Zahnimplantate richtig putzen: So geht's

Dr. Kreissel

von
verfasst am

© Dan Race - fotoliaDie richtige Pflege von Zahnimplantaten bewahrt Ihnen auch langfristig ein gesundes und ästhetisches Lächeln (© Dan Race - fotolia)Implantatgetragener Zahnersatz gilt als die hochwertigste und ästhetisch ansprechendste Versorgungslösung, wenn es darum geht, Zahnverlust auszugleichen. Zahnimplantate sind langlebig und sorgen für eine sichere Verankerung des Zahnersatzes im Mund. Zudem gliedern sie sich unauffällig in die Zahnreihen ein.

Damit Sie lange Freude an Ihrem Zahnimplantat haben, ist es unerlässlich, es richtig zu putzen. Dabei sollte die gewissenhafte Mundhygiene in den eigenen vier Wänden durch regelmäßige Prophylaxe-Termine bei Ihrem Zahnarzt ergänzt werden. So sind Sie rundum vor Zahnkrankheiten geschützt und können sich lange über Ihr neues Lächeln freuen.

 

Zahnimplantate richtig putzen

Implantatgetragener Zahnersatz sollte, wie die natürlichen Zähne auch, täglich morgens und abends gründlich geputzt werden. Für die Reinigung der Zahnzwischenräume kann Zahnseide oder ein Interdentalbürstchen verwendet werden. Besonders wichtig: Reinigen Sie auch den Zahnfleischrand rund um die neuen Zähne, denn hier können sich Bakterien besonders gut ansammeln und vermehren. Darum empfiehlt es sich, eine elektrische Zahnbürste zu verwenden, deren Borsten sich in einem 45-Grad-Winkel unter den Saum des Zahnfleisches führen lassen. So lässt sich auch diese prekäre Stelle effektiv und gründlich reinigen.


Gründliche Zahnzwischenraumreinigung für den Erhalt der Implantate

„Vorbeugen ist besser als Heilen.“ An diesem Credo orientiert sich die moderne Zahnmedizin. Zahnkrankheiten sollen nach Möglichkeit nicht nur therapiert werden, sie sollen im Idealfall erst gar nicht entstehen. Um Zahn- und Zahnfleischerkrankungen wirksam vorzubeugen, reicht es jedoch nicht aus, „nur“ die Zähne zu putzen. Auch die Zahnzwischenräume müssen gereinigt werden. Das gilt für die natürlichen Zähne genauso wie für implantatgetragenen Zahnersatz.

Denn in den Zahnzwischenräumen können sich Speisereste festsetzen, die einen optimalen Nährboden für Bakterien bilden. Darum sollten Sie die Zahnzwischenräume täglich reinigen - mit Zahnseide oder speziellen Interdentalbürsten. Denn die Borsten gewöhnlicher Zahnbürsten reichen nicht in die feinen Zahnzwischenräume hinein.


Professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt

Die tägliche Mundhygiene ergänzen Sie im besten Fall durch regelmäßige Kontroll- und Prophylaxetermine bei Ihrem Zahnarzt. So können Zahn- und Mundkrankheiten frühzeitig erkannt und die entsprechende Behandlung kann eingeleitet werden. Eine besonders wirksame Prophylaxe-Maßnahme ist die professionelle Zahnreinigung. Bei dieser Tiefenreinigung des Mundraums werden Bakterien auch unter dem Zahnfleischrand und in den Zahnzwischenräumen entfernt. So wird die Gefahr etwaiger Entzündungen auf ein Minimum reduziert.


Gefährliche Entzündung: Periimplantitis

Die Zahnkrankheit, die am häufigsten für Implantatverlust verantwortlich ist, nennt sich Periimplantitis. Sie verläuft ähnlich wie die Parodontitis. Das Weichgewebe entzündet sich, das die Zahnimplantate umgibt. In der Regel geschieht das durch angesammelte Bakterien. Bleibt die Zahnfleischentzündung unbehandelt, kann sie an der künstlichen Zahnwurzel entlang tief in den Kieferknochen wandern und dort den Knochen entzünden. Der Kieferknochen bildet sich zurück und das Zahnimplantat verliert seinen festen Halt.

Beugen Sie Implantatverlust vor: mit einer gewissenhaften häuslichen Implantatpflege und regelmäßigen Prophylaxeterminen bei Ihrem Zahnarzt.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Zahnersatz & Implantate”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon