Nasenkorrektur: Wie große Nasenlöcher verkleinert werden

Dr. Dagdelen

von
verfasst am

©fotolia-AntonioguillemDurch die Rhinoplastik können Nasen sehr gut geformt werden (©fotolia-Antonioguillem)Rhinoplastiken sind eine Herausforderung für den behandelnden Arzt, denn es gilt, die Harmonie im Gesicht des Patienten zu verbessern, ohne dabei die Merkmale der passenden Nase zu verlieren.

Was ist das Ziel der Rhinoplastik?

Der knöcherne Bereich der Nase und die Nasenpsitze können durch knochenumformende Techniken sehr stark verschmälert werden. Daher sollte man verhindern, dass es zu einem Ungleichgewicht im Bereich der Nase kommt. Die Nasenbasis sollte mit dem Rest der Nase harmonieren.

Eine feine Nasenspitze wird zudem dadurch erreicht, dass die Haut an der Nasenspitze geschrumpft wird, denn in der Nasenschirurgie wird keine Haut entfernt. Nur wenn die Nasenlöcher zur übrigen Nase angepasst werden, wird ein Stück Haut mit oder ohne Schleimhaut entfernt.

Wann müssen Nasenlöcher in einem extra Eingriff verkleinert werden?

Wenn sehr große Nasen verkleinert werden, kommt es typischerweise zur Ballonierung der Nasenlöcher.

Hier spielt die Erfahrung des Operateurs eine sehr wichtige Rolle, um abschätzen zu können, ob es als letzter Operationsschritt notwendig ist, die Nasenlöcher zu verkleinern. Dieser Schritt ist häufig unnötig, da die Haut während der Heilungsphase oft ohnehin schrumpft. Wenn das nicht ausreicht, können die Nasenlöcher im Zweifel auch in einem weiteren Zweiteingriff angepasst werden. Dieser vergleichsweise kleine Eingriff kann dann auch in lokaler Betäubung vorgenommen werden.

Was muss vor den Eingriff beachtet werden?

Es gibt aber verschiedene Gruppen von Nasentypen, bei denen schon im Vorfeld klar ist, dass die Nasenlöcher verkleinert werden müssen. Man kann sagen, dass fast alle Nasentypen, die nicht in die Kategorie „westeuropäisch“ fallen, häufig diese Art der Verkleinerung benötigen.

Wichtig ist daher, vor der Operation eine gründliche Auswertung der Nase und der Gesichtsform durchzuführen. Befinden sich die Nasenlöcher außerhalb der Norm oder sind sie breiter als die Augenabstände, kann die Nasenbasis verschmälert werden. Über einen exakten Schnitt, dessen Narbe in der Falte liegen sollte, können zusätzlich zur Verschmälerung auch die Nasenlöcher verkleinert werden. Dabei wird ein keilförmiges Haut- oder Hautschleimhautstück an der Basis der Nasenflügel herausgeschnitten. Der Flügel wird mit ganz zarten Nähten, die nach rund einer Woche entfernt werden, wieder zusammengenäht.

Wenn die Schnitte im Rahmen der Operation nicht exakt geplant und die resultierenden Narben nicht in die Falten gelegt werden, können sehr störende und sichtbare Narben zurückbleiben. Auch ungleich große Nasenlöcher können sehr störende Kennzeichen einer Nasenkorrektur sein.

Die Verkleinerungen der Nasenlöcher können im Rahmen der Nasenkorrektur als letzter Operationsschritt oder als ein eigenständiger Eingriff durchgeführt werden.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Nasenkorrektur”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon