Nabelbruch Therapie

Nabelbruch: Ursachen, Symptome und Therapien

Eine kleine Beule in der Nähe des Nabels könnte Symptom eines Nabelbruchs sein. Auch wenn die Betroffenen keine Schmerzen haben, ist eine Therapie manchmal notwendig. Erfahren Sie, was nun zu tun ist.
© Henrie - Fotolia.com

Inhaltssuche

Durchsuchen Sie sämtliche Artikel auf jameda. Wenn Sie auf der Suche nach Ärzten oder Heilberuflern sind, geht es hier zur Arztsuche

Nabelbruch in der Schwangerschaft

Nabelbruch in der Schwangerschaft: Symptome erkennen und deuten

Ein Nabelbruch in der Schwangerschaft ist für Mutter und Kind oftmals harmlos. In diesem Gesundheitstipp wird erklärt, was auf einen Nabelbruch hindeutet und wann ein Arztbesuch sinnvoll ist.  Mehr

Ein Nabelbruch sollte prinzipiell operiert werden

Weitere Bezeichnungen für Nabelbruch (Nabelhernie, Umbilicalhernie, Hernia umbilicalis). Was ist ein Nabelbruch? Im Nabelbereich hat die stabilisierende Bauchwandfaszie eine lochartige Lücke. ...  Mehr

Was ist ein Nabelbruch? Erste Anzeichen

Was ist ein Nabelbruch? So erkennen Sie erste Anzeichen

Ein Nabelbruch bei Säuglingen ist relativ harmlos, bei Erwachsenen muss er oft operiert werden. Warum gerade der Nabel eine Schwachstelle ist, wie man einen Bruch erkennt und welche Behandlung die  Mehr

Kann ein Nabelbruch von selbst heilen?

Ein Nabelbruch kann unter bestimmten Umständen wieder von selbst zusammenwachsen. Wann dies möglich ist und für wen eine Operation unumgänglich ist, erfahren Sie hier.   Mehr

Nabelbruch bei Kindern: Anzeichen, Ursachen, Operation

Viele Eltern sind beunruhigt, wenn der Kinderarzt einen Nabelbruch bei ihrem Nachwuchs entdeckt. Nabelbrüche sind zwar meistens harmlos, müssen in manchen Fällen aber trotzdem operiert werden. Wie Eltern einen Nabelbruch erkennen können, was nun zu tun ist und wann eine Operation... Mehr

Verfasst von Dr. med. Thomas Eule am 17.04.2016

Behandlung von Bauchwandbrüchen

Zu den häufigsten Bauchwandbrüchen (sog. Hernien) zählen der Nabelbruch, der oberhalb des Nabels gelegene Bruch in der Mittellinie (epigastrische Hernie) und der Bruch nach einer vorangegangenen Operation im Bereich der Narbe (Narbenhernie)... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Dietmar Jacob am 14.12.2014  |  2 Kommentare

Therapieempfehlung des Nabelbruches - Teil 2

Ab einer Größe von über 2 cm wird die Einlage eines Netzes (Mesh) zur Bauchwandverstärkung empfohlen. Diese bestehen meistens aus Polypropylen und lösen sich nicht auf, bleiben also für immer im Körper... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Dietmar Jacob am 16.10.2014

Therapieempfehlung des Nabelbruches - Teil 1

Der Nabel ist wie der Leistenkanal eine weitere Schwachstelle in unserer Bauchwand. Während der Embryonalzeit wird das Kind über die Nabelschnur mit Nährstoffen von der Mutter versorgt und nach der Geburt diese Gefäßverbindung durchtrennt... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Dietmar Jacob am 15.10.2014

Nabelbruch: Operation ja oder nein? (Teil 4)

Körperliche Untersuchung, Erfassung der Krankengeschichte, Untersuchung mit Ultraschall durch den Operateur sollten selbstverständlich sein. In Abhängigkeit vom Alter des Patienten und seinem Allgemeinzustand sollte eine Untersuchung des Urins, Rö-Thorax, und ergänzende Untersuchung... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Rene Holzheimer am 23.06.2013  |  3 Kommentare

Nabelbruch: Operation ja oder nein? (Teil 3)

Die offene Operation hat den Vorteil, sie kann auch in örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Die Narkose muss nicht im Krankenhaus erfolgen, sie kann ambulant angeboten werden... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Rene Holzheimer am 22.06.2013  |  1 Kommentar

Nabelbruch: Operation ja oder nein? (Teil 2)

Kleine Nabelbrüche ohne Beschwerden werden oft als nicht behandlungsbedürftig angesehen. Sie sind oft ein Zufallsbefund. Die Größe eines Bauchwandbruches allein ist nicht bestimmend dafür, ob der Bruch Probleme machen wird. Außerdem heilen Nabelbrüche nicht und vergrößern sich... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Rene Holzheimer am 21.06.2013  |  12 Kommentare

Nabelbruch: Operation ja oder nein? (Teil 1)

Eine Nabelhernie ist eine Vorwölbung des Bauchfells (peritoneum) im Nabel oder im Bereich des Nabels durch einen Defekt in der Bauchwand. Das als Bruchsack imponierende Bauchfell, schiebt sich durch eine Lücke im Nabelbereich und drückt immer stärker gegen die Haut im Nabel... Mehr

Verfasst von Prof. Dr. med. Rene Holzheimer am 20.06.2013  |  14 Kommentare

Premium-Partner

Sie suchen einen passenden Arzt für Ihre Symptome?

Dr. Pfundstein

Dr. Christof Pfundstein

Internist

Törringstr. 6, 81675 München

1,0
300 Bewertungen
99 % Weiterempfehlung
Priv.-Doz. Dr. Seidl

Priv.-Doz. Dr. Holger Seidl

Internist

Sonnenstr. 24-26, 80331 München

1,0
63 Bewertungen
100 % Weiterempfehlung
Dr. Michels

Dr. Achim Michels

Internist

Beethovenallee 19, 53173 Bonn

1,0
104 Bewertungen
98 % Weiterempfehlung
Alle Ärzte zum Thema „Nabelbruch“

Lexikon-Inhalte zum Themengebiet

Nabelhernie  (Nabelbruch)

Durchtritt von Bauchinhalt durch den Nabelring in die Bauchwand, entweder bei Nichtverschluss oder durch Aufdehnung des Nabelrings bei Druckerhöhung im Bauchraum. Eine Nekrose des... Mehr


Alle Lexikon-Inhalte zum Thema „Nabelbruch“