Unsichtbare und ästhetische Frontzahnkorrektur in wenigen Monaten

Dr. Kaspar

von
verfasst am

© mtr_iStockSchöne Frontzähne können auch im Erwachsenenalter ohne langwierige Behandlungen erreicht werden (© mtr_iStock)Ein schönes Lachen strahlt Selbstvertrauen und Sympathie aus. Für die Attraktivität des Lächelns ist die korrekte Position der oberen Frontzähne am wichtigsten. Schon kleine Zahnkippungen oder Schiefstellungen können den positiven Eindruck erheblich trüben. Daneben sind über die Frontzahnstellung auch funktionelle Probleme wie z.B. CMD, Gelenkprobleme oder Probleme durch Knochenabbau zu verbessern.

Vor allem berufstätige Menschen mit repräsentativen Funktionen wünschen sich eine uneingeschränkt positive Ausstrahlung mit einem gewinnbringenden Lächeln. Vielfach sind sie jedoch nicht bereit oder in der Lage, dafür eine langwierige kieferorthopädische Behandlung in Kauf zu nehmen. Eine solche ist mit den beruflichen Anforderungen nur schwer oder sogar gar nicht vereinbar. Für diese Patientengruppe ist eine Kurzzeit-Frontzahnkorrektur möglicherweise eine gangbare Alternative, um in wenigen Monaten zu einem attraktiven Lächeln zu gelangen.


Unsichtbare Technik

Die Kurzzeit-Frontzahnkorrektur wird mithilfe der sogenannten Lingualtechnik durchgeführt. Lingual bedeutet zungenseitig. Bei dieser gänzlich unsichtbaren Behandlung werden die Brackets an der Innenseite der Frontzähne befestigt. Die Brackets der neuesten Generation sind zierlich und sichern einen guten Behandlungskomfort. Sie werden präzise geplant und angepasst, sodass Zungenirritationen oder Sprachbeeinträchtigungen kaum oder gar nicht zu erwarten sind. In aller Regel gewöhnt sich der Patient sehr schnell an die neue Situation im Mund und kommt nach kurzer Zeit gut damit zurecht, ohne Einschränkungen beim Sprechen oder Essen in Kauf nehmen zu müssen.


Erhalt der Natürlichkeit

Eine ästhetische Verbesserung lässt sich vor allem bei bestehenden Zahnlücken oder schief stehenden Zähnen auch mit Veneers oder Frontzahnkronen erreichen. Bei diesen zahnärztlichen Maßnahmen ist es allerdings immer notwendig, gesunde Zahnsubstanz zu opfern und Fremdmaterial einzusetzen. Bei der kieferorthopädischen Frontzahnkorrektur wird die Situation hingegen substanzschonend und auf biologische Weise optimiert. Die Zähne behalten ihr natürliches Aussehen, da sie nicht beschliffen und mit körperfremdem Material verblendet werden müssen.


Möglichkeiten und Grenzen

Vorrangiges Therapieziel dieser Behandlung ist es, den Frontzahnbogen zu harmonisieren, um den ästhetischen Gesamteindruck des Gesichtes zu optimieren. Sofern im Seitenzahnbereich eventuelle Fehlbisse vorliegen, werden diese nicht verändert. Allerdings werden bei der Kurzzeit-Korrektur durchaus auch funktionelle Aspekte berücksichtigt. Eine korrekte Frontzahnstellung geht gleichzeitig immer mit einer verbesserten Funktion einher.

Eine Kurzzeit-Frontzahnkorrektur ist nicht bei jedem Patienten möglich. Ob die individuellen Gegebenheiten eine solche Teilbehandlung erlauben, muss im Rahmen einer diagnostischen Untersuchung geklärt werden. Hier wird neben dem individuellen Zahnstatus zudem die Kiefergelenkssituation einbezogen.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
0
Interessante Artikel zum Thema „Zähne & Mund”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon