Mit dem Pinhole Surgical Technique-Check zum Zahnfleischlifting: So funktioniert´s!

Herr Bärenklau

von
verfasst am

© fotolia-127169534-K.-U. HäßlerDie Nadelöhr-Methode wurde bereits vor über einem Jahrzehnt entwickelt. (© fotolia-127169534-K.-U. Häßler)

Das Interesse an der Pinhole Surgical Technique (PST), umgangssprachlich auch "Zahnfleischlifting" genannt, ist enorm gewachsen. Weltweit dürfen nur ca. 2000 Zahnärzte die von Dr. John Chao aus Los Angeles entwickelte und patentierte minimalinvasive PST-Methode anwenden.
 

Diagnostik

Eine Diagnose kann nur durch Begutachtung und Untersuchung in der Zahnarztpraxis erfolgen. Bevor man zum "Zahnfleischlifting" mit der Pinhole Surgical Technique ansetzt, müssen beispielsweise die Krankengeschichte und der Zahnfleischstatus, unter Angaben der sogenannten Miller-Klassen, vollständig geklärt sein.

Ferner ist es auch wichtig, die Lebensumstände des Patienten einzubeziehen. Bei aktiven Rauchern beispielsweise kann die Pinhole Surgical Technique nicht angewandt werden. Potenzielle Patienten müssen mindestens ein Jahr vor dem Zeitpunkt der Operation komplett rauchfrei sein - nur so hat das Gewebe nach dem Zahnfleischlifting die Möglichkeit, gut einzuheilen.

Ist hingegen eine Parodontitis Grund für den Zahnfleischrückgang, muss diese vor dem Zahnfleischlifting behandelt werden, damit der Mundraum entzündungsfrei ist.


Wann kann die Methode nicht angewendet werden?

Die Pinhole Surgical Technique ist zwar eine einmalige und für die meisten Patienten schmerzfreie und schnelle Lösung, aber sie ist auch eine streng wissenschaftliche Methode – d.h., es gibt auch Fälle, in denen sie nicht angewendet werden kann, wie z. B. wenn zu starker Knochenschwund ein "Zahnfleischlifting" nicht mehr zulässt.

An Stellen, an denen ein Implantat im Knochen sitzt, kann die Methode auch nicht zu 100 % angewendet werden. Um solche Fälle gleich vor einer mühsamen Flug-, Bahn- oder Autoanreise zum Zahnarzt ausschließen zu können, wurde das Angebot eines Pinhole Surgical Technique-Erstchecks geschaffen.
 

Wie läuft der Erstcheck ab?

Für den Erstcheck benötigt der Zahnarzt zunächst ein nach Möglichkeit hochauflösendes Foto des Zahnfleischverlaufs im Ober- und Unterkiefer. Dabei sollte auf den Übergangsbereich zwischen Zahnfleisch und Zahn fokussiert werden, an dieser Stelle setzt nämlich ein späteres Zahnfleischlifting nach der Pinhole Surgical Technique an.

Achten Sie beim Foto auf eine ausreichende Ausleuchtung des Mundraums – verwenden Sie z.B. einen Handyblitz und fragen Sie eventuell Angehörige um Hilfe.

© Dr. BärenklauDie PST-Behandlung dauert circa 60 Minuten. (© Dr. Bärenklau)Ideal für einen ersten Pinhole Surgical Technique-Check ist ferner ein Übersichts-Panorama-Röntgenbild Ihres Zahnarztes vor Ort, denn das lässt Rückschlüsse auf den Knochenaufbau zu.

So kann ausgeschlossen werden, dass der Knochen für ein Zahnfleischlifting bereits zu stark abgebaut ist. Vor der Erstberatung zur Pinhole Surgical Technique können beide Dokumente per E-Mail eingereicht werden.

Ist ein Zahnfleischlifting nach der Pinhole Surgical Technique prinzipiell möglich, erfolgt eine Terminvereinbarung zur Erstberatung.
 

Wie läuft die Behandlung ab?

Die Pinhole Surgical Technique bzw. Nadelöhr-Methode läuft nach einem einfachen Prinzip ab: An den durch Zahnfleischrückgang betroffenen Stellen wird unter örtlicher Betäubung ein kleines Zugangsloch geschaffen ("pinhole").

Mit einem von Dr. Chao entwickelten und patentierten Instrument lockert der Zahnarzt das vorhandene Zahnfleisch und führt es anschließend in eine neue Position. Fixiert wird es dann mit Kollagenmembranen - je nach Zahl der zu behandelnden Zähne kann der Eingriff bis zu 60 Minuten dauern.

Das jeweilige Zugangsloch ist meist schon am nächsten Tag verschlossen und bedarf keiner Nähte.

Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns, die Qualität von jameda laufend zu verbessern – vielen Dank!

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
12
Interessante Artikel zum Thema „Zähne & Mund”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Kommentare zum Artikel (4)


19.05.2017 - 14:52 Uhr

Guten Tag, gibt es im Raum Rhein-Sieg-Kreis oder...

von Rosemarie L.

... im Köln-Bonn-Raum eine Zahnarztpraxis, die diese Behandlung kann? Vielen Dank. Lieben Gruß Rosi L.

07.04.2017 - 18:22 Uhr

Hallo, gibt es im Raum Oldenburg/Bremen jemanden,...

von S. B.

... der diese Methode anbietet? Über Informationen würde ich mich sehr freuen! Viele Grüße

06.03.2017 - 07:09 Uhr

Suche PST Zahnfleischlifting im Raum Pfalz oder...

von Cris

... Mannheim/Heidelberg. Danke für Info. Cris

25.01.2017 - 15:30 Uhr

Hallo, können Sie mir einen Spezialisten für...

von Hoffmann

... diese Methode im Raum Hannover empfehlen? Vielen Dank!


Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon