Deutschlands größtes Arzt-Patienten-Portal

Nach dem Vorbild der Natur - Biokompatibler, biomimetischer Zahnersatz

Dr. Dahmen, M.Sc., M.Sc.

© Dr. Marcus Dahmen© Dr. Marcus DahmenBiomimetische Zahnersatz-Konzepte nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft ermöglichen die Rehabilitation sowohl der biomechanischen und strukturellen, sowie auch der ästhetischen Integrität der Zähne. Primat dieser Behandlungsweise ist die konsequente Schonung intakter Gewebestrukturen. Zähne werden länger vital erhalten und oft ist es kostensparender als die invasiveren konventionellen Verfahren.

Unter „Mimetik“ verstehen wir die nahezu identische Wiedergabe oder Kopie eines Referenzmodells bzw. des ursprünglichen Zustands.

Nahtlose Integration des Zahnersatzes
Müssen verlorene Strukturen ersetzt werden, so kann das Vorbild nichts anderes sein als der natürliche Zahn und die ihn im gesunden Zustand umgebenden Strukturen und Gewebe. Hochwertige und zeitgemäße Zahnheilkunde versteht sich somit nicht nur aus der selbstverständlichen Verwendung höchst verträglicher Materialien und deren umsichtiger Verwendung und Verbesserung der Funktion und Optik, sondern vielmehr in der möglichst perfekten Rehabilitation und Integration in vormals bestandene oder bestehende Strukturen. Zähne bzw. Zahnersatz für maximale Ansprüche bedeuten optimale Funktion, fantastische Ästhetik und perfekte Form.

Alles BIO – auch im Mund!
Zahnersatz aus Vollkeramik - Kronen, Brücken, Inlays, Onlays, Veneers, Implantatarbeiten – entspricht nicht nur ästhetischen Anforderungen, sondern ist darüber hinaus auch sehr verträglich. Allergologen, Dermatologen und Vertreter der Naturheilkunde empfehlen Vollkeramik als Material der ersten Wahl für Ihren Zahnersatz. Grund hierfür ist, dass vollkeramische Werkstoffe sich im Gewebe neutral (innert) verhalten und höchst selten lokale Reaktionen hervorrufen.

Neue Zähne werden durch eine facettenreiche und natürliche Farbschichtung, die die individuelle Zahnfarbe optimal widerspiegelt einzigartig schön. Feinste Fissuren, kleinste Höcker, exakt naturgetreue Kauflächen, die zueinander einen sauberen Kontakt haben, ermöglichen nicht nur eine gesunde Bisslage, sondern auch eine gute Verdauung!

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
5
Interessante Artikel zum Thema „Zahnersatz & Implantate”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete