Telefonisch / online buchbar
Telefonisch / online buchbar
Nur online buchbar
Gold-Kunde
Westdeutsches Prostatazentrum, Dres. Neubauer und Derakhshani

Westdeutsches Prostatazentrum, Dres. Neubauer und Derakhshani

Gemeinschaftspraxis, Prostatazentrum

0221/92424470

Westdeutsches Prostatazentrum, Dres. Neubauer und Derakhshani

Gemeinschaftspraxis, Prostatazentrum

Öffnungszeiten

Mo
07:30 – 17:30
Di
07:30 – 17:30
Mi
07:30 – 17:30
Do
07:30 – 17:30
Fr
07:30 – 14:00
Sprechzeiten anzeigen
Sprechzeiten ausblenden

Adresse

Hohenstaufenring 2850674 Köln

Bilder

Herzlich willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf unserem jameda-Profil.

Das Westdeutsche Prostatazentrum (WPZ) bietet seit 2002 als eines der fallstärksten Zentren Europas das gesamte Spektrum der Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Prostataerkrankungen. Der Zusammenschluss erfahrener Spezialisten unter einem Dach und die langjährige Erfahrung und Konstanz des Teams ermöglichen eine Patientenversorgung auf höchstem Niveau. Das WPZ ist ebenfalls Gründungsmitglied der International Prostate Cancer Group (www.i-pg.org) und steht im steten wissenschaftlichen Austausch mit führenden Experten weltweit.

Ob Sie zur Vorsorge, wegen unklarer Beschwerden oder einer bekannten Erkrankung zu uns kommen - Sie sollen sich stets gut beraten, behandelt und aufgeklärt fühlen!

Wir freuen uns auf Ihren Anruf und darauf, Sie persönlich im Westdeutschen Prostatazentrum zu begrüßen!

Ihre Urologen Dr. Neubauer und Dr. Derakhshani

 

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Urologie Dr. Neubauer und Dr. Derakhshani


Unsere Schwerpunkte

Die Schwerpunkte des Zentrums sind die Behandlung von Prostatakrebs und gutartiger Prostatavergrößerung mit modernen Operations-/Laserverfahren und innovativen Techniken der Brachytherapie und äußeren Strahlentherapie.

  • Brachytherapie des Prostatakarzinoms

  • Seed-Implantation

  • Afterloading-Therapie

  • Therapie der gutartigen Prostatavergrößerung

  • LIFE-Diodenlasertherapie

  • Brachytherapie des Prostatakarzinoms

    Als Pioniere der Brachytherapie in Deutschland hat das interdisziplinäre Expertenteam aus Urologen und Strahlentherapeuten mehr als 7.500 Behandlungen durchgeführt und verfügt über Verlaufsdaten von 18 Jahren.

    Die Therapiemöglichkeiten des Prostatakarzinoms sind in den letzten 20 Jahren entscheidend erweitert worden. Insbesondere in der Strahlentherapie vollzog sich eine wesentliche Entwicklung. Patienten mit einem lokal begrenzten Prostatakarzinom steht mit der Brachytherapie eine neue schonende Form der Behandlung zur Verfügung. Es gibt zwei grundsätzliche Techniken der Brachytherapie:

    • die Seed-Implantation (LDR-Brachytherapie)
    • die Afterloadingtherapie (HDR-Brachytherapie)

    Die Brachytherapie hat in den USA in den letzten 20 Jahren eine zunehmend breite Anwendung erfahren und sich neben der operativen Totalentfernung der Prostata als Standardverfahren etabliert. Die Zahl der Behandlungen mit der Brachytherapie ist in den USA in den letzten sechs Jahren von 5.000 auf fast 80.000 pro Jahr gestiegen. 

    Für Sie als Patient birgt diese besonders schonende Methode entscheidende Vorteile:

    • Sie ist minimal-invasiv, d.h. besonders schonend.
    • Sie kann kurzstationär erfolgen.
    • Sie hat eine geringere Komplikationsrate und eine höhere  Potenzrate als die operative Prostataentfernung.

     

  • Seed-Implantation

    Bei der “Seed-Implantation” handelt es sich um ein hochmodernes strahlentherapeutisches Verfahren, das bei Patienten mit einem lokal begrenzten Prostatakarzinom eingesetzt wird.

    Unter ständiger Ultraschallkontrolle werden in Voll- oder Teil-Narkose bis zu 80 kurzstrahlende, kleinste Strahlungsquellen (sogenannte “Seeds”) aus Jod in die Prostata eingesetzt. Dies geschieht mit Hilfe von Punktionsnadeln, die über ein Koordinatenzielsystem an genau vorausberechnete Positionen in der Prostata platziert werden. Die Seeds werden an der gewünschten Position in der Prostata abgelegt, wo sie verbleiben, um dort ihre Strahlenwirkung auf das Prostatakarzinom zu entfalten. So wird das Tumorgewebe durch hochdosierte, gezielte Strahlung von innen zerstört.

    Für das Frühstadium des Prostatakrebses gilt die Seed-Implantation als gleichwertig wirksames Verfahren zur Radikal-OP, ist aber für den Patienten wesentlich schonender. Inkontinenz wird praktisch nicht, Impotenz mit 10-30 Prozent nach drei Jahren wesentlich seltener beobachtet als nach einer Operation. Erektionsstörungen treten außerdem nicht wie bei der operativen Entfernung der Prostata direkt auf, sondern entwickeln sich schleichend.

  • Afterloading-Therapie

    Bei der Afterloading-Therapie der Brachytherapie wird eine Hochdosisstrahlenquelle kurzzeitig in die Prostata eingebracht. Die bewährte Behandlungsmethode basiert auf einem ferngesteuerten "Nachladen" der Strahlenquelle aus Iridium in unter Ultraschallkontrolle eingesetzte Punktionsnadeln. An exakt berechneten Punkten wird der Strahler eine bestimmte Zeit fokussiert. So wird eine optimale Dosisverteilung erreicht. Diese Behandlung erfolgt 2 bis 3 Mal unter einer Kurznarkose jeweils im Abstand von 1 Woche.

    Das Afterloading wird meist mit einer äußeren Bestrahlung kombiniert. Die Dosis der äußeren Bestrahlung kann allerdings wegen der zusätzlichen und hochdosierten inneren Bestrahlung deutlich verringert werden. Komplikationen und Belastungen für den Patienten werden dadurch stark vermindert. Die kombinierte Afterloadingtherapie ist besonders effektiv bei lokal-fortgeschrittenen Prostatakarzinomen ohne Fernmetastasen, da sie einen großen Sicherheitsbereich um die Prostata herum mit einbezieht und gleichzeitig auch die benachbarten Lymphknoten mit erfasst. Durch diesen großen Sicherheitsbereich, ist sie der Operation damit überlegen.

  • Therapie der gutartigen Prostatavergrößerung

    Durch neue Erkenntnisse im Krankheitsverlauf sowie der rasanten Weiterentwicklung medikamentöser und operativer Behandlungsmethoden ist heute eine sehr differenzierte Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung möglich. Ziel der Therapie sollte es immer sein, Miktionsbeschwerden zu beheben und die Obstruktion weitgehend zu beseitigen. Die therapeutischen Möglichkeiten richten sich dabei nach dem Ausmaß der Obstruktion und Intensität der irritativen Symptomatik. Bei der Wahl der geeigneten Therapie sollte neben den objektiven Kriterien zur Indikation immer auch das subjektive Beschwerdebild sowie die Präferenzen des Patienten in die Überlegungen einbezogen werden.

    Führen Medikamente nicht zum erhofften Erfolgen ist in der Regel ein endoskopischer oder operativer Eingriff zur Beseitigung der Harnabflussstörung erforderlich. Neben heute nur noch selten angewendeten offenen Operationen kommen insbesondere die klassische monopolare Ausschälung der Prostata (transurethrale Resektion / TURP) und die weitaus schonenderen und blutungsarmen neuen TURiS und Laserverfahren zum Einsatz. Das Westdeutsche Prostatazentrum bietet als eine der wenigen Zentren in Deutschland neben der TURP und der TURiS sowohl die Greenlight-Laser-Resektion als auch das hochmoderne Dioden-Laserverfahren an. Letztere Methode eignet sich auch für Männer mit einer großen Prostata.

  • LIFE-Diodenlasertherapie

    Während die Green-Light Lasertherapie bei der Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung bereits in vielen Kliniken durchgeführt wird, verfügt das Westdeutsche Prostatazentrum seit Januar 2008 in Ergänzung dazu über eine weitere Lasertechnik, der so genannten LIFE Lasertherapie mit dem Evolve Diodenlasersystem. Seit April 2010 kommt im WPZ, als erstem Zentrum in Deutschland, dass ganz neue Evolve-180-System zum Einsatz.

    Ein wesentlicher Vorteil gegenüber dem Greenlight-Laser ist die deutlich höhere Wattleistung des Diodenlasers und damit verbunden der größere Verdampfungseffekt. So können sich auch Patienten mit einer großen Prostata einer schonenden Lasertherapie unterziehen, die in der Vergangenheit auf die klassische Ausschälung (TURP) angewiesen waren. Weitere Pluspunkte: Die Behandlungsdauer ist insgesamt kürzer und deshalb ein schonendes Anästhesie-Verfahren möglich, welches das Herz-Kreislaufsystem weniger belastet. Außerdem kann der Evolve Laser auch zur schonenden Behandlung von Harnröhrenengen und Blasensteinen eingesetzt werden.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Unsere Behandlungsschwerpunkte


Unser gesamtes Leistungsspektrum

Unser Ziel ist es, Ihnen für Ihre individuelle Gesundheitssituation modernste ärztliche Unterstützung zu bieten. Damit Sie sich einen ersten Überblick verschaffen können, finden Sie hier eine Übersicht über die Versorgungsleistungen, die wir Ihnen anbieten können. Bei weiteren Fragen können Sie sich natürlich gerne an uns wenden.

Unsere Leistungen für Ihre Gesundheit:

  • Diagnostik

    • Ultraschall/Elastographie
    • Labordiagnostik/PSA-Test
    • Prostatabiopsie
    • MRT-gestützte Biopsie
    • Pathologie/Histologie
    • Zytologie
    • Immunhistochemie
    • Computertomographie
    • Kernspintomographie
    • Knochenszintigraphie
    • PSMA-PET-CT

     

    Therapie

    • Seedimplantation
    • HDR-Afterloading
    • externe Bestrahlung
    • Prostatektomie
    • Lymphadenektomie
    • Prostataenukleation
    • Inkontinenz-Operationen
    • Prostataresektion (TUR-P)
    • TURiS-Prostata-Vaporisation
    • LIFE-Diodenlasertherapie
    • Greenlight-Lasertherapie
    • Hormontherapie
    • Chemotherapie

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier:
Mehr zu unserem Leistungsspektrum


Unsere urologische Praxis und Belegabteilung

In unserer privatärztlichen urologischen Praxis und Belegabteilung führen wir die Diagnostik und Therapie aller urologischen Krankheitsbilder nach modernen und fortschrittlichen Methoden durch. Neben den Schwerpunkten der Abteilung in der Therapie des Prostatakarzinoms und der gutartigen Prostatavergrößerung werden alle anderen urologischen Erkrankungen behandelt. Hierbei wird nach neuestem medizinischen Stand und unter Einsatz moderner Techniken vor allem auf schonende Therapieformen größter Wert gelegt. Ein hochqualifiziertes Team setzt sich mit Engagement und Kompetenz für Ihre Gesundheit ein. Wir beraten Sie umfassend und gehen auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein. Bitte zögern Sie nicht, uns persönlich anzusprechen! Sie erwarten medizinische Spitzenleistungen. Um das zu garantieren, stehen Ihnen qualifizierte Fachärzte und ein Pflegeteam mit langjähriger Berufserfahrung zur Verfügung. Die Abteilung arbeitet permanent eng mit qualifizierten Kollegen anderer Fachbereiche zusammen. Die Planung der Abteilung richtet sich nach Ihren Bedürfnissen und ermöglicht ein hohes Maß an zeitlicher Zuwendung. Ob Sie zur Vorsorge, wegen unklarer Beschwerden oder einer bekannten Erkrankung kommen - Sie sollen sich gut aufgeklärt, beraten und behandelt fühlen. Im Mittelpunkt stehen Sie als Patient.

Weitere Informationen

Weiterempfehlung98%
Profilaufrufe14.652
Letzte Aktualisierung14.10.2020

Danke , Westdeutsches Prostatazentrum, Dres. … !

Danke sagen