• Alle Städte/Orte
    Weitere Städte
    • Hannover
    • Leipzig
    • Dresden
    • Nürnberg
    • Duisburg
    • Bochum
    • Wuppertal
    • Bielefeld
    • Bonn
    • Mannheim
    • Karlsruhe
    • Wiesbaden
    • Münster
    • Augsburg
    • Gelsenkirchen
    • Aachen
    • Mönchengladbach
    • Braunschweig
    • Chemnitz
    • Kiel
    • Krefeld
    • Halle
    • Magdeburg
    • Freiburg
    • Oberhausen
    • Lübeck
    • Erfurt
    • Rostock
    • Mainz
    • Kassel
    • Hagen
    • Hamm
    • Saarbrücken
    • Mülheim an der Ruhr
    • Herne
    • Ludwigshafen
    • Osnabrück
    • Solingen
    • Leverkusen
    • Oldenburg
  • Langzeit-EKG

Experten für Langzeit-EKG in Deutschland (337 Treffer)

Karte
Sortieren nach
Relevanz
  1. Dr. med. Carolin Hauenstein

    Dr. Hauenstein

    Richard-Müller-Str. 3c
    79206 Breisach
    Note
    1,0
    Dr. med. Carolin Hauenstein

    Dr. Hauenstein

    Richard-Müller-Str. 3c
    79206 Breisach
    Note
    1,0
    Anzeige
  2. Dr. LehmeyerDr. med. Susanne Lehmeyer

    Dr. med. Susanne Lehmeyer
    Ärztin, Internistin
    Kapellenstr. 1
    90762 Fürth
    Profil ansehen
    Note
    1,0
    55
    Bewertungen
    87.8% Relevanz für "Langzeit-EKG"
    kurze Wartezeit in Praxis
    telefonisch gut erreichbar
    kurzfristige Termine
  3. Dr. HöflingDr. med. Katrin Höfling

    Dr. med. Katrin Höfling
    Ärztin, Internistin, Innere- & Allgemeinmedizinerin
    Nymphenburger Str. 10 d
    80335 München
    Profil ansehen
    Termin buchen:
    Note
    1,0
    37
    Bewertungen
    83.3% Relevanz für "Langzeit-EKG"
    gute Parkplatzsituation
    freundlicher Umgang mit Kindern
    telefonisch gut erreichbar
  4. Anzeige

    Dr. KrollnerDr. med. Dirk Krollner

    Dr. med. Dirk Krollner
    Arzt, Internist
    Zum Markt 1
    22459 Hamburg
    Profil ansehen
    Note
    1,0
    39
    Bewertungen
    82.7% Relevanz für "Langzeit-EKG"
    kurze Wartezeit in Praxis
    sehr gute Aufklärung
    sehr vertrauenswürdig
  5. Anzeige

Sie suchen einen Arzt für ein Langzeit-EKG?

  • Langzeit-EKGs werden angewandt, um Herzrhythmusstörungen zu diagnostizieren oder die Leistung eines Herzschrittmachers zu überprüfen. Dafür muss der Patient 24 Stunden ein Gerät mit sich führen, das die Aktivität des Herzens aufzeichnet. Die Geräte sind so klein, dass Sie am Gürtel angebracht werden können.
  • Manchmal treten Herzrhythmusstörungen nur sporadisch auf, ohne bemerkt zu werden. Sie können jedoch gefährlich sein, wenn Patienten an Durchblutungsstörungen des Herzens leiden. Ein Langzeit-EKG dient dazu, diese Herzrhythmusstörungen aufzuspüren, bevor sie Schaden anrichten. Während das Gerät die Herzschläge in Kurven darstellt, sollte der Patient seine Aktivitäten genau dokumentieren. Stellt der Arzt dann Unregelmäßigkeiten fest, lassen sie sich leicht auf bestimmte Ereignisse zurückführen.