Zahnimplantate: Vorteile gegenüber klassischem Zahnersatz

Dr. Oberg

von
verfasst am

©contrastwerkstatt - fotoliaZahnimplantate sitzen zuverlässig und halten ein Leben lang.Zur Definition: Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan oder Keramik, die dauerhaft in den Kiefer eines Patienten eingesetzt werden. Doch welche Vorteile bieten Zahnimplantate im Vergleich zu herkömmlichen Brücken, Teilprothesen oder lockeren Vollprothesen? Diese Frage stellen sich oftmals Patienten, wenn es um die richtige Wahl des individuell passenden Zahnersatzes geht. Hier geben wir Ihnen einen kleinen Überblick über die Merkmale und Vorzüge von Zahnersatz auf Implantaten.

Zahnimplantate bieten zuverlässigen Halt

Klassische Zahnbrücken werden an den Nachbarzähnen befestigt, Teilprothesen oft von Klammern gehalten, während herausnehmbare Vollprothesen nur lose auf Kiefer und Gaumen aufliegen. Gerade dieser Zahnersatz sitzt äußerst locker, verrutscht beim Kauen oder Sprechen und verursacht oft schmerzende Druckstellen.

Implantat getragener Zahnersatz dagegen - ob für einzelne Zähne oder zur Befestigung einer ganzen Prothese - sitzt über viele Jahre hinweg zuverlässig und fest.

Zahnimplantate übernehmen die Aufgabe kleiner Stützpfeiler, verwachsen dauerhaft mit dem Kieferknochen und sind bereits nach wenigen Wochen belastbar. Mit computergestützter Implantologie und digitalem Röntgen (DVT) lässt sich schon im Vorfeld die optimale Position des Implantats bestimmen und die Sicherheit des Eingriffs für den Patienten maximieren.

Gesunde Zähne werden geschont, der Knochen bleibt erhalten

Für die Befestigung einer Brücke müssen benachbarte Zähne beschliffen werden. Dabei wird gesunde Zahnsubstanz abgetragen. Gleichzeitig erhält der Kieferknochen unter der Brücke durch die ausbleibende Übertragung von Kaubewegungen keine Stimulation mehr. Die Knochenmasse bildet sich genauso zurück wie unter einer Teil- oder Vollprothese, was dort sogar unmittelbar den Sitz der Prothese verschlechtert.

Zahnimplantate kommen dagegen ganz ohne Abschleifen gesunder Zähne aus und sichern langfristig den Erhalt der Knochensubstanz: das Implantat wirkt wie eine natürliche Zahnwurzel und stimuliert den Knochen kontinuierlich zu neuer Zellbildung.

Fast wie die eigenen Zähne

© shironosov - iStockZahnimplantate sind oftmals nicht von den echten Zähnen zu unterscheiden.Die Zahnkrone eines Zahnimplantats besteht in der Regel aus Keramik, die in Farbe oder Anmutung nicht von natürlichen Zähnen zu unterscheiden ist.

Jede Krone wird mit der digitalen CAD/CAM-Technologie individuell, passgenau und schnell im Zahnlabor angefertigt. Auch das Implantat ist äußerlich nicht zu erkennen - Zahnimplantate wirken rundherum wie echte Zähne.

Langfristiger Behandlungserfolg

Zahnimplantate halten bei guter Nachsorge, also sorgfältiger Pflege zu Hause und regelmäßiger Periimplantitis-Prophylaxe in der Zahnarztpraxis, oft ein Leben lang.

Sie sind neben dem Zugewinn an Lebensqualität deshalb auch aus wirtschaftlicher Sicht eine gute Wahl beim Zahnersatz.

Mit Ihrem Feedback helfen Sie uns, die Qualität von jameda laufend zu verbessern – vielen Dank!

Wie hilfreich fanden Sie diesen Artikel?
6
Interessante Artikel zum Thema „Zahnersatz & Implantate”

Kommentar abgeben oder Rückfrage stellen:

Ihr Name(wird veröffentlicht)
Ihre E-Mail(wird nicht veröffentlicht)
Ihr Kommentar(wird veröffentlicht)
  

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Passende Behandlungsgebiete und Lexikon-Inhalte

Ärzte für spezielle Behandlungsgebiete

jameda Behandlungsgebiete

Über Krankheiten und Symptome informieren

Das jameda Lexikon