Professionelle Zahnreinigung - Ablauf, Dauer, Kosten

Dr. Dreißig

von
verfasst am

© Daniel Ernst - fotolia Die Professionelle Zahnreinigung verschafft Ihnen sichtbar weißere Zähne. (© Daniel Ernst - fotolia )Es gibt eine Menge Nahrungsmittel, die die Zähne mit der Zeit matt und dunkler werden lassen. Dazu gehören beispielsweise Rotwein und Cola, der morgendliche Kaffee, aber auch Nikotin und Tee. Auch für die beste Zahnbürste und die beste Zahnpasta ist es unmöglich, diese Ablagerungen zu entfernen. Mit einer PZR entscheiden Sie sich dafür, dass Ihre Zähne wieder ihre natürliche Farbe zurückbekommen und dadurch viel weißer wirken. Selbst mit Ihrer Zunge können Sie die Wirkung der Professionellen Zahnreinigung testen, Sie erkennen die glatte Oberfläche und sehen, dass selbst die hartnäckigsten Beläge an den Innenseiten der Zähne nicht mehr vorhanden sind. 

Was spricht für die regelmäßige Durchführung einer PZR?

Das Resultat einer PZR ist auch nach mehreren Monaten noch sichtbar. Doch nicht nur die sichtbar helleren Zähne und Ihr schönes Lächeln, sondern auch die gesundheitliche Aspekte sprechen für die periodisch vorzunehmende Zahnreinigung.

Bei einer PZR werden nicht nur Beläge, sondern auch Bakterien an den Stellen im Mund eliminiert, die Sie mit der Bürste auch bei größter Zuwendung und Anstrengung nicht erreichen. Bakterien sind die Grundlage für Mundgeruch, für Parodontitis und Karies, die bei Nichtbehandlung zur Parodontose und der damit einhergehenden Lockerung Ihrer Zähne führt.

Langfristig dient die professionelle Zahnreinigung dem Erhalt der Zähne und bietet Ihnen außerdem eine optische Verbesserung durch eine gepflegte Ausstrahlung mit einem zauberhaften Lächeln. Eventueller Zahnersatz und die damit verbundenen hohen finanziellen Aufwendungen können Sie so länger herausschieben bzw. gänzlich vermeiden.

Was macht der Zahnarzt bei der PZR?

Anfänglich wird der Zahnarzt eine Untersuchung vornehmen und prüfen, ob Ihre Zähne gesund sind und kariöse Stellen, oder aber abgenutzten Zahnschmelz beziehungsweise auch gelockerte Füllungen haben. Um die Zahnbeläge gut entfernen zu können, werden die Zähne vor der Zahnreinigung mit einer speziellen Tinktur eingefärbt.

Mit einem Ultraschallgerät entfernt der Zahnarzt vor der eigentlichen Zahnreinigung erst den Zahnstein sowie den groben Zahnbelag. Zum Schutz des Zahnfleisches werden für die Zahnzwischenräume spezielle Instrumente benutzt. Für sehr starke Verfärbungen verwendet der Zahnarzt sogenannte Pulverstrahlgeräte, die mit Hilfe von verschiedenen Körnergrößen des Pulvers auch den hartnäckigsten Belag entfernen können.

Mundgeruch, dessen Ursachen geschädigte Zähne oder von Parodontose befallene Zähne sind, kann mit einer professionellen Zahnreinigung einschließlich der Zahnzwischenräume eliminiert werden. Den Feinschliff realisiert Ihr Zahnarzt mit einer feinen Polierbürste, die für strahlende Zähne sorgt.

Der am Ende der Prozedur aufgetragene Schutzlack schützt die Zähne für die kommenden drei Monate wirkungsvoll gegen Neuverfärbungen sowie Karies. 

Was kostet die professionelle Zahnreinigung?

© WavebreakMediaMicro - FotoliaDer Zahnarzt trägt bei der Professionellen Zahnreinigung einen Schutzlack auf, der vor Neuverfärbungen schützt. (© WavebreakMediaMicro - Fotolia)Zu den Kosten kann kein konkreter Wert genannt werden, da der Zahnarzt diese an Hand des erbrachten Aufwandes und der Anzahl der vorhandenen Zähne kalkuliert.

Sie können sich jedoch einen Kostenvoranschlag geben lassen und so schon im Vorfeld erfahren, welche Unkosten für die professionelle Zahnreinigung eingeplant werden.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten der PZR nicht und auch bei Privatpatienten ist eine Kostenübernahme nicht die Norm. Eine partielle Kostenübernahme könnte angeboten werden für den Fall, dass Sie eine zusätzliche Zahnversicherung abschließen oder die Prophylaxe periodisch durchführen lassen.

Immer mehr Menschen nutzen die PZR und fühlen sich im Anschluss wohler sowie sauberer im Mundraum und damit einhergehend selbstsicherer im Umgang mit anderen Menschen.

Zwar steht für viele Menschen alleinig der optische Aspekt im Mittelpunkt, jedoch spielt die gesundheitsdienliche Wirkung eine nicht zu unterschätzende Rolle. Die PZR bietet Ihnen einen realen Schutz an all jenen Stellen, wo Ihre Zahnbürste am Ende ist.

Außerdem hilft sie Probleme mit dem Zahnfleisch, Zahnverlust durch Karies oder Parodontose sowie Mundgeruch durch eine deutliche Bakterienbildung langfristig vorzubeugen.

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
18
Interessante Artikel zum Thema „Professionelle Zahnreinigung”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
 
Ich akzeptiere die Nutzungsrichtlinien und AGB der jameda GmbH und habe die Datenschutzerklärung gelesen.
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete