verbessern.

  • Physikalische Therapie

    Die physikalische Therapie nutzt das Reiz-Reaktionsprinzip des Körpers – der Eigenschaft physiologisch auf äußerlich gesetzte Reize zu reagieren. Somit handelt es sich bei der Bezeichnung um einen Oberbegriff, welche verschiedene Therapieformen umfasst. Dazu zählen die Krankengymnastik, die Ergotherapie, die Sporttherapie, die Thermotherapie oder auch die Ultraschalltherapie (Sonografie). In der Gemeinschaftspraxis ROPOHL&GRANDE steht für die physikalische Therapie eine eigene Abteilung zur Verfügung.

  • Stabilisierende Sportverbände

    Verschiedene körperliche Beschwerden fordern unterschiedliche Maßnahmen. So dienen Sport-Tapes der Muskeldehnung bzw. Entlastung. Flexible Bandagen geben Gelenken Halt und verstärkte Sportbandagen sorgen für eine starke Stabilisierung. Vorausgesetzt wird die fachgerechte Anwendung und ein perfekter Sitz. Aus diesem Grund stehe ich Ihnen auch an dieser Stelle unterstützend und aktiv zur Seite.

  • Orthopädietechnische Beratung

    In der Orthopädie kommen häufig verschiedene Hilfsmittel zum Einsatz. Angefangen bei Schuheinlagen, über Bandagen, bis hin zur Anpassung von Prothesen bin ich für Sie da. Ich kläre Sie umfassend über den jeweiligen Nutzen auf, immer in Bezug auf Ihre individuellen Bedürfnisse und evtl. sportlichen Aktivitäten. Nur so erhalten Sie letztendlich ein Produkt, welches Sie wirklich unterstützt und durch seinen perfekten Sitz Ihre Lebensqualität erhöht.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mein Leistungsspektrum


Warum zu mir?

Neben den hochmodernen und ausgefeilten Diagnostik- und Therapiemethoden (wie MBST oder ACP) haben Sie in meiner Praxis vor allem den Vorteil der Praxisgemeinschaft. Durch meinen Kollegen, Dr. Michael Grande und mich, wird ein breites Spektrum therapeutischer Möglichkeiten der Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin abgedeckt. Die enge Zusammenarbeit fördert einen ständigen fachlichen Austausch. Ein weiterer Vorteil der Praxisgemeinschaft ist, dass auch in Urlaubszeiten Ihre Versorgung als Patient sichergestellt werden kann! So können Sie sich jederzeit an das Team der Gemeinschaftspraxis ROPOHL: GRANDE wenden!

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Zu meiner Homepage


Meine Praxis und mein Team

Die Gemeinschaftspraxis ROPOHL: GRANDE ist eine Praxis mit Tradition. Sie wurde im Jahr 1964 bereits als orthopädische Praxis von Frau Dr. Dünchem gegründet. Damals befand sie sich noch im Reinbeker Weg 36. Dr. med. Jörge Ropohl übernahm sie im Jahr 1981. Aufgrund der wachsenden Patientenzahlen kam es zum Umzug in den Reinbeker Weg 35. Hier finden Sie auch heute noch die großzügigen Räumlichkeiten vor, welche auf zwei Etagen mit 7 Behandlungsräumen und 2 Wartezimmern verteilt sind. 2012 wurde die Praxis für Orthopädie durch den Beitritt Dr. Michael Grandes zur Gemeinschaftspraxis.

Beherbergt wird die Praxis vom Bergedorfer Villengebiet. Die ruhige Lage bietet ausreichend Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Umgebung. Der Praxiszugang ist im Untergeschoss barrierefrei. Selbstverständlich sind jegliche moderne, diagnostische Anlagen, digitales Röntgen, sowie ein Sonographiegerät direkt vor Ort. Sie finden die Praxis unter der folgenden Adresse:

Reinbeker Weg 35

21029 Hamburg-Bergedorf

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Lernen Sie uns kennen!


Sonstige Informationen über mich

Abschließend eine kleine Übersicht zur meiner Vita:

  • Weiterführung der Praxisgemeinschaft mit dem neuen Partner Dr. Michael Grande nach dem Ausscheiden von Dr. Scheunemann
  • Seit 2003 nieder­gelassener Arzt in der Gemeinschaftspraxis für Orthopädie und Unfallchirurgie Dres. Ropohl & Scheunemann
  • 1999 bis Ende 2002 Assistenzarzt bzw. im Verlauf Facharzt für Orthopädie in der Lubinus-Klinik Kiel, Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie, Tumor- und Kinderorthopädie bei Prof. Dr. C. Hopf sowie Abteilung für endoprothetische Orthopädie und Fußchirurgie, Dr. med. Philip Lubinus
  • Mai 1996 bis Dezember 1998 Assistenzarzt im Berufsgenossenschaftlichen Unfallkrankenhaus Boberg - Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie unter Prof. Dr. D. Wolter
  • Dezember 1994 bis April 1996 Arzt im Praktikum in der Chirurgischen Abteilung des Krankenhauses Reinbek St. Adolfstift unter Prof. A. Eggert
  • Oktober 1993 bis Oktober 1994 Praktisches Jahr im Krankenhaus Reinbek St. Adolfstift sowie in der orthopädischen Abteilung des Allgemeinen Krankenhauses Barmbek bei Prof. Dr. E. Hille
  • August 1990 Beginn der Dissertationsarbeit zur Genese des tiefen Rückenschmerzes im Leistungssport unter Leitung von Prof. Dr. E. Hille (AK Barmbek), Dissertation 1999 an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Oktober 1987 Beginn des Studiums der Medizin, Fachbereich Medizin an der Universität Hamburg

 

Zusatzqualifikationen

  • Facharzt für Orthopädie
  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Facharzt für Sportmedizin
  • Zusatzbezeichnung „manuelle Therapie“
  • Zusatzbezeichnung „physikalische Therapie“
  • Zertifikat „Fußchirurgie“
  • Weitere Schwerpunkte: manuelle Kinderbehandlung, Atlastherapie, Osteopathie
  • Orthopädischer Konsiliararzt Bethesda Krankenhaus Bergedorf

Über uns

 

Unsere Praxis befindet sich in den Räumen der ehemaligen Elisabeth-Schule in Bergedorf. Das großzügige Gebäude bietet reichlich Platz für sieben Behandlungsräume, eine Ab­teilung für physikalische Therapie und zwei Warte­zimmer, eines davon mit einer gemüt­lichen Spiel­ecke für kleinere Kinder.

Durch die Praxis­gemeinschaft ist das Diagnose- und Therapie­spektrum der Praxis besonders breit. Die Ärzte arbeiten eng zusammen und pflegen einen ständigen fach­lichen Austausch. Ein weiterer Vorteil der Praxis­gemein­schaft ist, dass auch in Urlaubs­zeiten die Ver­sorgung der Patienten sicher­gestellt ist.

Patienten der Gemeinschaftspraxis Ropohl & Grande können sich auch stationär von ihrem Arzt betreuen lassen. Es besteht eine intensive Kooperation mit dem Bethesda Allgemeines Krankenhaus in Berge­dorf, da Dr. Ropohl dort als Konsiliar­arzt tätig ist. Eine Kooperation besteht darüber hinaus mit der Park-Klinik Manhagen, eine hoch­speziali­sierte Klinik für Orthopädie in Groß­hansdorf. Hier werden von Dr. Grande operative Eingriffe vor allem am Hüft­gelenk durch­geführt.

Meine Kollegen (1)

Gemeinschaftspraxis • Dres. Sebastian Ropohl und Michael Grande

Note 2,2 •  Gut

2,2

Gesamtnote

2,2

Behandlung

2,3

Aufklärung

2,2

Vertrauensverhältnis

2,2

Genommene Zeit

2,0

Freundlichkeit

Bemerkenswert

kurze Wartezeit in Praxis

Optionale Noten

2,4

Wartezeit Termin

1,9

Wartezeit Praxis

1,8

Sprechstundenzeiten

1,9

Betreuung

2,9

Entertainment

2,1

alternative Heilmethoden

2,0

Kinderfreundlichkeit

3,7

Barrierefreiheit

1,8

Praxisausstattung

2,7

Telefonische Erreichbarkeit

2,2

Parkmöglichkeiten

3,2

Öffentliche Erreichbarkeit

Bewertungen (91)

Alle30
Note 1
21
Note 2
1
Note 3
1
Note 4
1
Note 5
5
Note 6
1
Datum (neueste)
Datum (neueste)Note (beste)Note (schlechteste)Nur gesetzlichNur privat
02.06.2022 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
5,4

Absolute Enttäuschung!!!

Ich bin absolut enttäuscht! Hört nicht zu und hat mich heute das 2. mal in unter 5 Minuten abgefertigt. Vielleicht liegt es auch daran das ich seit kurzem kein Privatpatient mehr bin. Die weite Anfahrt aus Poppenbüttel werde ich mir zukünftig sparen.

23.03.2022 • gesetzlich versichert • Alter: unter 30
OHNE
NOTE

Service leider sehr unzufriedenstellend

Dem Arzt würde ich eine Note von 3 geben. Leider hatte ich nur einmal das Vergnügen ihn kennenzulernen. Ich warte bereits ein halbes Jahr auf einen Termin, immer wenn jemand anruft ist der Hörer, egal zu welcher Uhrzeit, stundenlang besetzt. Falls man dann durchkommt, ist der Terminkalender bereits voll und man soll sich im nächsten Monat einen Termin für den übernächsten Monat sichern. Wenn man nun im nächsten Monat anruft soll man sich nochmal im nächsten Monat für den selben bewerben. Mein Kollege hingegen hat am Abend noch einen Termin für den nächsten Morgen bekommen, nur weil er privatversichert ist. Leider hat Mein Rücken nicht die Zeit um so lange auf einen Termin zu warten. Dazu ist die Ausrede das mein Termin abgesagt wurde, da der Arzt im Urlaub ist, nicht zufriedenstellend. Ich hoffe das andere Leute nicht die selben Probleme haben und ihre gesundheitlichen Beschwerden behandelt werden können.

Anmerkung von jameda:

Da die Bewertung ausschließlich Vorgänge aus den Bereichen Terminvereinbarung und/oder Praxismanagement betrifft, ist entsprechend der Nutzungsbedingungen nur der Bewertungstext veröffentlicht und keine Noten. Ein Behandlungskontakt zur bewerteten Person hat nicht stattgefunden/wurde hier nicht dargestellt.

15.01.2022 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
3,8

Enttäuscht

Wir sind mit einem Knie-Notfall meines Sohnes direkt in die Praxis gefahren und wurden freundlich aufgenommen und schnell behandelt und zum MRT überwiesen.

Nach 2 Tagen hatten wir einen MRT Termin (selbst organisiert), die Bilder und den Befund. Um nun einen Weiterbehandlungstermin zu bekommen, sollten wir uns melden, wenn wir alles zusammen haben. Das Ergebnis war, das uns ein Termin in 7 Wochen angeboten wurde. Auch nach 3 Telefonaten gab es kein Verständnis und keine Lösung für uns. Ein früherer Termin würde nicht möglich sein. Wie geht man damit um, wenn man nicht weiß, wie lange man seine Knieorthese benutzen soll, wann man wieder auftreten darf, ob etwas kaputt gegangen ist oder eine OP ansteht?

09.12.2021 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
OHNE
NOTE

Für Auswertung der MRT wieder erst einen Termin in 6 Wochen?!?

Unglaublich, bei dem ersten Termin habe ich 6 Wochen Wartezeit gehabt. Da der Doktor sich nicht sicher war, bezüglich der Diagnose, wurde ich zum MRT geschickt. Nach 1 Woche habe ich nach der Diagnose gefragt und bekam zu hören, das Der Doktor sich die Bilder erst nochmal anschauen müsse. Einen Termin haben sie aber erst wieder im Januar frei! Trotz meiner Anmerkung, dass die Schmerzen noch akut sind, ist ein früherer Termin nicht möglich.

So vergrauelt man sich seine Patienten und hat dann mehr Zeit für Privatpatienten.

Werde mit den Bildern des MRT einen anderen Arzt aufsuchen, um endlich die Schmerzen los zu werden.

Anmerkung von jameda:

Da die Bewertung ausschließlich Vorgänge aus den Bereichen Terminvereinbarung und/oder Praxismanagement betrifft, ist entsprechend der Nutzungsbedingungen nur der Bewertungstext veröffentlicht und keine Noten. Ein Behandlungskontakt zur bewerteten Person hat nicht stattgefunden/ wurde nicht dargestellt.

02.10.2021
5,6

Bewertung Ropohl

Ich bin sehr unzufrieden mit der Behandlung. Erstens hat sich der Arzt überhaupt nicht für meinen Krankheitsverlauf interessiert. Zweitens wurde ich nicht richtig untersucht und drittens wurde gleich etwas völlig unpassendes und viel zu schnell diagnostiziert. Alles im allen war ich mit meinem Anliegen max. 10 min dort. Sehr frustrierend, vor allem wenn man bedenkt, dass ich starke Schmerzen habe. Leider überhaupt keine Hilfe.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung62%
Profilaufrufe27.063
Letzte Aktualisierung27.04.2022

Termin online buchen




Finden Sie ähnliche Behandler