Zahnwurzeln und -kanäle des Menschen: Welche Funktion haben sie?

Dr. Maria Niki Aigyptiadou

von
verfasst am

©fotolia- bilderzwergDie Zahnwurzel ist sehr empfindlich gegenüber Schmerzen, Hitze und Kälte (©fotolia- bilderzwerg)Sie haben Zahnschmerzen, wenn Sie etwas Kaltes oder Heißes essen? Und fragen sich, ob Sie zum Zahnarzt gehen oder einfach abwarten sollten? Lesen Sie hier, welche Rolle die Zahnwurzeln und ihre Kanäle dabei spielen und wann eine Wurzelbehandlung nötig ist.

Definition, Anzahl, Aufbau und Funktion der Zahnwurzeln

Die Zahnwurzel liegt unter der Zahnkrone, wenn der Zahn im Unterkiefer steckt, und darüber, wenn er im Oberkiefer liegt. Sie befestigt den Zahn im Zahnfach des Kiefers, einer Art kleinen Kieferhöhle. Den Bereich zwischen Zahnwurzel und Zahnkrone nennt man „Zahnhals“.

In der Zahnwurzel liegen die Wurzelkanäle. Jeder Mensch hat ein bis drei pro Zahn. Darin befinden sich die Blutgefäße, die die Zähne mit Nährstoffen versorgen. Nervenfasern gibt es hier ebenfalls. Sie blasen bei Zahnschmerzen Alarm.

Die Zahnwurzel ist von Zahnzement umhüllt, das aus Mineralien, Kollagenfasern und Wasser besteht und die Wurzel schützt. Die Zahnwurzeln selbst bestehen aus Dentin, das wie ein Knochen aufgebaut ist und das Zahnmark umgibt. Sie sind doppelt so lang sind wie der äußere Teil des Zahns!

Was ist eine Wurzelbehandlung?

Eine Zahnwurzelbehandlung ist nötig, wenn der Zahnnerv entzündet oder abgestorben ist. Oder wenn der Zahn abgebrochen ist und der Zahnnerv frei wird. In speziellen Fällen wird sie auch an einem gesunden Zahn durchgeführt.

Nach einer örtlichen Betäubung wird das erkrankte Gewebe aus dem Wurzelkanal entfernt. Er wird daraufhin gereinigt und mit einer Wurzelkanalfüllung geschlossen.

Ursachen einer Entzündung des Zahnnervs

Die Ursache für die Entzündung des Zahnnervs, auch Pulpitis genannt, ist meistens ein Bakterienbefall, der aus einer fortgeschrittenen Karies stammt. Auch Zahnbrüche und Zahnbehandlungen können zur Entzündung des Zahnnervs führen, wenn zum Beispiel der Zahn geschliffen wird, um eine Brücke anzubringen.

Was tun bei Problemen?

Wenn Ihre Zähne plötzlich empfindlich auf kalte oder warme Speisen oder Getränke reagieren, gehen Sie zum Zahnarzt. Er wird feststellen, ob Sie eine Zahnwurzelbehandlung brauchen.

Bleibt eine notwendige Therapie aus, dann können die Beschwerden schlimmer werden und die Druckschmerzen strahlen in alle Richtungen aus. Die gereizte Zahnwurzel fault, verschmilzt und stirbt ab. Kommt es so weit, muss der der Zahnarzt den Zahn wahrscheinlich ziehen.

Fazit

Zahnwurzeln mit ihren Kanälen sind unabdinglich für die Gesundheit und die Befestigung der Zähne. Entzünden sie sich, verursachen sie Schmerzen und müssen mit einer Zahnwurzelbehandlung gereinigt und verschlossen werden.

Quellen

Dieser Artikel dient nur der allgemeinen Information, nicht der Selbstdiagnose, und ersetzt den Arztbesuch nicht. Er spiegelt die Meinung des Autors und nicht zwangsläufig die der jameda GmbH wider.

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
2
Interessante Artikel zum Thema „Wurzelbehandlung”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Alle Ärzte & Heilberufler
Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon