Deutschlands größtes Arzt-Patienten-Portal

Riss der Tibialis-anterior-Sehne: Ursachen, Symptome & Behandlung

Dr. Schneider

von
verfasst am

© nickshot - fotoliaBesonders unter aktiven Sportlern kann ein Sehnenriss die Folge von intensivem Training sein. (© nickshot - fotolia)Der vordere Schienbeinmuskel ist am Abrollprozess des Fußes beteiligt und sorgt für einen stabilen Stand. Seine Sehne, die Tibialis-anterior-Sehne, überträgt die Muskelkraft auf den Fuß.

Vor allem bei Athleten im mittleren Alter entstehen durch Fehlbelastung, schlechtes Schuhwerk oder falsche Lauftechnik dauerhafte Schäden an der Sehne, die zu einem Sehnenriss führen können. Der eher seltene Riss der Tibialis-anterior-Sehne muss durch einen erfahrenen Fußspezialisten behandelt werden.

Die Funktion der Tibialis-anterior-Sehne

Die Sehne des vorderen Schienbeinmuskels überträgt die Kraft des Muskels auf den Fuß. Er wird so in Richtung Fußrücken angehoben oder seitlich nach innen gekippt. Diese Kontrolle ermöglicht einen stabilen Stand und sicheres Gehen, auch auf unebenem Untergrund. Die Tibialis-anterior-Sehne zieht seitlich über den Innenfuß und setzt etwa in der Mitte des Fußlängsgewölbes an den Knochen des Mittelfußes an. Zwei Haltebänder stabilisieren sie in ihrem Verlauf.

Ursachen des Sehnenrisses: Anfälligkeiten der Tibialis-anterior-Sehne

Zwischen dem Sehnenansatz am Muskel und dem oberen Halteband ist die Tibialis-anterior-Sehne geringer durchblutet. Daher ist dieser Sehnenabschnitt anfällig für degenerative Schädigungen, die mit der Zeit zu einem Sehnenriss führen. Vor allem bei falscher Belastung oder schlechtem Trainingszustand kann es aufgrund von plötzlichen Trainingssteigerungen bei Athleten mittleren Alters zu einem Sehnenriss kommen.

Auch altersbedingter Verschleiß der Sehne kann zu einem Riss führen. Zudem sind Menschen gefährdet, die an Diabetes oder entzündlichen Gelenkerkrankungen leiden oder Kortison einnehmen. Ein Sehnenriss durch die Einwirkung eines scharfen Gegenstands ist durch die oberflächliche Lage der Sehne ebenfalls in jedem Alter möglich.

Symptome einer drohenden Ruptur der Tibialis-anterior-Sehne

Mit zunehmender Schädigung der Tibialis-anterior-Sehne treten belastungsabhängige Schmerzen oder Schwellungen im vorderen Schienbein auf. Die Schmerzen können vom Muskelbauch des vorderen Schienbeinmuskels bis ins Sprunggelenk und in den inneren Fußrücken ziehen.

Teilweise treten sie nur unter sportlicher Belastung auf oder sie halten wie Muskelkater mehrere Tage an. Diese Symptome deuten auf einen drohenden Riss der Tibialis-anterior-Sehne hin und sollten frühzeitig vom Arzt untersucht werden.

Bei einer plötzlich auftretenden Gangunsicherheit könnte bereits ein Sehnenriss vorliegen. Betroffene treten beim Gehen zuerst mit der Fußspitze auf, da sie Schwierigkeiten haben, den Fuß Richtung Fußrücken anzuheben. Bei gut trainierten Menschen können umliegende Muskeln die Funktion des vorderen Schienbeinmuskels übernehmen, weshalb eine Diagnose nicht immer eindeutig ist.

© Werner - fotoliaFür einen Sehnenriss gibt es verschiedene Andeutungen, die Ihr Arzt erkennen kann. (© Werner - fotolia)Klinische Untersuchung und Diagnose des Sehnenrisses

Eine Tastuntersuchung kann dem Fußspezialisten erste Hinweise auf den Zustand der Tibialis-anterior-Sehne geben. Verdickungen oberhalb des Sprunggelenks deuten auf schmerzhafte Sehnenveränderungen hin, die einen Sehnenriss begünstigen können.

Ist eine sichtbare Delle erkennbar, liegt bereits ein Sehnenriss vor. Auch Schmerzen im Bereich des Schienbeins und des Innenfußes sowie Schwierigkeiten bei der Fußhebung sind Indizien für eine Schädigung der Tibialis-anterior-Sehne.

Um die Verdachtsdiagnose zu bestätigen, führt der Arzt ein Ultraschall oder MRT durch. Die Bildgebungen zeigen den Zustand der Sehne und des umliegenden Weichteilgewebes.

Behandlungsmöglichkeiten bei Ruptur der Tibialis-anterior-Sehne

Ein Riss der Tibialis-anterior-Sehne sollte bei jungen und aktiven Patienten immer schnellstmöglich operativ versorgt werden, um die Beweglichkeit und Stabilität des Fußes wiederherzustellen. Bei älteren und inaktiven Patienten kann auf eine Operation auch verzichtet werden. Allerdings bleibt die Fußhebung und Funktion des Fußes in dem Fall eingeschränkt.

Für die Operation der Tibialis-anterior-Sehne eröffnet der Operateur die Haut über dem gesamten Sehnenverlauf, damit er den Zustand der Sehne beurteilen kann. Bei spontanen Rissen (z.B. durch Verletzungen) ist häufig eine Sehnennaht ausreichend. Ist die Sehne allerdings durch Narbengewebe oder Verschleiß über einen längeren Abschnitt geschädigt, ist ein Sehnentransplantat aus einer anderen körpereigenen Sehne erforderlich.

Für ein optimales Ergebnis muss der Fuß etwa sechs bis acht Wochen nach der Operation ruhiggestellt werden. Erst sechs Monate nach der Operation ist die Tibialis-anterior-Sehne vollständig geheilt.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
7
Interessante Artikel zum Thema „Bein- & Fußschmerzen”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete